Kriminalitätsstatistik: Internetbetrug steigt in Wels weiter sehr stark an

Hits: 228
Polizeiauto im Einsatz (Foto: oberoesterreichische nachrichten/volker weihbold)
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 17.05.2021 16:31 Uhr

WELS. Es ist viel Licht und Schatten, wenn man sich die Kriminalitätsstatistik für 2020 ansieht. Höchst erfreulich ist die hohe Aufklärungsquote von 65,8 Prozent. Weniger Grund zum Jubeln liefert aber der Anstieg bei Internetbetrug und auch bei Gewalt gegen Polizeibeamte.

Auffallend in der Kriminalstatistik ist, dass trotz weniger Fälle die Gewalt gegen Beamte gestiegen ist. 2019: 16 auf 2020: 21. Massiv gestiegen sind hingegen Anzeigen wegen Betrug von 2019: 394 auf 2020: 495. Der Internetbetrug hat hier einen großen Anteil, meint seitens des Stadtpolizeikommandos Chefinspektor Andreas Weidinger: „Generell können wir auf die Aufklärungsquote von 65,8 Prozent sehr stolz sein. Es sind viele junge, topmotivierte Polizisten in Wels im Einsatz“, meint Weidinger. Auch bei den Einbrüchen insgesamt ist ein leichter Rückgang erkennbar, wobei bei den Einbrüchen in Häuser von 2019 (18) auf 2020 (31) eine Steigerung eingetreten ist. Hier zeigt es, dass die Prävention in Einbruchsschutz wichtiger denn je ist. In Wohnungen (2019: 44, 2020: 35) und Firmen (2019: 90, 2020: 42) sind die Zahlen gesunken. Im Kampf gegen das Suchtgift war die Polizei wieder sehr erfolgreich und hatte 569 Anzeigen vorgelegt. 2019 waren es 571. „Trotz Corona und der damit verbundenen Schwierigkeiten im Kampf gegen die Kriminalität ist es den Beamten gelungen, Wels wieder ein Stück sicherer zu machen. Wichtig wird es sein, dass diese Entwicklung auch nach der Pandemie anhält“, meint Weidinger. Gerade in den Bereichen Betrug, Einbruch und Suchtgift muss die Prävention massiv ausgebaut werden.

 

Weitere Zahlen aus der Statistik

Diebstähle: 956 (2019), 758 (2020)

Sachbeschädigungen: 571 (2019), 502 (2020)

Raufhandel: 24 (2019), 7 (2020)

Körperverletzung: 464 (2019), 414 (2020)

Sexualdelikte: 73 (2019), 46 (2020)

 

Kommentar verfassen



Radsport: Welser Equipe bei den Meisterschaften

WELS. Das Wochenende vor dem Start der Tour de France ist traditionellerweise für die nationalen Rennrad-Meisterschaften reserviert. Das Felbermayr Team fuhr in Österreich ein aktives Rennen. Eine Medaille ...

Person mit Einsatzboot aus der Traun gerettet

STADL-PAURA. In Stadl-Paura ist am Samstagnachmittag ein junger Mann von den Einsatzkräften aus der Traun gerettet worden.

Talentprobe: Zwei Teenager setzen sich beim Welser Tennisturnier souverän durch

WELS. Die ÖTV-Challenge-Series-2021machte Station auf der Anlage des UTC in der Rosenau. Die Spieler zeigten tolles Tennis. Am Ende ging der Sieg an zwei Nachwuchshoffnungen.

Gasexplosion bei Chemiebetrieb

EDT/LAMBACH. In Edt bei Lambach ist es Freitagnachmittag zu einem größeren Einsatz nach einer gemeldeten Gasexplosion bei einem Chemiebetrieb gekommen.

Treibendes Stand-Up-Paddle und Hut lösten Suchaktion in der Traun aus

THALHEIM. Ein in der Traun treibendes Stand-Up-Paddle sowie ein Hut haben Freitagnachmittag eine Suchaktion in der Traun in Thalheim bei Wels ausgelöst.

Edter erfüllt sich mit 77 seinen Traum und veröffentlicht Krimigeschichte

EDT/WELS. Die Geschichte hat sich vor seinem geistigen Auge wie ein Film abgespielt, erzählt er. Mit 77 Jahren hat sich Walter Göbl einen Traum erfüllt und seine Western-/Krimi-Geschichte in einem Roman ...

Stadt Wels begrüßt das Anti-Raserpaket

WELS. Auf Bundesebene hat die FPÖ mit dem Anti-Raserpaket keine Freude. Gemeinsam mit der Volkspartei, mit der man ja auf Stadtebene koaliert, sieht die Sache anders aus.

Covid 19: Assistenzeinsatz wieder beendet

WELS. Fast ein Jahr waren Soldaten des Panzerbataillon 14 im Einsatz bei der Bezirkshauptmannschaft Wels Land. 77 Soldaten wurden abwechselnd hauptsächlich beim Contact Tracing eingesetzt.