Sanierung der Kalvarienbergkirche

Hits: 102
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 15.07.2020 11:36 Uhr

VÖCKLAMARKT. Nach dem Auslaufen des Pachtvertrages mit der Evangelischen Pfarrgemeinde Timelkam, ist die denkmalgeschützte Kalvarienbergkirche wieder in der Verantwortung der Marktgemeinde Vöcklamarkt. 2016 wurde festgestellt, dass eine groß angelegte Sanierung des Außen- wie Innenbereiches unumgänglich ist.

Im Sommer 2018 begannen die Planungen für dieses, aufgrund der Vorgaben des Bundesdenkmalamtes, sehr kostenintensiven Sanierungsprojekt. Die Arbeiten gliedern sich in die Außen- und Innensanierung, wobei mit den drei Teilen der Außensanierung begonnen wird - Turmeindeckung und Dachsanierung, Fundamenttrockenlegung- und sanierung sowie der Fassadenerneuerung.

Initiative der Bürger

Viele fragen sich, warum die Markgemeinde Vöcklamarkt für die Kalvarienbergkirche zuständig ist. Dazu erklärt ein Bericht auf der Gemeindehomepage von Friedrich Pillichshammer: „Die Initiative zur Errichtung eines Kalvarienbergs ging von den Marktbürgern und nicht von pfarrlicher Seite aus. Am 4. April 1723 wurde der Bau von Richter und Rat des Marktes Vöcklamarkt beschlossen. Unterzeichnet wurde die Gründungsurkunde vom Marktrichter und von weiteren fünf Ratsherren, von denen sich Ferdinand Enzinger besonders um den Bau verdient gemacht hat. Er ist in der Kalvarienbergkirche begraben, wo sich noch immer sein Grabstein befindet. Die Kalvarienbergkirche entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer gern besuchten Kirche. Immer wieder aber entbrannten Streitigkeiten zwischen dem Markt und den Pfarrherren. Oft ging es dabei um die Finanzen der Kalvarienbergkirche, denn diese war mit einem beträchtlichen Vermögen ausgestattet. Im Jahr 1884 wurde die Kirche am Kalvarienberg grundbücherlich in das Eigentum der Marktgemeinde eingetragen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kapelle geweiht

ATZBACH. Bei einer Abend-Andacht segnete Diakon Alois Mairinger die erneuerte „Reinthaller Kapelle“ in Köppach.

Mamas lernen erfolgreich Deutsch

VÖCKLABRUCK. Im Sprachförderprogramm „Mama lernt Deutsch“ verbesserten mehr als 20 Frauen, vorwiegend Mütter, aus sechs verschiedenen Nationen erfolgreich ihre Deutschkenntnisse. Zum ...

Seewalchener Ruderjugend zeigt sich auch in Zeiten von Corona stark

SEEWALCHEN. Bei der Nominierungsregatta, bei der es um die Qualifikation für die U23- und die U19-Europameisterschaften ging, konnten sich die Ruderer aus Seewalchen gut in Szene setzen.

Überholmanöver: Motorradlenker kollidierte mit PKW

OBERHOFEN. Beim Überholen einer Gruppe Radfahrer übersah ein 58-jähriger Motorradlenker aus Vöcklabruck am Freitagabend eine Kurve und krachte frontal in den Gegenverkehr. 

Der Arzt Josef Rötzer erforschte die natürliche Empfängnisregelung

VÖCKLABRUCK. Der Wiener Josef Rötzer (1920-2010) heiratete 1945 nach Vöcklabruck und war von 1951 bis 1966 Amtsarzt in der Bezirkshauptmannschaft. International bekannt wurde er durch die ...

Ehrliche Finderin gab Müllsack voll Geld ab

OTTNANG. Als eine ehrliche Finderin einen verlorenen, vermeintlichen Müllsack voller Geld fand, zögerte sie nicht lange und brachte den Fund zur Polizei.

Kleindenkmalpflege: Renovierungen in Atzbach

ATZBACH. Der im Frühjahr begonnene „Renovierungs-Boom“ bei den Kleindenkmälern in der Gemeinde Atzbach hält an.

Hochwasserschutz wird konsequent erweitert

FRANKENMARKT. Die Ereignisse der vergangenen Tage haben gezeigt, wie wichtig die Investitionen der letzten Jahrzehnte in den Hochwasserschutz waren. Auch in Frankenmarkt hat der derzeit bestehende Hochwasserschutz, ...