Vier heimische Feuerwehren halfen bei Mähdrescherbrand in Tschechien

Hits: 1609
Daniel Schmidt Daniel Schmidt, Tips Redaktion, 18.07.2018 12:35 Uhr

RAABS. Am Dienstag, 17. August geriet zwischen Ziernreith (Gemeinde Raabs/Thaya) und Rancířov (Gemeinde Dešná in Tschechien) auf tschechischem Staatsgebiet ein Mähdrescher in Brand. Starker Wind und brennende Reifen, die durch die Luft geschleudert wurden erschwerte den Einsatzkräften aus Österreich und Tschechien die Brandbekämpfung.

Ein Landwirt aus Österreich führte nahe der Ortschaft Rancířov Erntearbeiten mit einem Mähdrescher durch. Gegen 15 Uhr bemerkte er plötzlich Flammen aus dem Motorraum schlagen, lenkte den Mähdrescher auf einen Weg und verständigte über den Feuerwehrnotruf die Einsatzkräfte. Durch die Nähe zur österreichischen Grenze gelangte der Notruf zur Landeswarnzentrale in Tulln. Der Disponent alarmierte daraufhin die Feuerwehren Unterpertholz und Weikertschlag (beide Gemeinde Raabs/Thaya). Zeitgleich informierte er die Leitstelle des Feuerwehr-Rettungskorps in Südböhmen, welche ebenfalls mehrere Feuerwehreinheiten zur Einsatzstelle entsandte.

Situation wurde gefährlich

Eine riesige, schwarze Rauchsäule war bereits von Weitem sichtbar, der Mähdrescher stand in Vollbrand. Die Feuerwehr Weikertschlag traf mit dem Hilfeleistungsfahrzeug 2 als Erste am Brandort ein und begann mit den Löschmaßnahmen. Dabei kam es zu gefährlichen Situationen.

„Der starke Wind hat die die Flammen in Richtung der Vorderreifen geweht und sie begannen zu brennen. Durch die große Hitze explodierte ein Reifen und wurde brennend einige Meter in das Feld geschleudert“, schildert Veronika Sauer von der Feuerwehr Weikertschlag die ersten Minuten. Dadurch fing auch das Stoppelfeld Feuer. Es wurden die Feuerwehren Raabs und Rappolz mit weiteren Tanklöschfahrzeugen angefordert. Ein Landwirt, der in der Nähe Feldarbeiten mit einem Grubber durchführte, eilte ebenfalls zu Hilfe und zog eine Schneise, damit sich der Brand nicht weiter ausbreiten konnte. In der Zwischenzeit trafen auch die Feuerwehreinheiten aus der Gemeinde Dešná mit insgesamt fünf Tanklöschfahrzeugen ein.

Feuer schließlich gelöscht

Ein massiver Löschangriff zeigte rasch seine Wirkung und nach wenigen Minuten konnte der Brand gelöscht werden. Mit Atemschutzgeräten drangen die Feuerwehrleute in den vollen Korntank vor und löschten die letzten Glutnester ab. Kurz vor 19 Uhr war der Einsatz für die österreichischen Feuerwehren beendet.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Weikertschlag, Unterpertholz, Raabs und Rappolz, sowie mehrere Feuerwehreinheiten aus der Gemeinde Dešná mit insgesamt 65 Mitgliedern.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wissenswertes aus drei Jahrhunderten Geschichte der Bandlkramerstadt Groß Siegharts Band III

GROSS SIEGHARTS. Anfang Dezember ist das neue Buch von Heimatforscher Hans Widlroither erschienen. Tips Redakteur Erich Schacherl hat sich „Groß Siegharts – Wissenswertes aus drei Jahrhunderten ...

Geschichten über den Erpfe

BEZIRK. Die neue Buchreihe „Die Genüsse des Waldviertels“ stellt in mehreren Bänden besondere kulinarische Spezialitäten vor. Tips Redakteur Erich Schacherl hat sich das Buch „Erdäpfel“ ...

Auf glatter Straße ins Schleudern gekommen - nach Überschlag ins Spital

RAABS/THAYA. Eine 26-jährige rumänische Staatsbürgerin ist mit ihrem PKW bei Raabs am 5. Dezember nachmittags verunglückt. Sie konnte sich aus dem am Dach liegenden Fahrzeug befreien. ...

Stermann & Grissemann bildeten krönenden Abschluss bei [KKKaba'Re] in Waidhofen

WAIDHOFEN. Zum dritten Mal total ausverkauft war der Kabarettabend, diesmal mit Stermann & Grissemann. Somit blickt der Verein Waidhofen.Sozial.aktiv auf eine erfolgreiche Saison zurück. Zuletzt ...

Bezirk Waidhofen: Rückgang der Arbeitslosigkeit hält an

WAIDHOFEN. Wenn auch nicht mehr stetig fallend, ist die Abnahme der Arbeitslosen im Bezirk immer noch feststellbar, allerdings nur im Durchschnitt. Bei einigen Gruppen (Frauen, Ältere 50plus) ist ...

Marderbiss löste Fahrzeugbrand aus - beherzte Polizisten nahmen Löscheinsatz selbst vor

GROSS SIEGHSARTS. Nachdem ein Kfz-Lenker einen Brand im Motorraum seines Kleitransporters der Polizeistation gemeldet hatte, begaben sich zwei Exekutivbeamte mit Feuerlöschern zum nahegelegenen Brandherd ...

Drei Finger in Kreissäge - mit Rettungshubschrauber in Spezialklinik geflogen

WEISSENBACH/Gem. GASTERN. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet eine 48-Jährige während Zerkleinerungsarbeiten mit der linken Hand in die laufende Kreissäge. Dabei wurden drei ...

Punschstand der Volkstanzgruppe Waidhofen/T. am 30. November in Thaya

THAYA. Unter dem Motto „Glühwein, Punsch und Weihnachtlieder lädt die Volkstanzgruppe des Landjugendbezirks Waidhofen zum Punschstand in Thaya neben der Kirche ein. Neben Punsch, ...