Glasfaser für Waidhofen - Frist wurde verlängert

Hits: 1861
Kabelplustechniker Peter Morawetz, Bürgermeister Werner Krammer (WVP), Betriebsleiter Kabelplus Martin Almesberger
Silke Michels, Leserartikel, 21.02.2017 09:26 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS.  Mit 31. Dezember war es geschafft: Mehr als 40 Prozent der Waidhofner im ländlichen Gebiet entschieden sich für schnellen Glasfaseranschluss. Damit war die erste Hürde geschafft. Im städtischen Gebiet, wo die Kabelplus tätig ist, gibt es allerdings noch Aufholbedarf. Jetzt ist es geglückt, die Frist noch bis Ende April zu verlängern. 

Eine detaillierte Erhebung der derzeitigen Infrastruktur-Gegebenheiten hat ergeben, dass im gesamten Gebiet der Kabelplus rund 1400 Haushalte noch mit „alten“ Telefonkupferkabeln versorgt werden. Die Bewohner dieser Haushalte werden von den Glasfaserbotschaftern konkret angesprochen und über ihre Möglichkeiten aufgeklärt. Im restlichen Gebiet ist Koaxial- und Hybridkabel bereits im Einsatz – auch hier wird die Firma Kabelplus die Bewohner persönlich informieren und ihre Angebote vorstellen. Ein Aufrüsten auf Glasfasergeschwindigkeit ist dort technisch leichter zu bewerkstelligen.

Sprechstunden

Dienstag, 07. März, 15 – 18 Uhr Freitag, 10. März, 09 – 12 Uhr Mittwoch, 15. März, 15 – 18 Uhr Mittwoch, 22. März, 15 – 18 Uhr Freitag, 24. März, 09 – 12 Uhr Mittwoch, 29. März, 15 – 18 Uhr.  Die Sprechstunden finden im Rathaus, 1. Stock, Besprechungszimmer statt.

Weitere Glasfaserbotschafter werden nun aktiviert, um offene Fragen zu bereinigen. Sie wollen auch im städtischen Gebiet Waidhofens über 40 Prozent der Waidhofner klar machen, dass dies in Zukunft ein Standort- und Wettbewerbsvorteil sein wird. Derzeit ist Österreich Schlusslicht im globalen Ranking – Waidhofen wäre mit dem Ausbau klar Vorreiter.  Verstärkt sollen auch Business-Kunden angesprochen werden – dazu wird es eine gesonderte Infoveranstaltung geben, sowie einen eigenen Ansprechpartner für die speziellen Bedürfnisse der Unternehmer.   „Wir dürfen diese einzigartige Chance nicht verpassen – der Glasfaserausbau ist unser Anschluss an die Zukunft für die ganze Region und natürlich auch Waidhofen. Das Land hat es bereits geschafft, die Stadt nicht, wir müssen ordentlich anpacken“, sagt Bürgermeister Werner Krammer.

Keine Anschlussgebühr, vier Monate keine Grundgebühr 

Die Kabelplus soll als Partner der NÖGIG und der Stadt Waidhofen den dicht besiedelten Bereich Waidhofens ausbauen. Dort wo eine Neuverlegung ansteht, wird Glasfaser bis ins Haus verlegt. Das heißt, die Kabelplus verlegt ein etwa sieben Millimeter dickes Röhrchen bis zu jedem Haus an die Grundgrenze (hier kann der für den Kunden bestmögliche Punkt gewählt werden). Danach muss der Grundstücksbesitzer mit zur Verfügung gestelltem Material auf seinem eigenen Grundstück bis ins Haus das Kabel selbst verlegen. Es gibt für Waidhofen speziell als Pilotregion ein außergewöhnliches Produktpaket, das in dieser Form in keiner anderen Gemeinde oder Stadt erhältlich ist. Die Produktpalette beginnt bei einem 30 Mbit Produkt um 19,90 Euro und reicht bis zu einem 250Mbit Produkt um 69,90 Euro. Die Anschlussgebühr von 99 Euro entfällt für Waidhofen. Auch werden im Aktionszeitraum die ersten vier Monate Grundentgelt erlassen. Das Bestellformular kann im Magistrat oder bei der Firma Oberklammer abgegeben werden. 

Mehr Infos auch unter http://waidhofen.at/kabelplus.    

Kommentar verfassen



Pflanzen tauschen am Hohen Markt: Kost.bares Waidhofen in all seiner Vielfalt

WAIDHOFEN/YBBS. Am Samstag, 8. Mai 2021, findet nicht nur der Genussmarkt am Hohen Markt statt. Von 8 bis 12 Uhr können überschüssige Setzlinge oder Samen am Pflanzentauschmarkt getauscht ...

Nach einmonatiger Pause Neustart der Rot-Kreuz-Werbeaktion

YBBSTAL. Coronabedingt musste die Haussammlung des Roten Kreuzes pausieren. Seit 5. Mai sind nund die Mitarbeiter einer Partnerfirma im Auftrag des Roten Kreuzes von Haus zu Haus unterwegs, um die Bevölkerung ...

Staffelübergabe bei der SG Waidhofen: Pialek übergibt an Röcklinger

WAIDHOFEN/YBBS. Für die Fußballsaison 2021/22 übernimmt Manuel Röcklinger die Leitung der sportlichen Agenden bei der SG Waidhofen/Ybbs. Der 28-jährige, gebürtige ...

„Freude am Leben, das Strahlen von innen macht Schönheit aus“

OPPONITZ/WIEN. Aufgewachsen ist Martina Sekkal in einer Großfamilie auf einem Bauernhof in Opponitz, was ihren Familiensinn und ihre Naturverbundenheit erklärt. Die Liebe zum Ästhetischen ...

Frühlingsevent „Colour your life“: Mode und Kunst machen das Leben bunter

WAIDHOFEN/YBBS. Die im Ybbstal geborene Visagistin und Stylistin Martina Sekkal belebt mit Kunst und Mode die Region und lädt zum exklusiven „Colour your life“-Frühlingsevent ins Schloss ...

E-Scooter am 7. Mai kostenlos testen

WAIDHOFEN/YBBS. Am 7. Mai fällt der Startschuss für ein innovatives Mobilitätskonzept, das die Stadt gemeinsam mit den ÖBB entwickelt hat. Der Hauptbahnhof wird zum multimodalen ...

Weltladen: Online-Vortragsreihe gestartet

WAIDHOFEN/YBBS. Der Anfang der Weltladen Online-Vortragsreihe „Fairflix(t), was ist eigentlich…!?“ ist gelungen. Die fünf jungen HAK-Absolventinnen Sabine Aigner, Marlene Steiner, ...

Internationaler Tag der Hebammen

WAIDHOFEN/YBBS. Der 5. Mai, der Internationale Tag der Hebammen, ist ein guter Anlass, um auf die bedeutsame Arbeit der Hebammen hinzuweisen.