EZW bietet Arbeitsplätze

Hits: 99
Mag. Ingrid Oberndorfer   Anzeige, 10.12.2019 09:30 Uhr

FISCHLHAM. Seit 16 Jahren fertigt EZW Werkzeugbau Spritzgusswerkzeuge für Thermoplast und Silikonverarbeitung auf höchstem Niveau. „Ausschlaggebend dafür sind unsere Mitarbeiter, die nicht nur technisch top sind, sondern auch als Team perfekt zusammenarbeiten“, ist Christian Zandomeneghi stolz.

Bis dato hat EZW 20 Lehrlinge im eigenen Betrieb ausgebildet. „Wir geben unseren Mitarbeitern auch die Chance, nach dem Lehrabschluss bei uns zu bleiben und ihr Wissen zu erweitern“, so Zandomeneghi. Ob an den verschiedenen Fertigungsmaschinen, in der Montage oder in den Bereichen Programmierung und Konstruktion – jedem wird die Chance gegeben, seine Stärken in dem Bereich auszuspielen, in dem er sich am wohlsten fühlt.

Ineo-zertifizierter Betrieb

„Die Auszeichnung mit dem Ineo Gütesiegel ist somit die Anerkennung für unser Bemühen, ein Top-Ausbildungsplatz in Fischl-ham und Umgebung zu sein“, freut sich der Geschäftsführer. Für alle Jugendlichen, die Lust auf eine Lehre als Werkzeugbautechniker oder Konstrukteur haben, ist EZW offen.

Jetzt bewerben

„Ob nach Beendigung der Schulpflicht oder als Umstieg aus einer höheren Schule – wir suchen dich für das Jahr 2020 – bewirb dich – es ist deine Chance auf eine Top-Ausbildung“, lädt Zandomeneghi ein.

Top-Ausstattung

Ein weiteres  Geheimnis unseres Erfolges liegt sicherlich auch darin, den Mitarbeitern das bestmögliche Equipment zur Verfügung zu stellen. Um auch in Zukunft die Nase vorne zu haben, wurde in eine neue vollausgestattete 5-Achs-Fräszelle der Firma Hermle investiert. Auch hier setzt EZW auf die Jugend – Hauptverantwortlich für diese Maschine ist ein Lehrling im dritten Lehrjahr, der der beste Beweis dafür  ist, dass die Jugend sehr wohl was auf dem Kasten hat! „Es macht uns Stolz zu sehen was unsere Jungen imstande sind zu leisten, wenn man auch das nötige Vertrauen in sie hat“, freut sich Zandomeneghi.

Mitarbeiter gesucht

Um bei „Industrie 4.0“ eine führende Rolle einzunehmen, plant EZW Investitionen in die Vernetzung der Anlagen und die Automatisierung der Fertigungsmaschinen. „Wir wollen dabei eine führende Rolle übernehmen. Dazu sind im Jahr 2020 Investitionen in die Vernetzung der einzelnen Anlagen und die Automatisierung der Fertigungsmaschinen geplant. Industrie 4.0 bedeutet für uns aber mehr als Investitionen in den Maschinenpark. Wir wollen damit erreichen, unsere Anlagen 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche auszulasten. Ohne dabei  jedoch den Einschichtbetrieb für unsere Mitarbeiter anzutasten. Dazu suchen wir noch Verstärkung für unsere Mannschaft. Konstrukteure, oder Werkzeugbautechniker die gerne in die Konstruktion wollen, und Werkzeugbautechniker für den Bereich Spritzguss sind daher jederzeit willkommen um unser Team zu verstärken“, so Zandomeneghi.

EZW Werkzeugbau GmbH

4652 Fischlham / Seebach 6

Tel +43(0)7241/28148-0

www.ezw.at

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Beim Lärmschutz geht es um unser aller Gesundheit“

WELS. Der Straßenverkehr nicht nur auf den Autobahnen nimmt immer mehr zu. Deswegen braucht es auch einen ordentlichen Lärmschutz. Das ist für viele Bürger ein großes Anliegen. ...

Aus Zwei mach Eins: Energie AG Umweltservice zieht zusammen

WELS. Der Standort des Umweltservices in Hörsching wird aufgelassen. Die Firmenzentrale der Entsorgungstochter der Energie AG wird in Wels bei der WAV stehen. 2,5 Millionen Euro kostet das Projekt. ...

Wichtige Unterstützung für das Welser Kinderschutzzentrum

WELS. Derzeit sind die Fachmitarbeiter des Kinderschutzzentrums sehr gefordert. Die Corona Hygienemaßnahmen zum Schutz aller sind sehr fordern und es nehmen die Anfragen um Beratungen und Psychotherapien ...

Schwimmen: Medaillen in der Auster

WELS/GRAZ. Das Schwimmzentrum in der steirischen Landeshauptstadt hat ob der Architektur den Beinamen Auster erhalten. Ebendort kämpften nun die Schwimmer vieler Klassen um Medaillen.

Amtshaus und Kindergarten sind die nächsten größeren Projekte in Sipbachzell

SIPBACHZELL. Viel Zusammenhalt, Nachbarschaftshilfe und Eigenverantwortung hat Bürgermeister Heinrich Striegl während des Corona-Lockdowns im Frühjahr in der Gemeinde bemerkt. Weiters berichtet ...

„Vielfalt“ hat die erste Kerze auf der Geburtstagstorte ausgeblasen

WELS/WELS-LAND. Das Kulturmagazin „Vielfalt“ präsentiert in der Region einmal im Monat das reichhaltige Angebot. Bei einem Strategiemeeting in Neukirchen besprach das Team wie es weitergeht.

Tanzschule Santner: Urban Dance Style Kurse voll im Trend

WELS. Die Urban Dance Style Kurse der Tanzschule Santner sind perfekt für alle, die gerne zu moderner Musik schnell, präzise und energiegeladen ihren Emotionen Ausdruck verleihen möchten. ...

Hör-Tipp: Vergessen wir nicht auf das Wesentliche

WELS. Stellen Sie sich ein schönes neues Auto vor, Sie können jedoch nicht fahren oder besitzen keinen Führerschein. Das schränkt den Nutzen natürlich massiv ein.