Wiederbelebung des Aigen-Schlägler Musikballs ist gelungen

Wiederbelebung des Aigen-Schlägler Musikballs ist gelungen

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 07.02.2019 07:25 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Der neu inszenierte Ball des Musikvereins Aigen-Schlägl ist gut angekommen.

Um ihrem Musikball neuen Schwung zu verleihen, haben ihn die Vereinsmitglieder auf völlig neue Beine gestellt. Das wurde von mehr als 350 tanzbegeisterten Besuchern honoriert. Unter dem Motto „Dance, Dance, Dance“ machten sie den Meierhof des Stiftes Schlägl zum Ballsaal von Aigen-Schlägl.

Profis und Hobbytänzer füllten das Parkett

Schon die Eröffnung mit einer Licht- und Showeinlage sowie die Profi-Tanzvorführungen der Dancing Dots versetzten alle ins Staunen. Die Musiker von Mühlviertler Granit schafften es von Beginn an bis in die frühen Morgenstunden, dass die Tanzfläche stets voll besetzt war. Auch in der Bar, wo DJ Rene Bauer für Stimmung sorgte, wurde fleißig abgetanzt. Dem Musikverein bleibt zu zu sagen: „Danke an alle, die gekommen sind und mitgefeiert haben und somit gezeigt haben, dass unser Ball nicht vom Aussterben bedroht ist. Daher wird es sicher bald wieder heißen: Dance, Dance, Dance.“

Schönes Ballerlebnis

Auch ein Leserbrief zum reaktivierten Musikball hat die Tips-Redaktion schon erreicht. Walter Wöss, Musikant aus Julbach, schreibt: Danke für das schöne Ballerlebnis am Samstag beim Musikball in Aigen-Schlägl. Die Mitglieder (und Angehörigen) vom Musikverein Aigen-Schlägl haben mit Initiative, Kreativität und Freude gezeigt, wie ein moderner Ball sein kann. Gutes Marketing, persönlicher Kartenvorverkauf, ansprechendes Ambiente im Meierhof Schlägl, gut gelaunte, pünktliche Ballbesucher, Platzreservierung, ansprechende Eröffnungszeremonie, viel Platz zum Tanzen, hervorragendes Catering und, und... Besonders positiv ist weiters aufgefallen ist, dass die Ballmusik (vier fesche heimische Musiker – Mühlviertler Granit) eine Lautstärke gefunden hat, welche optimal zum Tanzen war und bei den Tischen noch eine gemütliche Unterhaltung ermöglicht hat. Die vielen Besucher haben durch das Kommen und Bleiben ihre Zustimmung gegeben.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Bauer von trächtiger Kuh attackiert

Bauer von trächtiger Kuh attackiert

BEZIRK. Wirbelverletzungen zog sich ein 61-jähriger Altbauer zu, als er von einer Kuh attackiert wurde. weiterlesen »

Mit Senioren-Residenzen wird die Bebauung am Rohrbacher Poeschlteich vollendet

Mit Senioren-Residenzen wird die Bebauung am Rohrbacher Poeschlteich vollendet

ROHRBACH-BERG. Eine altersgerechte Wohnanlage, die auch Wohneinheiten für Pflegekräfte vorsieht, entsteht bis Ende 2020 beim Poeschlteich. weiterlesen »

Rohrbacher Meistersinger-Schulen erneut ausgezeichnet

Rohrbacher Meistersinger-Schulen erneut ausgezeichnet

BEZIRK ROHRBACH. Die Volksschule Helfenberg, die Neue Musikmittelschule Neufelden und die Volksschule Peilstein dürfen sich erneut Meistersinger-Schule nennen. weiterlesen »

Schicksalsschlag im Bezirk Rohrbach: Caritas begleitet Familien in schweren Zeiten

Schicksalsschlag im Bezirk Rohrbach: Caritas begleitet Familien in schweren Zeiten

BEZIRK ROHRBACH. Als vor drei Jahren bei Rupert W. aus dem Bezirk Rohrbach Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert wurde, nahm seine Familie die Unterstützung des Mobilen Hospiz- und Palliativteams der ... weiterlesen »

Rohrbacher Langläufer holten drei Podestplätze beim Koasalauf

Rohrbacher Langläufer holten drei Podestplätze beim Koasalauf

BEZIRK. Schöne Erfolge brachten Langläufer aus dem Bezirk Rohrbach aus Tirol mit nach Hause. weiterlesen »

Auto landete auf dem Dach

Auto landete auf dem Dach

ROHRBACH-BERG. Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall wurde am Sonntag Abend die FF Rohrbach gerufen. Ein Auto war auf dem Dach zum Liegen gekommen. weiterlesen »

Elisabeth Reisinger schlägt Weltmeisterin Ilka Stuhec

Elisabeth Reisinger schlägt Weltmeisterin Ilka Stuhec

PEILSTEIN. Auch abseits der Ski-Weltmeisterschaft wurde Ski gefahren: Elisabeth Reisinger schaffte in Crans Montana in der Schweiz zwei wichtige Europacupsiege in der Abfahrt und ließ sogar die frischgebackene ... weiterlesen »

Mühlviertel Cup der Kinder endete mit Rekordbeteiligung

Mühlviertel Cup der Kinder endete mit Rekordbeteiligung

MÜHLVIERTEL. Mit 61 Startern aus neun Vereinen gab es beim letzten Kinderskirennen im Rahmen des Intersport Pötscher Mühlviertel Cups am Wochenende eine Rekordbeteiligung. weiterlesen »


Wir trauern