Millionengeschäft per Mausklick

Hits: 2817
Johannes Knierzinger, Leserartikel, 11.07.2014 09:00 Uhr

Glücksspiele treten in der heutigen Gesellschaft in den unterschiedlichsten Formen auf. Ob Wetten zu Sportevents oder anderen Veranstaltungen, Lotto, Toto oder die gewöhnlichen Glücksspielautomaten. Wo man auch hinsieht, es bieten sich tausende Gelegenheiten scheinbar schnell und einfach sein Vermögen auf Millionen Euro zu steigern. Um jedoch nicht immer den Weg zur nächsten Trafik oder zum nächsten Glücksspielanbieter aufsuchen zu müssen, wurde das System des Online-Lottospiels entwickelt.

Durch Smartphones oder Tablets kann ebenso auf die Glückspielseiten zugegriffen werden und man kann flexibel Ziehungen verfolgen oder ortsunabhängig seinem Hobby nachgehen. Also ist es hier ähnlich wie beim Online-Shopping, da man bequem von zu Hause aus seine Glücksspiele durchführen kann. Ein Fortschritt für die Glücksspielindustrie und passend zum Zeitalter der mobilen Techniken.   Per Mausklick zum Millionär? – Für viele Menschen ein Traum, der jedoch in weiter Ferne bleibt.   Trotzdem geben Menschen ihr Geld andauernd für Lottoscheine in gedruckter oder digitaler Form aus und versuchen sich immer wieder erneut an ihrem Glück. Überall wo es Internetzugang gibt, können sich Benutzer unter ihren persönlichen Daten ein Profil anlegen, sich einloggen und an verschiedenen Glücksspielen teilnehmen, so oft sie wollen. Die Bezahlung erfolgt hier bargeldlos und wird über die Kreditkarte oder durch andere digitale Methoden zur Abrechnung, durchgeführt. In Österreich wird im Gegenteil zu anderen Ländern wie die USA, oder Deutschland auch keine Steuer abgezogen vom Gewinn, da das Geld nicht zum Einkommen gehört.   Sicherheitskriterien und Anonymität   Mithilfe von verschiedenen Überprüfungsformen wird die Zulässigkeit der Identität der User überprüft, um keinesfalls die Gesetze in den Bereichen Jugendschutz oder Ähnlichem zu verletzen. Diese Version des Glücksspiels, ist im Gegensatz zum stationären Lotto, wobei man den gekauften Schein persönlich aufgibt, anonymer. Die unterschiedlichsten Unternehmen in Österreich bieten auf ihren Online-Plattformen auch andere Arten des Glücksspieles an und werben häufig im Radio und Fernsehen für ihre Websites.   Komplexe Seiten?   Auf den Internet-Seiten wird genau und Schritt für Schritt erklärt, wie ein Profil erstellt wird, wie die Bezahlung abläuft und wie jegliche Art des Glücksspieles funktioniert, also welche bestimmten Schritte durchzuführen sind. Zumeist kann man auch die sich täglich ändernde Gewinnchance pro Spiel anzeigen lassen oder Statistiken zu den am meisten gezogenen Zahlen. Die Seiten sind unkompliziert und verständlich gegliedert und bieten eine übersichtliche Auswahl an den einzelnen Spielen. Online Lotto spielen bei Lottoland.at hat viele Statistiken zu Vorteil, worin auch Konkurrenzanbieter einbezogen werden, um von ihren eigenen Qualitäten zu überzeugen. Auch mit Angeboten wie einer „Geld-zurück-Garantie“ bei leer ausgegangenen Tippscheinen, ködern die unterschiedlichen Anbieter ihre Kunden. Die Gewinnnummer, die man beispielsweise beim Lotto-Spielen erhält, kann dann auch sofort auf ein- und derselben Website überprüft werden, Voraussetzung ist nur eine bereits erfolgte Ziehung der Gewinnzahlen.
Artikel weiterempfehlen:
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


Tourismusverband Attersee-Attergau mit neuem Aufsichtsratsvorsitzenden

ATTERSEE/ATTERGAU. Georg Föttinger übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrates des Tourismusverbandes Attersee-Attergau und löst somit Andreas Aichinger ab. Gemeinsam mit Geschäftsführerin ...

Karitativ

VÖCKLAMARKT. Die Summe von 400 Euro übergab Blumen & Garten Gasselsberger (Vöcklamarkt) an die Tips-Glücksstern-Aktion, die heuer zur Gänze an Paulina Neuhuber geht.  ...

Nikolausbescherung für unsere Schwimmer

Traditionell nahmen unsere Athleten am 7. Dezember am bereits 36. Nikolausschwimmen in Steyr teil. Ebenfalls dabei waren heuer mehr als 400 andere Schwimmern aus ganz Österreich und sogar Deutschland. ...

Viele Besucher beim Adventmarkt im Stehrerhof

NEUKIRCHEN. Beim 24. Adventmarkt im Freilichtmuseum Stehrerhof erlebten die zahlreichen Besucher auch heuer die Mischung, die diesen Markt so besonders macht: Selten gewordenes Kunsthandwerk - wie beispielsweise ...

Hilfsbedürftige stehen auch heuer im Zentrum der Bemühungen der Tafelrunde

VÖCKLABRUCK. Die Vöcklabrucker Tafelrunde zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder kann zufrieden auf das ausklingende Jahr zurückblicken, denn auch 2019 ist es gelungen, ...

Großzügige Spende

ZELL AM MOOS. „Es ist schlimm, was das kleine Mädchen schon alles in ihrem kurzen Leben durchmachen musste und wie unglaublich stark ihre Eltern sein müssen“, so David (l.) und Ines ...

Rot-Kreuz-Mitarbeiter der Gesundheits- und Sozialen Dienste in das Haus Litz eingeladen

SEEWALCHEN/A. Zum zweiten Mal fand der Danke-Tag für alle Mitarbeiter, die in den Gesundheits- und Sozialen Diensten des Roten Kreuzes (RK) im Bezirk Vöcklabruck tätig sind, statt. ...

Adventsingen der NMS

NIEDERTHALHEIM. Das stimmungsvolle Adventsingen der Musik-Neue-Mittelschule 2 Schwanenstadt in der Pfarrkirche Niederthalheim ist ein jährlicher Fixpunkt der Schule.