Schlosshofspiele: Michael Niavaranis „Romeo & Julia“ zum 65-jährigen Jubiläum

Hits: 2171
Silke Michels, Leserartikel, 08.06.2018 10:41 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Die Schlosshofspiele 2018 stehen vor der Tür und die Waidhofner Volksbühne hat sich ein ganz besonderes Gustostück vorgenommen: Michael Niavaranis „Romeo & Julia – Ohne Tod kein Happy End“ steht auf dem Programm im wunderschönen Innenhof des Schloss Rothschild.

Als Regisseurin konnte wieder Uschi Nocchieri, die bereits drei Herbststücke der Waidhofner Volksbühne erfolgreich auf die Bühne im Plenkersaal brachte, gewonnen werden. Auch aufgrund ihrer angenehmen und verständnisvollen Art, die Laienschauspieler zu Höchstleistungen zu motivieren, beschloss der Vorstand einstimmig, ihr die Jubiläumsproduktion von „65 Jahre Schlosshofspiele“ anzuvertrauen. „Es macht riesen Spaß mit diesem tollen Team zu arbeiten. Ich bin überzeugt, dass diese Produktion auch für das Publikum ein großes Vergnügen wird“, freut sich Uschi auf die neue und große Aufgabe.

Ohne Tod kein Happy End

EndMichael Niavarani schrieb die pointenreiche Verwechslungskomödie und erzählt, wie die Liebe zwischen Romeo und Julia ausgesehen haben könnte, wären sie nicht gestorben. Ganz nach dem Motto von Shakespeare: „Weise sein und lieben, vermag kein Mensch!“ handelt das Stück von den Facetten der Liebe, des Betrugs und der Lügen. Ganz nebenbei werden Fechtkämpfe zwischen alten Neurotikern ausgetragen, Frauen in Männerkleidern verlieben sich in Frauen und Männer verlieben sich in Kokosnüsse, Romeos gibt es zwei – und sie lieben dieselbe Frau. Vater und Sohn sind Nebenbuhler geworden und müssen sich in einem unerbittlichen Kampf um die Geliebte unter dem weltberühmten Balkon im Dichten und Deklamieren beweisen.

Schauspiel, Musik und Kulinarik

Auf die Gestaltung der im vergangenen Jahr angeschafften, zweistöckigen Bühne, darf man auch gespannt sein. Mit der Hilfe von Bühnenmaler Hanno Frangberg, Wolfgang Kettner und den Holzspezis wird diese heuer ganz besonders erstrahlen.Natürlich gibt„s auch wieder viel Livemusik und eines darf schon verraten werden: Der Theaterabend wird mit der Gesangsstimme von Karin Komatz eröffnet. Schlosswirt Andreas Plappert wird seine Gäste mit italienischen Köstlichkeiten verwöhnen. Neben Pasta, Polenta und Risotto warten noch viele kulinarische Überraschungen auf die “Gourmet- und Logen-Gäste„.

Eine tolle Truppe

Der Verein der Waidhofner Volksbühne unter Obmann Alexander Riess zählt an die 100 Mitglieder, die sich nicht nur auf der Bühne unbezahlt engagieren, sondern auch als “Gelbhemden„ das Drumherum bewerkstelligen. Die helfenden Hände im gelben Poloshirt sind als Bühnenarbeiter, Maskenbildner und Platzanweiser tätig, betreuen das Buffet und stehen jedem Besucher hilfreich zur Seite. “Wir haben viel Spaß bei den Proben und lachen wahnsinnig viel„, sind sich die Schauspieler einig, die sich zwei- bis dreimal pro Woche zur Probe treffen. Der Applaus wird der Lohn für die Anstrengungen sein.

Tips verlost Karten

Bei der Ladys Night am Dienstag, 10. Juli, bekommen alle Damen im Publikum ein Freigetränk, wie beispielsweise ein Glas Prosecco, am Buffet. Tips verlost für diese Vorstellung zwei mal zwei Karten unter den Teilnehmerinnen – ja, bei diesem Gewinnspiel dürfen nur Damen teilnehmen!

