Die Freiwillige Feuerwehr Weibern feiert ihr bereits 50. Hallenfest

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 11.07.2019 07:43 Uhr

Weibern. Die Vorbereitungen zum 50. Hallenfest laufen bereits auf Hochtouren. Von Freitag, 9. bis Sonntag, 11. August werden wieder die Tore der einzigartigen Location für Gäste aus der ganzen Region und darüber hinaus geöffnet.

50 Jahre Hallenfest, das ist nicht nur für die Mitglieder der Feuerwehr Weibern ein Grund zu feiern. Auf dem über 3000 Quadratmeter großem Festareal befinden sich zahlreiche Attraktionen.

Viele Highlights

In der Haupthalle sorgen Top-Cover-Bands für beste Stimmung. Am Freitag rockt „Star-Mix“ die Halle, am Samstag sind es „Pitch Black“, die für ausgelassene Partystimmung sorgen und beim gemütlichen Frühschoppen am Sonntag spielt die Blaskapelle aus Weibern in der Eifel auf.

Urige Weinhalle

In der separaten, urigen Weinhalle spielen zusätzlich am Freitag die Trattnachtaler und am Samstag „2Takter“. Der Eintritt an den beiden Abenden beträgt jeweils bis 21.30 Uhr vier Euro, später acht Euro. Zwischen den Hallen lädt ein Bierbrunnen zum Anstoßen ein.

Stolenbar und Schießstand

Eine Stollenbar, eine Freiluftbar, der Schießstand sowie der Essensbereich vervollständigen das Festgelände. „Würde man ein Veranstaltungsareal heute neu planen, man könnte es kaum besser machen“ berichtet Kommandant Georg Stockinger voller Stolz über das Weiberner Festareal.

Besondere Location

In der Halle findet, mit wenigen Ausnahmen, ausschließlich das Fest der Feuerwehr statt, um den besonderen Reiz der Location zu erhalten. Das Gelände, welches ursprünglich ein Zimmereibetrieb war und von der Feuerwehr angekauft wurde, sorgt für ein einzigartiges Flair. Auf mehrere Bereiche aufgeteilt, ist für jeden Besucher das Richtige dabei. Über die Jahrzehnte steckten die fleißigen Kameraden unglaublich viel Arbeit und Liebe zum Detail in dieses Gebäude.

Mit Liebe zum Detail

Das Ergebnis daraus kann sich durchaus sehen lassen. Zum Beispiel wurde eine Bar im Design eines Bergwerksstollens errichtet. Der gesamte Außenbereich rund um die Freiluftbar ist seit einigen Jahren gepflastert – eine der zeitaufwändigsten Baustellen bisher. Heuer arbeiten die Helfer am letzten Feinschliff der Elektroinstallation, denn auch diese wurde über die Jahre zum Beispiel mit indirekter Beleuchtung, Lichterketten, leistungsstarken Anschlüssen für die Musiktechnik etc. immer weiter optimiert.

40 Einsätze im Jahr

Die Freiwillige Feuerwehr Weibern wurde bereits im Jahr 1873 gegründet und seit 2014 wird sie von Kommandant Georg Stockinger geleitet. Im Durchschnitt rücken die Kameraden pro Jahr zu etwa 40 Einsätzen aus. Davon sind fünf bis sechs Alarmierungen wegen Brand, der Rest sind technische Einsätze, wie etwa bei Verkehrsunfällen, Öleinsätze und mehr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Themen für die Region präsentiert

GRIESKIRCHEN. Landeshauptmann Thomas Stelzer präsentierte kürzlich gemeinsam mit Klubobmann August Wöginger Wahlprogramm der oberösterreichischen ÖVP zur Nationalratswahl. ...

Astronomie hautnah erleben

AISTERSHEIM. Das Team vom Katholischen Bildungswerk lädt zu einem Abend mit Mitglieder des Astronomischen Arbeitskreises Salzkammergut/Sternwarte Gahberg ein. Für Mittwoch, 2. Oktober, ab 19.30 ...

Kinderbetreuung ohne Grenzen

NATTERNBACH. Bereits zum vierten Mal fand heuer eine gemeindeübergreifende Sommerbetreuung statt. 

Kinder tauchen in die Welt der Technik ein

GRIESKIRCHEN. Die KET- „Kinder erleben Technik“-Aktionstage begrüßen Kindergartenkinder und Schüler der ersten und zweiten Klasse Volksschule noch bis Mittwoch, 25. September, in der ...

In der Hofzeit in Winkling findet die 26. Rottenbacher Pflanzenbörse statt

ROTTENBACH. Im herrlichen Ambiente der Hofzeit in Winkling, findet am Samstag, 28. September, von 9 bis 17 Uhr die 26. Rottenbacher Pflanzenbörse statt.

Spatenstich für Motel „Schlafraum“ in Schlüßlberg

SCHLÜSSLBERG. Mit einem Spatenstich wurden die Bauarbeiten für das Motel „Schlafraum“ in Schlüßlberg eingeleitet. Die Projektverantwortlichen Harald und Willi Sickinger sehen vor ...

Bronze für Lukas Schiffmann bei Landesmeisterschaft

GRIESKIRCHEN. Im Rahmen des Rodltal-Bergkaisers überraschte Lukas Schiffmann vom Radclub Grieskirchen mit einer Bronze-Medaille bei der Einzelzeitfahr-Landesmeisterschaft.

Erwin Friedl erinnert an Thomas Bernhard

GALLSPACH. „Meine Preise“ von Thomas Bernhard wird im Rahmen einer Lesung vom gebürtigen Gallspacher Erwin Friedl vorgetragen.