Die Freiwillige Feuerwehr Weibern feiert ihr bereits 50. Hallenfest

Die Freiwillige Feuerwehr Weibern feiert ihr bereits 50. Hallenfest

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 11.07.2019 07:43 Uhr

Weibern. Die Vorbereitungen zum 50. Hallenfest laufen bereits auf Hochtouren. Von Freitag, 9. bis Sonntag, 11. August werden wieder die Tore der einzigartigen Location für Gäste aus der ganzen Region und darüber hinaus geöffnet.

50 Jahre Hallenfest, das ist nicht nur für die Mitglieder der Feuerwehr Weibern ein Grund zu feiern. Auf dem über 3000 Quadratmeter großem Festareal befinden sich zahlreiche Attraktionen.

Viele Highlights

In der Haupthalle sorgen Top-Cover-Bands für beste Stimmung. Am Freitag rockt „Star-Mix“ die Halle, am Samstag sind es „Pitch Black“, die für ausgelassene Partystimmung sorgen und beim gemütlichen Frühschoppen am Sonntag spielt die Blaskapelle aus Weibern in der Eifel auf.

Urige Weinhalle

In der separaten, urigen Weinhalle spielen zusätzlich am Freitag die Trattnachtaler und am Samstag „2Takter“. Der Eintritt an den beiden Abenden beträgt jeweils bis 21.30 Uhr vier Euro, später acht Euro. Zwischen den Hallen lädt ein Bierbrunnen zum Anstoßen ein.

Stolenbar und Schießstand

Eine Stollenbar, eine Freiluftbar, der Schießstand sowie der Essensbereich vervollständigen das Festgelände. „Würde man ein Veranstaltungsareal heute neu planen, man könnte es kaum besser machen“ berichtet Kommandant Georg Stockinger voller Stolz über das Weiberner Festareal.

Besondere Location

In der Halle findet, mit wenigen Ausnahmen, ausschließlich das Fest der Feuerwehr statt, um den besonderen Reiz der Location zu erhalten. Das Gelände, welches ursprünglich ein Zimmereibetrieb war und von der Feuerwehr angekauft wurde, sorgt für ein einzigartiges Flair. Auf mehrere Bereiche aufgeteilt, ist für jeden Besucher das Richtige dabei. Über die Jahrzehnte steckten die fleißigen Kameraden unglaublich viel Arbeit und Liebe zum Detail in dieses Gebäude.

Mit Liebe zum Detail

Das Ergebnis daraus kann sich durchaus sehen lassen. Zum Beispiel wurde eine Bar im Design eines Bergwerksstollens errichtet. Der gesamte Außenbereich rund um die Freiluftbar ist seit einigen Jahren gepflastert – eine der zeitaufwändigsten Baustellen bisher. Heuer arbeiten die Helfer am letzten Feinschliff der Elektroinstallation, denn auch diese wurde über die Jahre zum Beispiel mit indirekter Beleuchtung, Lichterketten, leistungsstarken Anschlüssen für die Musiktechnik etc. immer weiter optimiert.

40 Einsätze im Jahr

Die Freiwillige Feuerwehr Weibern wurde bereits im Jahr 1873 gegründet und seit 2014 wird sie von Kommandant Georg Stockinger geleitet. Im Durchschnitt rücken die Kameraden pro Jahr zu etwa 40 Einsätzen aus. Davon sind fünf bis sechs Alarmierungen wegen Brand, der Rest sind technische Einsätze, wie etwa bei Verkehrsunfällen, Öleinsätze und mehr.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Speed-Dating in Grieskirchen: Wenn der erste Eindruck zählt

Speed-Dating in Grieskirchen: Wenn der erste Eindruck zählt

GRIESKIRCHEN. Tinder, Parship oder Elitepartner - die Plattformen für die Partnersuche im Internet sind vielfältig, doch wo bleibt das klassische Kennenlernen? Weg von der Liebe auf den ersten ... weiterlesen »

Eine Therapie für Tobias, um das  Leben besser meistern zu können

Eine Therapie für Tobias, um das Leben besser meistern zu können

NATTERNBACH. Tobias aus Natternbach ist 22 Jahre alt, geht gerne ins Kino, lacht und malt für sein Leben gern und ist für jeden Spaß zu haben. Doch Tobias ist auch Spastiker und schwer ... weiterlesen »

Wie ein 29-jähriger Rottenbacher mit dem  Projekt „Ganz gleich“ neue Lebensfreude fand

Wie ein 29-jähriger Rottenbacher mit dem Projekt „Ganz gleich“ neue Lebensfreude fand

ROTTENBACH. Das Projekt Ganz gleich dient als Plattform für Menschen mit gleicher Begeisterung, ganz gleich welche Voraussetzungen sie haben. Georg Kocher ist einer dieser Menschen mit Begeisterung. ... weiterlesen »

Musiksommer Bad Schallerbach: Wolfram Berger trifft den Soldaten Schwejk

Musiksommer Bad Schallerbach: Wolfram Berger trifft den Soldaten Schwejk

BAD SCHALLERBACH. Jaroslav Hašeks Schelmenroman Schwejk trifft am Donnerstag, 25. Juli, um 19.30 Uhr im Atrium Bad Schallerbach auf Film- und Fernsehliebling Wolfram Berger. weiterlesen »

Leserbriefe zum Kunstrasenplatz in Natternbach

Leserbriefe zum Kunstrasenplatz in Natternbach

Thema: Kunstrasenplatz in Natternbach weiterlesen »

Lesung vor Schülern

Lesung vor Schülern

HOFKIRCHEN. Die 20jährige Ottensheimerin Ida Leibetseder, zurzeit Studentin in Wien, las zum ersten Mal vor Schülern der Neuen Mittelschule Hofkirchen aus ihrem Buch Lotosblüten. weiterlesen »

Günther Baschinger ist neuer Obmann der Wirtschaftskammer Grieskirchen

Günther Baschinger ist neuer Obmann der Wirtschaftskammer Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Neun Jahre lang hat Laurenz Pöttinger die Wirtschaftskammer Grieskirchen als Obmann geführt. Mit seinem Wechsel in den Nationalrat stellt er auch sein Obmann-Amt zur Verfügung. ... weiterlesen »

Gemeinderatssitzung von Volksschülern

Gemeinderatssitzung von Volksschülern

GALLSPACH. Am Marktgemeindeamt fand eine Schulgemeinderatssitzung statt. Die beiden dritten Klassen der Volksschule besuchten das Gemeindeamt und wurden von Bürgermeister Dieter Lang und den Mitarbeitern ... weiterlesen »


Wir trauern