Termine: (jeweils 20 Uhr)

Fr, 6. Juli (Premiere), Di, 10. Juli (Ladys Night), Mi, 11. Juli, Fr, 13. Juli, Sa, 14. Juli, Di, 17. Juli, Mi, 19. Juli, Fr, 20. Juli, Sa, 21. Juli, Di, 24. Juli, Mi, 25. Juli, Fr, 27. Juli und Sa, 28. Jul

Kartenpreise: Erwachsene: 22 Euro, Pensionisten, Studenten: 20 Euro, Kinder: 10 Euro, Gourmet&Logen-Ticket: 52 Euro

Kartenverkauf:

Tourismusbüro Waidhofen (Di–So, 9–13 Uhr, 13.30–17 Uhr)

Ö-Ticket

Reservierungen:

tickets@wy-volksbuehne.at

Telefon: 0676/3606522

Abendkassa ab 19 Uhr

Gourmet&Logen-Tickets: Schlosswirt 07442/53657

Besetzung: Wolfgang Kettner, Susanne Leonhartsberger, Christoph Marcik, Otmar Pils, Fritz Stummer, Regina Stummer, Hilde Fally, Werner Fally, Pamina Adamer, Thomas Krall, Max Bernreitner, Günther Königswenger, Max Pillgrab, Nicole Kronsteiner, Manuela Eichleter, Rosemarie Andrews und Michael Elsner (Zweitbesetzung von Otmar Pils)

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



CO2-Messung im HTL-Eigenbau für einen sicheren Unterricht

WAIDHOFEN/YBBS. Wie schnell und effizient an der HTL Waidhofen auf aktuelle Fragen- und Problemstellungen reagiert wird, beweist eine innovative Entwicklung der Abteilung Smart-Systems.

Inspiration trifft Handwerk

WAIDHOFEN/YBBS. Am Firmengelände von Vitalschlaf, direkt an den Toren von Waidhofen/Ybbs steht er, der Adventkalender zum „Anfassen“ mit 24 großen Fenstern, welche auf zwei Stockwerke ...

„Wichernkranz“ schmückt Bürgermeisterbüro

WAIDHOFEN/YBBS. Einen ganz besonderen Adventkranz durfte WVP-Bürgermeister Werner Krammer von der Kuratorin der Evangelischen Pfarre Inge Janda und Pfarrer Siegfried Kolck-Thudt entgegennehmen. ...

Adventwunder in Böhlerwerk

SONNTAGBERG. Wenn man zurzeit in Böhlerwerk in der Abenddämmerung sein Zuhause verlässt, um sich die Beine zu vertreten, trifft man mehr Spaziergänger als gewöhnlich. Denn ...

Waidhofens klingender Adventkalender: Mit Musik und Literatur durch den Advent

WAIDHOFEN/YBBS. Adventzeit ohne Adventkalender? Das muss auch im Corona-Ausnahmejahr 2020 nicht sein. „Wo immer es geht, wollen wir an liebgewonnenen Traditionen und alten Bräuchen trotz aller ...

Gemeinderat über Umlaufbeschlüsse: Keine physische Sitzung heute am 30. November

WAIDHOFEN/YBBS. Die heutige Gemeinderatssitzung am 30. November wird nicht wie bisher im Kristallsaal stattfinden, sondern erfolgt über Umlaufbeschlüsse.

Trainingszentrum mit neuem Namensgeber

WAIDHOFEN/YBBS. Aus dem AFW-Trainingsplatz in Kreilhof wird ab sofort das Simacek-Trainingszentrum. 

Virtueller Adventkalender des Bildungszentrums Gleiß verkürzt Wartezeit

SONNTAGBERG. Um auch in den Adventtagen den Kindern und ihren Familien etwas Adventstimmung aus dem Bildungszentrum Gleiß vermitteln zu können, gibt es heuer auf der Website gleiss.or.at ...