Frankenburg will noch familienfreundlicher werden

Hits: 401
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 08.12.2019 13:04 Uhr

FRANKENBURG. 25 Teilnehmer am ersten Workshop vom Audit „familienfreundliche Gemeinde“ durchleuchteten alle Lebensphasen der Frankenburger Bevölkerung nach vorhandenen Angeboten und nach weiterem Bedarf an sozialen und kulturellen Einrichtungen. 

Großteils kamen sie zum Entschluss, dass es in vielen Bereichen bereits sehr gute Möglichkeiten gibt, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Besonders Erwachsene und die ältere Generation können sich durch die vielen Vereine und Interessensgruppen gut in der Gemeinschaft aufgehoben fühlen.

 

Ergänzungen im Angebot sind besonders für Kleinkinder und deren Eltern möglich, aber auch für Schulkinder und Jugendliche werden gute Ideen gesammelt, die über das Ergänzen vorhandener Spielplätze hinausgehen. Wer positive Beispiele kennt, selber ein Anliegen hat oder einfach positiv am Zusammenleben der Frankenburger mitwirken möchte, ist zum zweiten Workshop am 6. Februar 2020 um 19 Uhr im Gemeindeamt eingeladen. Elisabeth Kumpl-Frommel von der SPES-Familienakademie in Schlierbach wird den Abend moderieren.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lok-Paraden auf der Drehscheibe und spannende Führerstandsmitfahrten

AMPFLWANG/H. Am Samstag, 15., und Sonntag, 16. August, finden im Lokpark der ÖGEG wieder die Sommer-Betriebstage statt – ein tolles Erlebnis.

Ein Garten, der sich in ein unverwechselbares Schmuckstück gewandelt hat

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Weg zum neuen Zuhause führte bei den Eheleuten Herta Westerthaler und Heinz Kastenhuber über den Garten. Es waren die ersten Bilder der schönen Baumstruktur, die die ...

Hören, was einen bewegt – die neuen Hörgeräte machen das möglich

ST. GEORGEN/A. Menschen mit Hörverlust befinden sich oft in Situationen, in denen sie Sprache optimal verstehen, dann aber wieder in solchen, in denen das schwer fällt. Selbst, wenn sie Hörgeräte ...

Die letzten beiden Franziskanerinnen verlassen das „Kloster Mondsee“

MONDSEE. Vor 150 Jahren begann die Geschichte der Franziskanerinnen in Mondsee. Vor wenigen Tagen gab es für zwei starke Frauen, die über viele Jahre in Mondsee großartiges geleistet haben, ...

Salzkammergut Klinikum: Erste Zwischenbilanz über die herausfordernde Corona-Zeit

SALZKAMMERGUT. Die Corona-Pandemie war auch im Salzkammergut Klinikum spürbar. Die drei Standorte in Vöcklabruck, Gmunden, Bad Ischl und waren aber gut vorbereitet, wodurch sich die Krise nicht ...

Rennradfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt

NUSSDORF. Eine 25-jährige Britin erlitt bei einem Radunfall auf der B 151 Verletzungen.

Gedenkfeier für Barbara Prammer

OTTNANG. Silvia und Peter Helml von der SPÖ Ottnang, der Heimatgemeinde von Barbara Prammer, haben für den 6. Todestag, am 2. August 2020, eine Gedenkfeier im kleinen Kreis beim Gedenkstein in ...

Radtag verschoben

ATTERSEE. Der Jubiläums Rad-Erlebnistag Attersee wurde heuer auf 2021 verschoben.