Oberösterreichs Leichtathletikverbands-Vizepräsident kommt aus St. Lorenz am Mondsee

Hits: 154
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 02.08.2020 09:56 Uhr

ST. LORENZ/M. Beim Verbandstag des Oberösterreichischen Leichtathletikverbandes im Olympiazentrum Linz fand auch die Neuwahl des OÖLV-Vorstandes statt. Mit dem neuen Präsidenten Günther Weidlinger – vierfacher Olympiateilnehmer und noch immer österreichischer Rekordhalter auf verschiedenen Langstrecken – kommt es zu einem Generationenwechsel in der Verbandsleitung. Zum Vizepräsidenten für die Belange Finanzen und Personal wurde Peter Hiller aus St. Lorenz gewählt.

Hiller ist in der Leichtathletikszene als Athlet, Trainer und Funktionär seit vielen Jahren bestens vernetzt und bringt mit seiner langjährigen Managementerfahrung die besten Voraussetzungen für diese Position mit. Zuletzt war er Anfang 2020 erfolgreich mit der Ausrichtung des Hallenmeetings Gugl Indoor in der Tips-Arena betraut. Mit den Medaillenerfolgen von Verena Preiner und Lukas Weißhaidinger bei der letzten Leichtathletik-WM erfährt die Leichtathletik in Oberösterreich einen starken Aufschwung. Nachdem die Leichtathleten das Linzer Stadion als Trainingsstätte verloren haben, konnte Günther Weidlinger bereits im Vorfeld seiner Präsidentschaft zu hervorragenden Lösungen beitragen. So werden in Linz drei neue LA-Trainingssstätten errichtet, u.a. ein international zertifiziertes Stadion.

Leichtathletik-Halle im Bezirk

Auch in den Bezirken werden Wettkampfstätten modernisiert. „In Vöcklabruck ist geplant, das Voralpenstadion auf den letzten Stand zu bringen. Weitere Überlegungen finden dahingehend statt, auch eine Trainingshalle für die Leichtathleten im Bezirk zu errichten“, so der Neo-Vize Peter Hiller, der dieses Amt bereits einmal in der Periode 2007 – 2010 innehatte.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck auch in Corona Zeiten gefordert

Die Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck sind auch in Corona-Zeiten sehr gefordert. Zum einen unterstützen sie mit Logistikarbeiten die behördlichen Einsatzstäbe mit bisher 1120 Mannstunden. ...

Lok-Paraden auf der Drehscheibe und spannende Führerstandsmitfahrten

AMPFLWANG/H. Am Samstag, 15., und Sonntag, 16. August, finden im Lokpark der ÖGEG wieder die Sommer-Betriebstage statt – ein tolles Erlebnis.

Ein Garten, der sich in ein unverwechselbares Schmuckstück gewandelt hat

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Weg zum neuen Zuhause führte bei den Eheleuten Herta Westerthaler und Heinz Kastenhuber über den Garten. Es waren die ersten Bilder der schönen Baumstruktur, die die ...

Hören, was einen bewegt – die neuen Hörgeräte machen das möglich

ST. GEORGEN/A. Menschen mit Hörverlust befinden sich oft in Situationen, in denen sie Sprache optimal verstehen, dann aber wieder in solchen, in denen das schwer fällt. Selbst, wenn sie Hörgeräte ...

Die letzten beiden Franziskanerinnen verlassen das „Kloster Mondsee“

MONDSEE. Vor 150 Jahren begann die Geschichte der Franziskanerinnen in Mondsee. Vor wenigen Tagen gab es für zwei starke Frauen, die über viele Jahre in Mondsee großartiges geleistet haben, ...

Salzkammergut Klinikum: Erste Zwischenbilanz über die herausfordernde Corona-Zeit

SALZKAMMERGUT. Die Corona-Pandemie war auch im Salzkammergut Klinikum spürbar. Die drei Standorte in Vöcklabruck, Gmunden, Bad Ischl und waren aber gut vorbereitet, wodurch sich die Krise nicht ...

Rennradfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt

NUSSDORF. Eine 25-jährige Britin erlitt bei einem Radunfall auf der B 151 Verletzungen.

Gedenkfeier für Barbara Prammer

OTTNANG. Silvia und Peter Helml von der SPÖ Ottnang, der Heimatgemeinde von Barbara Prammer, haben für den 6. Todestag, am 2. August 2020, eine Gedenkfeier im kleinen Kreis beim Gedenkstein in ...