Literatur küsst Leerstand wach: Gründerin belebt Hohen Markt

Hits: 75
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 18.01.2020 08:08 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Die bereits erfolgreiche Literaturvermittlerin Petra Forster wird mit ihrer Geschäftsidee „Die LeseWerkstadt Waidhofen a/d Ybbs“ einen Leerstand in der Fußgängerzone der Stadt Waidhofen an der Ybbs mit Kreativität, Fachwissen und Lyrik wieder mit Leben füllen.

„Gründung findet Stadt“ ist ein Kooperationsprojekt der Eisenstraße Niederösterreich mit den regionalen Zentren Wieselburg, Purgstall, Scheibbs und Waidhofen an der Ybbs. Ziel der Gründerinitiative ist es, gemeinsam mit riz up, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich, sowie der Wirtschaftskammer Niederösterreich die Leerstände in den Ortszentren zu minimieren und die Gründerquote zu heben.

Literaturvermittlerin in Kindergärten und Schulen

Die motivierte Gründerin ist bereits seit drei Jahren erfolgreich als Literaturvermittlerin in Kindergärten und Schulen unterwegs. Ihre Werkstatt hatte sie bis jetzt in Weyer, sie möchte diese nun nach Waidhofen an der  Ybbs verlegen. „Die Werkstatt, in der ich an Papierbühnen und Schattentheater arbeite, soll auch als Treffpunkt der Literatur dienen. An bestimmten Tagen ist die Werkstatt geöffnet und kann von den Kleinen und Großen als Ort zum Geschichte lauschen beziehungsweise vorlesen besucht werden“, so die Gründerin. Weitere Veranstaltungsideen sind in der Entwicklungsphase.

Sechs von 20 Gründer bereits gefunden 

Die Eisenstraße Niederösterreich ist Projektträger des LEADER-Projekts „Gründung findet Stadt – Eine Initiative der Eisenstraße NÖ“. Ziel ist es, bis November 2020 insgesamt 20 Gründerinnen und Gründer in den vier Gemeinden zu unterstützen. Die ersten sechs „Tickets“ gingen an Michael Lindner (Wieselburg), Irene Hinterhofer (Scheibbs), Ingrid Hödl (Scheibbs), Elisabeth Bayerl (Wieselburg), Junei Azzr (Scheibbs) – und nun an Petra Forster (Waidhofen). Als direkte Ansprechpartnerin steht Projektmanagerin Bettina Rehwald, BA vom Team der Eisenstraße Niederösterreich zur Verfügung (Telefon 0664/266 00 14, E-Mail projekt@eisenstrasse.info). Bewerbungen sind jederzeit auf www.gruendungfindetstadt.at möglich.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Ära am Sandbauern-Hof

YBBSITZ. Familie Hintermüller kombiniert Tradition und zukunftsorientierte Bio-Landwirtschaft am modernisierten Hof in Ybbsitz.  

Filmzuckerl „ Ausgrissn! In der Lederhosn nach Las Vegas“

WAIDHOFEN/YBBS. Der Verein Filmzuckerl zeigt „Ausgrissn! In der Lederhosn nach Las Vegas“ im Rahmen der [dia'lekte]-mund.art.tage in Kooperation mit dem Verein Spielplatz Kunst + Kultur am Dienstag, ...

Trauer miteinander teilen

WAIDHOFEN/YBBS. Am Samstag, 19. September 2020, bieten der Mobile Hospizdienst der Regionen Waidhofen/Ybbs und Amstetten wieder ein „Wandern für Trauernde“ an. Dieses Mal in St. Michael am ...

„Die Kunst der Messerschmiede – der Zauber der Stahlklingen“ UPDATE (14.09.): ABSAGE!

YBBSITZ. Die Schmiedegemeinde veranstaltet seit über zehn Jahren erfolgreich diese beliebte Fachmesse im Erlebnismuseum FeRRUM – welt des eisens. Heuer findet sie am Sonntag, 20. September ...

Wettbewerbsschau zum Thema „Floral“

YBBSITZ. Noch bis zum Montag, 30. November 2020, wird im Erlebnismuseum FeRRUM – welt des eisens die Ausstellung „Was du säst, wirst du ernten“ gezeigt. 

Waidhofner Dämmershopping

WAIDHOFEN/YBBS. Am Freitag, 11. September 2020, lädt die Einkaufsstadt Waidhofen a/d Ybbs zum Dämmershopping ein. Besucher genießen das Schlendern, Schlemmen und Shoppen ...

Verein Humani: Mensch für Tier – Tier für Mensch

OPPONITZ. Wenn man im Humani-Zentrum in Opponitz ankommt, wird man stürmisch von bellenden Vierbeinern begrüßt. Das Frauerl, Tierärztin Rosmarie Poskocil, ist im Gegensatz dazu ...

Feste feiern in historischem Ambiente: Schwarze Kuchl wird zur Event-Location

WAIDHOFEN/YBBS. Einst Energiekraftwerk, heute Geheimtipp inmitten der Stadt. Nur einige Stufen vom Schloss Rothschild entfernt, liegt die Schwarze Kuchl direkt am Schwarzbach-Areal. Früher brannte ...