Voten und BEEOFIX unterstützen

Hits: 1871
Silke Michels, Leserartikel, 06.07.2017 12:15 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Die Waidhofnerin Christa Rohringer hat BEEOFIX entwickelt. Als einziges österreichisches Projekt kam sie mit ihren wiederverwendbaren Bienenwachsfrischhaltetüchern unter die fünf Finalisten beim Gründerwettbewerb des Hamburger IT-Unternehmens Jimdo. Beim Onlinevoting auf www.machwaseigenes.de kann man Christa und ihr umweltfreundliches Projekt unterstützen.

Genau 3246 Bewerbungen gingen in den vergangenen sechs Wochen beim ersten Gründer-Wettbewerb des  Hamburger  IT-Unternehmens  Jimdo  ein. Der Jimdo Gründer-Slam wurde anlässlich des zehnjährigen  Firmenbestehens, das der Hamburger Anbieter von Webseiten-Baukästen dieses Jahr feiert, ins Leben gerufen. An dem Wettbewerb konnte sich jeder beteiligen, der sich mit einer Geschäftsidee selbständig machen will. Mit der finanziellen Starthilfe in Höhe von 12.000 Euro (für den Sieger des Onlinevotings) und dem umfangreichen  professionellen Coaching-Programm möchten die Jimdo-Gründer Matthias Henze, Fridtjof Detzner und Christian  Springub ihre Expertise und Erfahrungen aus zehn Jimdo-Jahren an die Jungunternehmer weitergeben. 

Für BEEOFIX voten

Das Projekt BEEOFIX wurde eingereicht von Christa Rohringer, die wiederverwendbare Bienenwachstücher zur  Aufbewahrung von Lebensmitteln in Handarbeit in Waidhofen herstellt. Die Idee: Bienenwachstücher als ökologische  und ressourcenschonende Alternative zu Plastik- oder Alufolie für Lebensmittel, Reste vom Abendbrot oder das  Sandwich für unterwegs. 

Der Gewinn in der Höhe von 12 000 Euro wäre eine große Hilfe auf dem Weg zur Vereinfachung der Produktion (Umstellung auf maschinelle Fertigung). Um Christa Rohringer zu unterstützen, kann jeder bis 13. Juli, 23:59 Uhr unter www.machwaseigenes.de für BEEOFIX seine Stimme abgeben.  

Mehr Information zu BEEOFIX- Frischhaltetüchern sind zu finden auf  www.beeofix.at.

 

Kommentar verfassen



Lions Club hilft Menschen in der Region

WAIDHOFEN/YBBS. Der Lions Club ist eine Organisation mit weltweit insgesamt über 1,4 Millionen Mitgliedern, deren oberste Prämisse Menschlichkeit lautet. Darum ist es erklärtes Ziel, dem Nächsten auf ...

Wie Jehovas Zeugen Abschied nehmen

Welchen Einfluss hat der Glaube von Jehovas Zeugen auf ihren Umgang mit dem Tod? Trauerredner Norbert Lehner erzählt von seinen Erfahrungen.

NÖ Ärztekammer fordert Pandemieabgabe von Ungeimpften

NÖ. Die NÖ Ärztekammer fordert eine an Einkommensverhältnisse angepasste Abgabe von Ungeimpften, die laut Verfassungsjuristen machbar wäre und dem Pflegepersonal zugutekommen soll.

Waidhofner Einkaufsgutscheine mehr als eine Lockdown-Alternative

WAIDHOFEN/YBBS. Wer die bunte Auswahl der Einkaufsstadt Waidhofen a/d Ybbs schenken möchte, liegt mit den Waidhofner Einkaufsgutscheinen garantiert richtig. Die Gutscheine funktionieren so einfach wie ...

Das Glücksengerl flog zum letzten Mal in diesem Jahr aus

WAIDHOFEN/YBBS. Zum letzten Mal im heurigen Jahr ist das Glücksengerl im Ybbstal ausgeflogen und am Parkplatz eines großen Supermarktes in Waidhofen gelandet.

Gelebte Individualisierung an der HTL Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Die Schüler der Waidhofner Technikschmiede bekommen Freiräume und entwickeln sich dabei zu kreativen Technikern.

E-Mobilität am Vormarsch

WAIDHOFEN/YBBS. In puncto Verkehrswende setzt Waidhofen auf den Ausbau der E-Mobilität, die einen entscheidenden Beitrag für ein nachhaltiges, umweltfreundliches Verkehrssystem leistet.

Mechatronik-Matura erfolgreich abgeschlossen

WAIDHOFEN/YBBS. Seit Februar 2014 gibt es an der HTL Waidhofen als zusätzliches Ausbildungsangebot den Aufbaulehrgang und das Kolleg für Mechatronik. Im bereits sechsten Jahrgang hatten sich 25 Herren ...