Kabel-TV Zwettl verkauft regionales Kabelnetz

Hits: 3035
Katharina Vogl Tips Redaktion Katharina Vogl, 17.10.2017 11:09 Uhr

ZWETTL. kabelplus, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der EVN AG, übernimmt das Kabelnetz der Kabel TV Zwettl, der in der Stadt Zwettl ein Kabelnetz für Fernsehen und Internet betreibt. Erforderlich wurde dieser Schritt durch die stetig steigenden Anforderungen. Das Zwettler Kabelnetz wird bis Frühjahr 2018 schrittweise in das Glasfaserkabelnetz von kabelplus integriert, modernisiert und ausgebaut, dadurch sollte man rasch eine verbesserte Leistung bemerken, heißt es in einer Aussendung.

Die Kunden wurden bereits mit persönlichem Brief informiert. Nach der Übernahme werden sie beim Internet sehr schnell eine Leistungsverbesserung bemerken, heißt es von Seiten der Experten. Ab Frühjahr 2018 sind dann Geschwindigkeiten bis zu 300 Mbit/s möglich. Das Team von Kabel TV Zwettl wird als Vertriebs- und Montagepartner für kabelplus tätig sein.

„Wir freuen uns, die Zwettler begrüßen zu dürfen. Die Eingliederung in unser Kabelnetz stellt die Qualität des bestehenden Anschlusses sicher und setzt den Grundstein für weitere Innovationen.“, erklärt Manfred Binter, Prokurist der kabelplus GmbH. „Wir planen bis Frühjahr 2018 unsere Produkte – Kabel TV, Breitband-Internet und Festnetztelefonie – in diesem Versorgungsgebiet einzuführen, bis dahin bleiben die gewohnten Services für alle bestehen.“, verspricht Gerhard Haidvogel, technischer Geschäftsführer der kabelplus GmbH.

Ewald Mengl, Geschäftsführer von Kabel-TV Zwettl, ist sich sicher, dass mit dem Verkauf die richtige Entscheidung getroffen wurde: „kabelplus bietet alles, was uns bislang wichtig war: Die technische Voraussetzung, die Qualität und vor allem besten Service vor Ort. Das alles mit einem wesentlichen zusätzlichen Vorteil, den wir als kleiner Anbieter leider nicht mehr gewährleisten können: Die Sicherheit, dass unsere Dienste und unser Netz auch in Zukunft aufrecht erhalten bleiben – und das immer am technisch letzten Stand“.

Kommentar verfassen



Rüttelsiebe-Spezialist startet am neuen Firmensitz durch

KIRCHBERG. Einen neuen Firmensitz eröffnet der Rüttelsiebe-Hersteller XAVA, zugleich wird die Mannschaft erweitert.

Bär Erich spielt Wasserball

ARBESBACH. Im Vier Pfoten-Bärenwald Arbesbach beweist Bär Erich seine Sportlichkeit. Dass er bei der Hitze vorwiegend im Teich anzutreffen ist, ist nichts Neues. Dass er mittlerweile aber im Wasserball ...

Ehrenobfrau ernannt

WALDHAUSEN. Die ehemalige Obfrau der Goldhauben- und Trachtengruppe, Helene Grufeneder, wurde zur Ehrenobfrau des Vereins ernannt.

Neuer Weinsbergerwald-Radweg verbindet drei Bezirke

WALDHAUSEN. Der neue Weinsbergerwald-Radweg wird offiziell eröffnet, ein Projekt, das 15 Gemeinden aus drei Bezirken verbindet. Auf die Gäste wartet ein Pflasterspektakel in Bad Traunstein.

Ein humorvoller Streifzug durch die Liebesliteratur

WALDHAUSEN. Maria Köstlinger und Juergen Maurer sind am 1. Juli zu Gast beim Kulturverein Waldhausen und werfen einen humorvoll-satirischen Blick auf die Liebe und alles, was damit einher geht.

Gemeinsam Radl´n in der Region SternGartl/Gusental

OTTENSCHLAG. Am 18. Mai sind alle rüstigen Senioren eingeladen um kräftig in die Pedale zu treten. Der Seniorenbund Reichenau-Haibach-Ottenschlag richtet gemeinsam mit dem Bezirk Urfahr unter Obmann ...

Ungewolltes Geschenk zum 120. Geburtstag der Raiffeisenbank Kirchberg

KIRCHBERG. Genau 120 Jahre ist es her, seit die Raiffeisenbank Kirchberg gegründet wurde. Kurz vor dem Jubiläum wurden Kundschaften und Mitinhaber-Vertreter informiert, dass die Filiale im Sommer 2023 ...

Alpenwestern in Arbesbach: Die Siebtelbauern

ARBESBACH. Kann das gutgehen, wenn ein Knecht plötzlich zum Bauern aufsteigt? Diese Frage beantwortet der Alpenwestern „Die Siebtelbauern“, den die Theaterbühne Arbesbach ab Samstag, 5. März, auf ...