Bürgermeister trat zurück und wurde Ehrenbürger

Hits: 48
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 28.07.2020 10:29 Uhr

NEUKIRCHEN BEI LAMBACH. Bei einer Sondersitzung des Gemeinderates wurde nicht nur Andreas Obermayr zum neuen Bürgermeister gewählt (siehe Neuer Bürgermeister in Neukirchen), sondern auch der scheidende Bürgermeister Franz Pühretmayr zum Ehrenbürger ernannt.

Der 13-köpfige Gemeinderat von Neukirchen wählte ein neues Gemeindeoberhaupt. Der bisherige Vizebürgermeister Andreas Obermayr ist nun Bürgermeister der Gemeinde. Er bekam 13 von 13 Stimmen. Sein Vorgänger Franz Pühretmayr verzichtete mit Beginn dieser Sondersitzung auf sein Amt und im Anschluss auch auf sein Gemeinderatsmandat.

Erfahrener Jung-Bürgermeister

Bürgermeister Andreas Obermayr, der am Tag vor der Wahl seinen 38. Geburtstag feierte, kann bereits auf politische Erfahrung verweisen. Seit 2003 gehört er dem Neukirchner Gemeinderat an. Nach der Wahl 2015 übernahm er zusätzlich Verantwortung als Vizebürgermeister. Im Februar 2015 wurde er Gemeindeparteiobmann. Bürgermeister Andreas Obermayr ist verheiratet mit Birgit und Vater zweier Kinder.

Der neue Bürgermeister ist von Beruf Versicherungsberater und in der Freizeit begeisterter Schlagzeuger bei der Trachtenmusikkapelle Neukirchen bei Lambach und hat hier den direkten Draht zu seinem Musik- und Satzkollegen Landesrat Markus Achleitner. Letzterer ließ es sich auch nicht nehmen, bei der Sondersitzung des Neukirchner Gemeinderats dabei zu sein, um dem neuen Bürgermeister persönlich zu gratulieren.

Ehrenbürgerwürde für Pühretmayr

Seit 4. April 2002 übte Bgm.a.D. Franz Pühretmayr sein Amt aus. Bereits seit 1989 war er auch Stellvertreter des jeweiligen ÖVP-Gemeindeparteiobmannes in Neukirchen. Von 1989 bis 1997 war er Ersatz-Gemeinderat. Seit 1997 brachte er sich in den Gemeinderat ein, davon 18 Jahre als Bürgermeister ein. 

Für seine vielen Verdienste um die Gemeinde ist er vom Gemeinderat einstimmig zum Ehrenbürger ernannt worden. Franz Pühretmayr übergibt gerne in jüngere Hände. Er freut sich jetzt besonders darauf, dass er mehr Zeit mit seinen Enkelkindern verbringen kann.

Bezirksobmann gratulierte

Bezirksparteiobmann Nationalrat Klaus Lindinger dankte Pühretmayr für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die Anliegen der Neukirchner Bevölkerung: „Auf Bürgermeister Franz Pühretmayr war immer Verlass. Er hat die Gemeinde engagiert geführt und viele Veränderungen bewirkt. Eine gut vorbereitete Übergabe in jüngere Hände ist ein deutliches Zeichen von Weitsicht und Verantwortung. Ich gratuliere Bürgermeister Andreas Obermayr sehr herzlich zur Wahl und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!“, sagte der Bezirksparteiobmann.

Neuer Vizebürgermeister ist Gerold Stöttinger. In den Gemeindevorstand folgt Hermine Selinger. Mit Monika Weber rückt eine weitere Frau fix in den Gemeinderat nach.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Regionalfux hilft Konsumenten regionale Produkte zu finden

WELS/ASCHACH. Das Bewusstsein für regionale Produkte steigt immer mehr, viele wissen aber nicht wo sie die Produkte bekommen. Das haben René Schwung aus Aschach/Donau und Jürgen Schieh ...

Die Stadt Marchtrenk startet eine große Investitionsoffensive

MARCHTRENK. In der Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause läutete das Gremium eine Investitionsoffensive ein. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist der Zusammenhalt und die finanziell mögliche ...

Im Einzelstart zum Dreikampf: Der Starlim City Triathlon in Wels

WELS. Das Okay seitens der Behörden ist da. Der Starlim City Triathlon kann am Sonntag, 16. August, stattfinden. Der erste Starter wird um punkt 9 Uhr vom Silber Holz Steg in die Traun springen, und ...

Arbeitsplätze: Probleme bei Akademikern und Facharbeitern

WELS. Der Termin für einen runden Tisch zwischen Vertretern der Stadt, Experten der Arbeiterkammer, des Arbeitsmarktservice, der Wirtschaftskammer und der Polytechnischen Schule zum Thema Jobkrise ...

Fahrzeuge beim Christophorus-Sonntag gesegnet

STADL-PAURA. Den Höhepunkt der alljährlichen Christophorus-Aktion, den Christophorus-Sonntag, feierte die Miva (Missionsverkehrsarbeitsgemeinschaft). Dieses Jahr wurde im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes ...

Radfahrer kollidierte an Kreuzung mit PKW

LAMBACH. An einer Kreuzung mit der B144 kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall mit einem Rennfahrer und einem PKW. 

Polizisten beschimpft: Aggressiver 19-Jähriger flüchtete mehrmals vor Festnahme

WELS. Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich ein aggressiver Nachtschwärmer in der Nacht auf Sonntag. 

2,5 Promille: Mann auf Autobahnauffahrt gestoppt

WEIßKIRCHEN. In Schlangenlinien war ein 29-Jähriger aus Wels-Land in der Nacht auf Sonntag in Weißkirchen in Richtung Marchtrenk unterwegs.