Gleich sieben Salzkammergütler waren beim Tischtennis-Superliga-Turnier in Stockerau im Einsatz

Hits: 1833
Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 21.01.2014 14:00 Uhr

VORCHDORF/EBENSEE. Mit den beiden Vorchdorfern Lukas Raffelsberger und Andreas Viertbauer sowie den fünf SPG Ebensee- Spielern Jonas, Lena und Matthias Promberger sowie Rudi Daxner und Peter Engl stellte der Bezirk Gmunden gleich sieben Spieler beim Superliga-Turnier in Stockerau.  Dort hatten sich am Wochenende die besten österreichischen Nachwuchsspieler getroffen, um sich in sieben Leistungsgruppen zu je 14 Spielern und drei „Einsteiger“- Gruppen zu messen. Andi Viertbauer siegt in zweithöchster LeistungsklasseAndreas Viertbauer (17) hatte in der zweithöchsten Leistungsgruppe am ersten Wettbewerbstag in der Vorrunde schwer zu kämpfen, erreichte aber trotz zweier knapper 2:3-Niederlagen bei vier Siegen als Dritter seiner Vorrundengruppe die sonntägliche K.o-Phase der besten Acht. Dort gelangte er mit Siegen über die Niederösterreicher Lukas Wenda und Maciej Kolodziejczyk ins Finale. In diesem bezwang er den Steirer Tobias Scherer klar mit 4:0 und stieg damit souverän in die höchste Leistungsklasse auf. Topleistung am GeburtstagEine starke Vorstellung bot Lena Promberger in der Damen-Gruppe 2. Nach Platz zwei in der Vorrundengruppe verlangte sie an ihrem 14. Geburtstag ihren Gegnerinnen alles ab und beendete das Turnier auf dem starken vierten Rang. In der Burschen-Gruppe 5 hatte der vor wenigen Wochen in Ungarn erfolgreich spielende Jonas Promberger (12) Pech. Er gewann zwar zunächst seine Vorrundengruppe, musste sich aber im Spiel um den direkten Aufstieg in die nächsthöhere Gruppe dem Wiener Andreas Brandstätter knapp 2:3 geschlagen geben. Obwohl nicht ganz fit angetreten, gelangen Rudi Daxner in der selben Leistungsgruppe drei Siege. Im U15-Einsteiger-Bewerb landete Lukas Raffelsberger auf Platz acht, in der 41 Burschen starken U13-Einsteiger-Gruppe belegten Peter Engl (12) und der zehnjährige Matthias Promberger die Plätze 15 bzw. 32.
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Best of Musical“ beim Ischler Pfarrball

BAD ISCHL. Der Pfarrball am Samstag 25. Jänner um 20 Uhr lädt zu einem musikalischen Streifzug in die glitzernde Welt des Musicals am Big Apple.

Almtal startet 3 Zukunftsprojekte für Frauen

ALMTAL/SCHARNSTEIN. Am 27. Jänner werden die nächsten Schritte für das gute Frauen-Leben im Almtal gesetzt: Aus den vielen Ideen, die von Frauen der Region eingebracht wurden, werden bei ...

Bastler für Repair-Cafés gesucht

GMUNDEN. Der Klimapakt soll mit Leben gefüllt werden. Ein Teil davon soll im beginnenden Jahrzehnt eine neue Reparatur-Kultur sein - als konkreter Schritt gegen den Wegwerfwahnsinn. 

Schwerverletzter fuhr noch mit Traktor nach Hause

ROITHHAM. Schwerverletzt schleppte sich ein Pensionist nach einem Forstunfall in seinen Traktor und fuhr noch nach Hause. 

Ballon musste auf Skipiste notlanden

GOSAU. Heißluftballon musste aufgrund von zu wenig Wind auf der Skipiste Notlanden. 

385 neue Unternehmen im Bezirk Gmunden

BEZIRK GMUNDEN. Über 385 neu registrierte Unternehmen im vergangenen Jahr freut man sich bei der Wirtschaftskammer Gmunden: „343 Unternehmen wurden neu gegründet und 42 bestehende Unternehmen ...

Kindertheater „Das kleine Ich bin Ich“

EBENSEE. Der Kinderbuchklassiker von Mira Lobe, gespielt vom Grazer Theater Asou, ist am Samstag, 25. Jänner, um 15 Uhr im Kino Ebensee zu sehen.

Gemischter Chor sucht Mit-Sänger für Konzertprojekt

LAAKIRCHEN. Auf singbegeisterte Männer und Frauen hofft der gemischte Chor Steyrermühl.  Das gemeinsame Sommerkonzert findet am 4. Juli unter dem Motto Umwelt und Klima statt.