Sonntag 25. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

OTTNANG/H. Die schöne Hausruckgemeinde verzeichnet einen Zuzug, dementsprechend muss die nötige Infrastruktur bereit gestellt werden. Darüber und über andere Themen sprach Tips mit Bürgermeister Peter Helml (SPÖ).

Bürgermeister Peter Helml (Foto: Privat)
photo_library Bürgermeister Peter Helml (Foto: Privat)

Tips: Wie macht sich der Zuzug in Ottnang bemerkbar?

Bürgermeister Peter Helml: Beim Bauprojekt der WSO Gemeinnützige Bau- u. Wohnungsgesellschaft mbH neben der Kirche ist die Schlüsselübergabe erfolgt. Die 38 Mietwohnungen konnten bezogen werden. Die Nachfrage nach Wohnraum in unserer Gemeinde ist da. Die GSG plant ein Wohnprojekt in Thomasroith. Dazu wird gerade eine Bedarfserhebung durchgeführt. Mit der Infrastruktur müssen wir nachziehen. So haben wir in Thomasroith im September mit einer neuen Krabbelstubengruppe gestartet. Hier ist auch eine neue Kindergartengruppe in Planung, die insgesamt dann siebente in der Gemeinde. Die Räumlichkeiten in der alten Volksschule in Thomasroith sind da, Pädagoginnen zu finden ist aber schwierig. Nach den Semesterferien soll der Start erfolgen. Der nächste große Brocken im Schulprogramm ist die im Jahr 2028 geplante thermische Sanierung der Volksschule Ottnang. Dabei wird natürlich auch das Heizsystem von Öl auf Erdwärme oder bevorzugt Hackschnitzel umgestellt werden. Ergänzend zum Zuzug ist zu sagen: Junge Familien kaufen vermehrt verfügbare Häuser im Gemeindegebiet.

Tips: Welche weiteren Investitionen stehen in Ottnang/H. an?

Bürgermeister Helml: Beim sogenannten Kommunale-Investitions-Programm gibt es vom Bund Geld für die Gemeinden. Die Hälfte der Investitionskosten zahlt der Bund, die andere Hälfte die Gemeinde. Wir in Ottnang konnten uns daraus 400.000 Euro abholen. Damit werden Straßensanierungen im gesamten Ortsgebiet finanziert. Zudem wollen wir eine zügige Umstellung der Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technologie durchführen. An der Volksschule Bruckmühl haben wir bereits eine Photovoltaikanlage, aber auch diese nachhaltige Form der Stromgewinnung werden wir vorantreiben.Weitere jeweils 130.000 Euro werden zeitnah in die Sanierung des Tennisplatzes und des Reitplatzes fließen. Das Gehsteigprojekt in Englfing kommt 2024, nachdem der Verkehr immer mehr wird, ist dies auch eine Investition in die Sicherheit. Beim Bahnhof haben wir einen zweiten Bussteig errichtet, nachdem Atzbach als Ziel neu dazukommt und ab Dezember gleichzeitig zwei Busse auf den Bahnanschluss warten. Pro Jahr haben wir seitens der Gemeinde auch 4.000 Euro für Fahrradmaßnahmen reserviert. Vor dem Gemeindeamt kommen neue Radständer sowie eine Lade- und Servicestation.

Tips:Ottnang ist ja auch eine bienenfreundliche Gemeinde. Was tut sich in diesem Bereich?

Bürgermeister Helml: Wir sind bienenfreundliche Gemeinde seit 2018. Aus Zeitgründen werde ich meine Funktion als Bienenbeauftragter allerdings zurückstellen. Da haben wir schon jemanden in Aussicht. Für eine bienenfreundliche Bepflanzung haben wir bei der VS Bruckmühl gesorgt und auch beim Gemeindeamt in Ottnang wird eine Blumenwiese für die Bienen stehen gelassen.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Treffen für 24h Betreuer im Bezirk Vöcklabruck

Treffen für 24h Betreuer im Bezirk Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. Am Mittwoch, 6. März, findet von 13 bis 15 Uhr im Treffpunkt mensch&arbeit wieder das Treffen für 24h Betreuer statt. Von ...

Tips - total regional Emma Salveter
Online Vortrag zum Thema Demenz

Online Vortrag zum Thema Demenz

VÖCKLABRUCK. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Vöcklabruck lädt am Freitag, 15. März, von 18 bis 19.30 Uhr zum Online-Vortrag ...

Tips - total regional Katharina Kühn
Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt auf der Suche nach neuen Aufträgen photo_library

Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt auf der Suche nach neuen Aufträgen

VÖCKLAMARKT. Verpackungs- und Sortierarbeiten, Montagetätigkeiten oder Produktion von Kleinserien: Die Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt ...

Tips - total regional Emma Salveter
Museumsverein: Ehrung für Obmann-Stellvertreter

Museumsverein: Ehrung für Obmann-Stellvertreter

VÖCKLAMARKT. Über 700 Interessierte besuchten im Vorjahr das Uhrmacher- und Handwerksmuseum in Vöcklamarkt, darunter 13 Busgruppen.

Tips - total regional Katharina Kühn
Theater für Groß und Klein: Die Kellerbühne Puchheim präsentiert Aladin und die Wunderlampe photo_library

Theater für Groß und Klein: Die Kellerbühne Puchheim präsentiert "Aladin und die Wunderlampe"

ATTNANG-PUCHHEIM. Am Samstag, 23. März, um 15 Uhr präsentiert die Kellerbühne Puchheim ihr neues Theaterstück mit Livemusik „Aladin und ...

Tips - total regional Emma Salveter
Frauenfilmabend der Grünen Bezirk Vöcklabruck in den Lichtspielen Lenzing

Frauenfilmabend der Grünen Bezirk Vöcklabruck in den Lichtspielen Lenzing

LENZING. Anlässlich des internationalen Frauentages laden die Bezirksgrünen am Dienstag, 5. März, um 20 Uhr zum Frauenfilmabend in die Lichtspiele ...

Tips - total regional Emma Salveter
Online-Vortrag: „Im Haus der Demenz“

Online-Vortrag: „Im Haus der Demenz“

RIED. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Ried lädt am Freitag, 15. März, von 18 bis 19.30 Uhr zum Online-Vortrag „Im ...

Tips - total regional Redaktion Linz
Feuerwehr Frankenburg blickt auf ein ereignisreiches Jahr photo_library

Feuerwehr Frankenburg blickt auf ein ereignisreiches Jahr

FRANKENBURG. Die fast 300 Mitglieder starke Feuerwehr Frankenburg blickte in ihrer 148. Jahresvollversammlung auf das vergangene Jahr zurück. ...

Tips - total regional Katharina Kühn