[a:bua]-Preise verliehen

Hits: 1113
Silke Michels, Leserartikel, 14.11.2017 11:46 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Seit 2016 werden Menschen mit Leuchtkraft für die Stadt und die gesamte Region mit dem [a:bua]-Preis ausgezeichnet. Er wird jährlich in den Kategorien Kultur, Sport, Soziales und Kultur überreicht.  Am diesjährigen [a:bua]-Abend am 9. November wurden auch zwei Anerkennungspreise verliehen. 

„Wir wollen Motivatoren und Vorbilder vor den Vorhang holen und ihnen Wertschätzung entgegenbringen“, sagte WVP-Bürgermeister Werner Krammer. ÖVP-Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer sprach in Vertretung der ÖVP-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: „Jede Gesellschaft lebt von Menschen, die sich einbringen. Möge dieser Preis ein Ansporn sein, sich weiter für diese wunderschöne Stadt einzusetzten.“

Die Ausgezeichneten

Im stimmungsvollen Kristallsaal wurde Theresia Hauenfels mit dem [a:bua]-Kultur, Christoph Pölzgutter mit dem [a:bua]-Sport, die Initiative Frauenzimmer mit dem [a:bua]-Soziales und Verein Wirtschaft 2050 mit dem [a:bua]-Zukunft bedankt. Der Anerkennungspreis Soziales ging an Regina Merkinger, für ihren Einsatz in der Integrationsarbeit Waidhofens. Der Anerkennungspreis Zukunft ging an Christa Rohringer, sie entwickelte eine nachhaltige, umweltfreundliche Alternative zu Plastik- und Alufolie: Beeofix.   

Laudatoren würdigten die Preisträger

Persönlichkeiten und Wegbegleiter lasen die Laudationes für die Preisträger. „Theresia Hauenfels ist eine herausragende Kulturschaffende ihrer Zeit. Kultur und Kulturverständnis Niederösterreichs erblühen durch dein Zutun. Dein Schaffen hinterlässt auch überregional Spuren“, so Jurymitglied Pius Litzlbauer, selbst [a:bua]-Preisträger des Jahres 2016.  „Ich durfte Christoph schon als kleinen Bub begleiten – schon ganz früh viel mir sein großes Talent, sein Ehrgeiz auf, der sich heute in vielen Erfolgen zeigt. Er ist ein Vertreter der Jugend und ein Vorbild für die Jugend“, sagte Sportunionsobmann Wolfgang Schorn. „Im Frauenzimmer steht der Mensch im Mittelpunkt. Hier ist man frei von Berührungsängsten, hat keine Ressentiments. Hier geht es um die Zwischenmenschlichkeit. Darum sich gegenseitig zu unterstützen und füreinander da zu sein“, sprach die Leiterin der Caritas-Sozialstation-Waidhofen West Marianne Steiner. „Den Boden für neues in der Gesellschaft bereiten – lautet das Credo seit Beginn an. Mit dem diesjährigen Wirtschaftspreis soll der Einsatz gewürdigt werden – aber auch hervorgehoben werden, dass es in einer pluralistischen Wertegesellschaft auch kritische Köpfe braucht, die für Veränderung einstehen“, sagte FUSO-Geschäftsführer Thomas Högn.

Heinz Fallmann begleitete musikalisch-experimentell den Abend. Im Anschluss wurde bei einem Empfang mit Mostviertler Raffinessen auf die Preisträger angestoßen.  

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Dauerhafte Teststraße und Impfstart in Waidhofen/Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. Derzeit läuft Phase 1 der nationalen Impfstrategie in der Bewohnerinnen und Bewohner sowie Personal in Alten- und Pflegeheimen sowie Personal im Gesundheitsbereich mit hohem Expositionsrisiko ...

Waidhofens neuer Amtstierarzt: Veterinärrat Georg Six

WAIDHOFEN/YBBS. In Niederösterreich sind alle Bezirkshauptmannschaften und Magistrate der Städte mit eigenem Statut mit Amtstierärzten besetzt. Seit Oktober 2020 ist Veterinärrat ...

Mit Abstand eine einmalige Erfahrung

WAIDHOFEN/YBBS. Wieder haben eine Riege Zivildiener sowie Teilnehmer am freiwilligen Sozialjahr ihre Einsatzzeit äußerst erfolgreich hinter sich gebracht. Nun wurden sie offiziell verabschiedet. ...

Gleichenbäumchen schmückt GeWoZu-Rohbau

WAIDHOFEN/YBBS. Der Rohbau inklusive Dachstuhl ist fertig gestellt, das Gleichenbäumchen ist mit vielen guten Wünschen geschmückt und im kommenden Sommer werden 12 Parteien in das Wohngebäude ...

Das Ybbstal hat getestet: Bilanz des Flächentests

YBBSTAL. In ganz Niederösterreich fanden vergangenes Wochenende (17./18. Jänner 2021) wieder  COVID-19 Flächentests statt. Testberechtigt waren 1.514.277 Personen. Davon ließen ...

Landesklinikum – Mit dem Rad zur Arbeit

WAIDHOFEN/YBBS. Im Rahmen der Aktion Betriebliche Gesundheitsförderung wurden unter jenen  Mitarbeitern, die mit dem Rad zur Arbeit fuhren, Waidhofner Einkaufsgutscheine verlost.

Virtuell ins 5-Elemente-Museum: Neues Besuchererlebnis egal von wo

WAIDHOFEN/YBBS. Gerade in Zeiten wie diesen sind kreative Lösungen sehr gefragt. Die digitale Welt bietet hier eine Vielzahl an Möglichkeiten. So hat sich auch das 5-Elemente-Museum aufgemacht ...

Dom Alfredo Schäffler: Ein Leben für die Kirche

WAIDHOFEN/YBBS. Morgen, am 18. Jänner 2021, wird der in Waidhofen/Ybbs geborene Dom Alfredo Schäffler 80 Jahre alt. Nun wurde sein Leben und Wirken von über 50 Jahren als Priester in ...