Thalheim bleibt Gesunde Gemeinde

Hits: 22
Michael Heiß, , 14.02.2020 09:05 Uhr

LINZ/THALHEIM. Die Marktgemeinde Thalheim erhielt am 30. Jänner in den Redoutensälen Linz das Zertifikat „Gesunde Gemeinde“ für weitere drei Jahre verliehen. Dieses Qualitätszertifikat ist ein Gütesiegel vom Land Oberösterreich für kommunale Gesundheitsförderung.

Seit 1998 ist Thalheim eine von derzeit 432 oberösterreichischen Gemeinden (Anm.: Es gibt 438 Gemeinden in Oö.), die sich „Gesunde Gemeinden“ bezeichnen dürfen. Das Qualitätszertifikat sagt aus, dass die Marktgemeinde viel für die Gesundheitsförderung und Gesundheitsprävention unternimmt. Es sind Schwerpunktveranstaltungen wie zum Beispiel die Gesundheitsstraße, aber auch regelmäßige Vorträge und themenspezifische Publikationen im Amtsblatt und in den Online-Medien.

Dahinter steht ein kreativer und engagierter Arbeitskreis, der das Thema vorantreibt. Für ein mehrmonatiges Projekt zur Stärkung des Gesundheitsbewusstseins am Arbeitsplatz, erhielt Thalheim im Jahr 2009 den OÖ. Gesundheitspreis.

Als treibende Kraft und erfolgreicher Veranstalter leitete der im Vorjahr pensionierte Amtsleiter i. R. und Ehrenbürger der Marktgemeinde Leo Jachs viele Jahre den örtlichen Arbeitskreis. Dafür überreichte ihm Landeshauptmann-Stv.in Mag.a Christine Haberlander eine Ehrenurkunde.

Im Jahr 2020 ist der inhaltliche Schwerpunkt die Stärkung der Gesundheitskompentenz. Dazu LH-Stv.in Mag.a Haberlander: „Gesundheitskompetenz ist eine wichtige Grundlage für das Gesundheitsverhalten, für das Zurechtfinden im Gesundheitssystem und hat damit großen Einfluss auf den Gesundheitszustand. Wir wollen daher über die Gesunden Gemeinden die Menschen gezielt dabei unterstützen, dass sie möglichst selbstbestimmt gesundheitsbezogene Entscheidungen treffen können und dadurch ihre Lebensqualität und Gesundheit erhalten und verbessern.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pfadfinder nutzten den Sommer für Kurzabenteuer und Heimarbeit

WELS. Die Pfadfinder haben die Corona-Auflagen lösungsorientiert gesehen. In Kleingruppen, tageweise oder über einige Tage erfolgten zahlreiche Aktivitäten.

Zwei neue Wanderwege führen entlang von Kleindenkmälern

WEISSKIRCHEN. Es muss nicht immer der große Berg oder der Jakobsweg sein, um sich wandermäßig zu betätigen. Es kann auch in der eigenen Gemeinde sein, wie die Weißkirchner vorzeigen. ...

Einweggriller, Windeln und Flaschen: Alles liegt in der Au

GUNSKIRCHEN. Simone Seiringer und ihr kleine Familie sammeln Müll. Täglich. Weil einfach viele Menschen in der Au alles achtlos wegwerfen.

Thalheim bedankte sich bei den Radlerinnen und Radlern

Die Gemeinden der Radmodellregion Wels Umland bedankten sich während der Europäischen Mobilitätswoche bei allen Radfahrerinnen und Radfahrern mit gut gefüllten Frühstückssackerl. ...

Einzigartig: Flexible Kurse und dann täglich im Tanzlokal weitertanzen

WELS. „Einen Anfängerkurs haben wir an jedem Wochentag, unsere Gäste können von Woche zu Woche flexibel entscheiden, an welchem Tag sie gerne kommen wollen“, erzählt Tanzschulinhaber ...

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

EBERSTALZELL. Ein Anhänger mit Bagger kippte Dienstagnachmittag auf einen Pkw und verletzte dabei drei Erwachsene und zwei Kinder.

Altbürgermeister und Mediziner geehrt

GUNSKIRCHEN. Zwei verdienten Persönlichkeiten der Gemeinde wurden hohe Auszeichnungen zuerkannt.

Kornspeicher sperrt wieder auf: Vielfältiges Programm in der Welser Freiung

WELS. In den vergangenen Monaten regierten im Kornspeicher Bauarbeiter. Künstler übernehmen aber ab dem 2. Oktober wieder das Kommando in der Freiung.