Bauarbeiten für Ortsdurchfahrt von Rabenhof im Zuge der Landesstraßen L8273 starten am 11. Mai 2020

Hits: 128
Online Redaktion, 06.05.2020 09:15 Uhr

SALLINGBERG. Auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden (Risse, Verformungen, Ausmagerungen) entsprach die Straßenkonstruktion der Landesstraßen L 8273 im Ortsgebiet von Rabenhof nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Durch die Schäden im Oberbau war auch die Frostsicherheit und Tragfähigkeit der Landesstraßen nicht mehr gegeben.

Weiters waren die Nebenflächen ebenfalls sanierungsbedürftig.  Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Sallingberg entschlossen, die Ortsdurchfahrt von Rabenhof im Zuge der Landesstraßen L 8273 zu sanieren bzw. neu zu gestalten. Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP): „Mir ist es wichtig, die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer sowie die Lebensqualität in unserem Land und in den einzelnen Ortschaften zu verbessern. Die Maßnahmen hier in Rabenhof sind ein wichtiger Schritt in die gewünschte Richtung.“

Ausführung

  • Auf einer Länge von insgesamt rund 280 m wird die Fahrbahnkonstruktion neu hergestellt und abschließend ein neuer Straßenbelag aufgebracht.
  • Die Fahrbahnbreite wird entsprechend den örtlichen Verhältnissen und dem heutigen Verkehrsstandard mit einer Breite von 5,0 m ausgeführt.
  • Die Pflastermulden am Fahrbahnrand müssen ebenfalls saniert werden.
  • Neu angelegte Grün- und Nebenflächen geben dem Ort in Zukunft ein harmonisches Erscheinungsbild.
  • Die Abgrenzung der Fahrbahn zu den Nebenanlagen erfolgt durch Schräg- Tief- und Hochborde.

Die Arbeiten werden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko in einer Bauzeit von rund 3 Monaten durch die Straßenmeisterei Ottenschlag in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region ausgeführt.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 200.000 Euro wobei rund 140.000 Euro auf das Land NÖ und rund 60.000 Euro auf die Marktgemeinde Sallingberg entfallen.

Verkehrsbehinderungen

Aufgrund des notwendigen Arbeitsablaufes ist es erforderlich, die L 8273 für die Dauer von rund drei Monaten zu sperren. Für den örtlichen Verkehr steht eine innerörtliche Umleitungsstrecke zur Verfügung. Der Durchzugsverkehr wird großräumig auf die Dauer der Sperre umgeleitet. Der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Sallingberg ersuchen die Anrainer- und Verkehrsteilnehmer  für ihr Verständnis während der Bauarbeiten.

Zahlen Fakten Daten

  • Gesamtlänge: 280 m
  • Fahrbahnbreite: 5,0 m
  • Abstellflächen, Parkflächen, Einfahrten und Gemeindestraßeneinmündungen: 350 m²
  • Grünanlagen: 50 m²
  • Bauzeit bis Gesamtfertigstellung: circa drei Monate
  • Kosten Ortsdurchfahrt: 200.000 Euro (Land: 140.000 Euro, Marktgemeinde Sallingberg  60.000Euro)
  • Bau: Straßenmeisterei Ottenschlag mit Baufirmen der Region

Kommentar verfassen



Ein Konzert von der langsamen Zeit in Waldhausen

WALDHAUSEN. Vier Wochen Stillstand sind vorbei und es dürfen wieder Konzerte stattfinden. Das Bläserensemble „Federspiel“ gibt daher am 18. Dezember ein Konzert in Waldhausen und übt sich in musikalischer ...

Diese coolen Warnwesten ziehen Kinder gerne an

KIRCHBERG. Weil die gelben Standard-Warnwesten von ihren Mädchen nicht gerne getragen werden, wurde eine Mama aus Kirchberg kreativ. Das Ergebnis: leuchtend bunte Westen mit reflektierenden Motiven, die ...

Bier und Weißwürste am Oktoberfest

KIRCHSCHLAG. Das Junge Wirtschaft-Oktoberfest beim Maurerwirt in Kirchschlag bot den optimalen Rahmen sich zu vernetzen und kennenzulernen.

Johannes Enzenhofer: „Erfahrung ist etwas ganz Wichtiges bei unserer Arbeit“

URFAHR-UMGEBUNG. Die Unwetter von letzter Woche haben die Gemeinden – mit Sturm und Hagel – schwer getroffen. Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer zu einem herausfordernden Einsatz.

Verkehrsregler wurden ausgebildet

KIRCHSCHLAG. Unter Einhaltung der COVID 19 Bestimmungen wurde vom Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr Umgebung ein Verkehrsregler-Lehrgang in Kirchschlag abgehalten.

Toni heißt ist das Zwettler Neujahrsbaby

ZWETTL. Toni Seier ist das erste Baby, das im Jahr 2021 im Landesklinikum Zwettl zur Welt kam. Der gesunde Bub ist 50 Zentimeter groß, wiegt 3.300 Gramm und wurde am 1. Jänner 2021 um 00:17 ...

Waldviertler Regionalverbandsobmann Brandweiner im Gespräch mit Bundesministerin Köstinger

WALDVIERTEL. Der frischgebackene Waldviertler Regionalverbandsobmann, VP-Abgeordneter zum Nationalrat Lukas Brandweiner, traf sich in seiner neuen Funktion zum ersten Arbeitsgespräch mit Bundesministerin ...

Kastner unterstützt Projekt gegen Gewalt an Frauen

ZWETTL. Unter dem Motto „We are stronger together“ setzen die Frauenberatung Waldviertel und das Bundeskanzleramt Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen. KASTNER unterstützt diese Initiative und ...