Ein Orts-Original: Volker Derschmidt hat die Musik in den Genen

Hits: 2419
Der 83-jährige Volker Derschmidt ist seit seiner Jugend Musiker und Tänzer aus Leidenschaft. Foto: Paltinger
Der 83-jährige Volker Derschmidt ist seit seiner Jugend Musiker und Tänzer aus Leidenschaft. Foto: Paltinger
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 31.08.2018 17:04 Uhr

GUNSKIRCHEN. Volker Derschmidt ist einer der profundesten Kenner der oberösterreichischen Volksmusik. Er hat ein umfangreiches Wissen in Musiktheorie, Multi-Instrumentalist und Volkstanzlehrer.

Die Musik hat Volker Derschmidt quasi in den Genen. Der 83-jährige Gunskirchner weiß zum Beispiel von einem Urururgroßvater, der schon 1819 die berühmte Sonnleithner Sammlung zusammengestellt hat. Sein bekannter Vater Hermann Derschmidt war der Gründer der Welser Rud, Jodler-Forscher und wie Volker Lehrer und Musiker.

Angefangen haben Volker und seine Geschwister (die Familie hatte acht Kinder) mit der Blockflöte, vom Vater und vom Onkel unterrichtet. Mit zehn Jahren hat er begonnen, Geige zu lernen. Später sollten auch noch die Querflöte, die Oboe, Bass oder die Gitarre dazukommen. „Ich war über Jahre der einzige Oboist zwischen Linz und Vöcklabruck“, erzählt der Gunskirchner lächelnd. Denn Volker Derschmidt ist sowohl in der Volksmusik als auch in der Barockmusik, in der Klassik und in der Blasmusik bestens bewandert.

Zum Beruf hat er die Musik aber erst etwas verspätet gemacht. Nach seiner Matura im Gymnasium hat er die Lehrerbildungsanstalt besucht, war Volksschul- und Hauptschullehrer und schließlich 21 Jahre Lehrer für Mathematik, Technisches Zeichnen und Werken im Polytechnikum in Wels. Von 1983 bis 2000 unterrichtete er dann Volksmusikkunde am Brucknerkonservatorium. Am Ende seiner Berufslaufbahn war Volker Derschmidt schließlich zweieinhalb Jahre Leiter des Volksliedarchives. Sein theoretisches Wissen hat er sich autodidaktisch angeeignet. Auch zahlreiche Publikationen hat er verfasst. Zum Beispiel hat er die Jodler-Sammlung seines Vaters vervollständigt und zusammengefasst.

Viel im Land unterwegs

Als Musikant ist der ehemalige Lehrer noch immer viel unterwegs. Es gab Zeiten, wo er in sechs Gruppen parallel musizierte, etwa bei den Fallsbacher Angeigern, beim Derschmidt Viergesang oder bei der 4kanter Geigenmusik. Mit einigen Geschwistern wie mit Bruder Rainer musiziert er bei Festen und Konzerten oft gemeinsam. Neben seinen Auftritten ist er auch Referent bei Volksmusikseminaren, gerade erst ist er von einer Seminarwoche in Gmunden zurückgekehrt. Nur das Volleyballspielen hat Volker vor einigen Jahren aufgegeben. Einst hat er 25 Jahre Meisterschaft gespielt und den Welser Volleyballclub gegründet. Den eigenen Kindern hat Volker seine Musikalität auch weitergegeben. Bei Familientreffen wird immer wieder musiziert.

Konzert in Gunskirchen

Am Sonntag, 9. September (19 Uhr) ist Volker Derschmidt in seiner Heimatgemeinde zu hören, mit der 4kanter Geigenmusik und dem Derschmidt Viergesang in der Barockkirche St. Peter.

Kommentar verfassen



Tag der offenen Turbine beim Kraftwerk Traunleiten

WELS/STEINHAUS. Nach eineinhalb Jahren Betriebsdauer ist es an der Zeit das Kraftwerk Traunleiten auch offiziell zu eröffnen. Corona hat den Termin immer wieder verändert. Das ist das einzig Negative ...

Sattledt bekommt durch Neubauten neues Ortsbild

SATTLEDT. Ein Großprojekt verleiht dem Ortszentrum bald ein völlig neues Gesicht. Man ist mitten im Bau für ein neues Amtsgebäude mit Veranstaltungssaal und einem Gebäude für ...

Musikheim am Festwochenende eröffnet

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Die Trachtenmusikkapelle lud zur Eröffnung des neuen Probeheims. Mit einem Sommernachtskonzert und einem gut besuchten „Tag der offenen Tür“ ging das Festwochenende über ...

Wenn im Wahlkampf der Welser Bürgermeister den deutschen Altkanzler gibt

WELS. Wie man so schön sagt, geht gerade ein Wahlkampf-Spot des Bürgermeisters Rabl viral. Mit malerischer Musik werden Aufnahmen aus Wels gezeigt, wo das Stadtoberhaupt hochselbst mit sensibler Stimme ...

Tischtennis: Neues Team – Neues Glück

WELS. Der Tischtennis Bundesligist hat in der Sommerpause ordentlich umgestellt. Bei den Spielern blieb nur Nationalteam-Akteur Andreas Levenko. Zusätzlich gibt es mit Felbermayr einen neuen Namenssponsor. ...

Luftdruckmunitionsdosen: Sinnvolle neue Funktion

MARCHTRENK. Der berühmt berüchtigte Tschikstummel landet viel zu oft in der Natur. Beim Schützenverein hat man eine Lösung gefunden. Leere Luftdruckmunitionsdosen werden zu Taschenaschenbechern umfunktioniert. ...

Ein Eis vom Landesrat

KRENGLBACH. Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner brachte vor Kurzem der Wienerberger-Belegschaft ein erfrischendes Eis vorbei. 

E-Mobilität in allen Facetten im ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum

MARCHTRENK. Das ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum war der ideale Schauplatz für die eMobility Days.