Naturschutzbund macht sich für Schlägler Allee stark

Naturschutzbund macht sich für Schlägler Allee stark

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 14.11.2017 19:16 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. In Sachen Schlägler Allee meldet sich jetzt der Naturschutzbund zu Wort und spricht sich gegen eine Fällung der Bäume aus. Vielmehr wird eine Unterschutzstellung und Ausweisung als Naturdenkmal gefordert. Denn in Oberösterreich gebe es nur noch wenige Alleen, die aber für die Kulturlandschaft von unschätzbarem Wert seien.  

„Alleen sind ein unverwechselbares Wahrzeichen der Region und bieten Lebensraum für Vögel, Insekten und Kleinsäuger, vor allem wenn alte Bäume vorhanden sind. Durch ihren wohltuenden Schattenwurf und der schadstofffilternden Wirkung ihrer Blätter sind sie auch für uns Menschen von großer Bedeutung“, zeigt der Naturschutzbund auf und macht sich für den Erhalt der gemeindeeigenen Alleebäume nach dem Bahnübergang Richtung Baureith stark. Denn deren Fällung und die Pflanzung von jungen Bäumen wurde vergangene Woche im Gemeinderat (gegen den Widerstand der Opposition) beschlossen, weil das Eschentriebsterben laut Expertengutachten auf die Bäume übergegriffen hat.  

Alte Bäume kann man nicht ersetzen

Alte Bäume sind nicht einfach durch junge Bäume zu ersetzen, so der Naturschutzbund. Sie sind Lebensraum für Flechten, Moose, für viele Vogelarten und in Baumhöhlen finden Fledermäuse Unterschlupf. „Zusätzlich stellen Alleen vernetzende Elemente in der Kulturlandschaft und Leitlinien für wandernde Tiere dar. Bis ein junger Baum all diese Funktionen erfüllen kann, vergehen mehrere Jahrzehnte.“

Gewissenhaft prüfen 

Zwar ist sich der Naturschutzbund bewusst, dass die Sicherheit für Fußgänger und Autofahrer oberste Priorität haben muss - nicht jeder alte Baum stelle aber ein Sicherheitsrisiko dar. Gefordert wird eine gewissenhafte Überprüfung der betroffenen Eschen durch unabhängige Sachverständige vor der Fällung. Am Eschentriebsterben erkrankte Bäume sollten einzeln entnommen und durch andere, heimische Baumarten ersetzt werden. „Gerade vor einer bevorstehenden Landesgartenschau wäre es wichtig, dieses landschaftsprägende Element zu erhalten. Alten Baumalleen sind auch wichtiges Kulturgut und Markenzeichen einer Region. Brachialmethoden, wie das Umlegen einer ganzen Allee, sind vehement abzulehnen“, schließt der Naturschutzbund.

Laut OÖ. Naturschutzgesetz sind Naturdenkmäler erhaltungswürdige Objekte, die einen besonderen Seltenheitswert besitzen, die Landschaft prägen oder auch kulturelle Hintergründe besitzen. All dies gilt für die Allee in Aigen-Schlägl. Der Naturschutzbund fordert daher die Ausweisung der Schlägler Allee als Naturdenkmal.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Arbeiterkammer Rohrbach verhalf Arbeitnehmern zu mehr als einer Million Euro

Arbeiterkammer Rohrbach verhalf Arbeitnehmern zu mehr als einer Million Euro

ROHRBACH-BERG. 4585 Mitglieder der Arbeiterkammer wandten sich mit ihren arbeits- und sozialrechtlichen Fragen 2017 an AK-Bezirksstellenleiter Manfred Riepl und sein Team. In 52 Fällen reichte eine Beratung ... weiterlesen »

Feuerwehr Putzleinsdorf unter neuem Kommando

Feuerwehr Putzleinsdorf unter neuem Kommando

PUTZLEINSDORF. Nach 15 Jahren an der Führungsspitze der Feuerwehr Putzleinsdorf trat Michael Starlinger bei den vergangenen Neuwahlen nicht mehr an. Zum neuen Kommandanten wählten die Feuerwehrmitglieder ... weiterlesen »

Niederkappler schmiedeten beim Bürgercafe gemeinsam Zukunftspläne

Niederkappler schmiedeten beim Bürgercafe gemeinsam Zukunftspläne

NIEDERKAPPEL. Ob Jugend, Wohnen, Infrastruktur oder das gesellschaftliche Miteinander: Zukunftsideen für jeden Bereich wurden in den letzten Wochen beim Agenda 21-Prozess gesammelt, um die Lebensqualität ... weiterlesen »

Neue Vorstandsmitglieder in der Sportunion Niederwaldkirchen

Neue Vorstandsmitglieder in der Sportunion Niederwaldkirchen

NIEDERWALDKIRCHEN. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder der Sportunion einen neuen Vorstand.  Neu im Führungsteam sind Christian Leitner (Obmann-Stellvertreter und Sektionsleiter ... weiterlesen »

Boarder des SBC Böhmerwald dominieren den Alpe-Adria Cup

Boarder des SBC Böhmerwald dominieren den Alpe-Adria Cup

ULRICHSBERG/ARNREIT. Äußerst erfolgreich waren die im Rahmen des Alpe-Adria Cups ausgetragenen Snowboardrennen in Seefeld in Tirol für den Snowboardclub Böhmerwald: Der Ulrichsberger David Bäck gewann ... weiterlesen »

Falco, der tierische Held von Haslach

Falco, der tierische Held von Haslach

HASLACH. Dürfen wir vorstellen? Der zweijährige Falco vom Pöchlarnerfeld hat heute - wie berichtet - einem 60-jährigen Mann vermutlich das Leben gerettet. Damit ist er der tierische Held des Tages. ... weiterlesen »

Stammtisch des Seniorenringes

Stammtisch des Seniorenringes

Einladung zum Bezirksstammtisch am 08. März 2018 weiterlesen »

Hund entdeckte beim Spazierengehen Schwerverletzten

Hund entdeckte beim Spazierengehen Schwerverletzten

HASLACH. Um 5.30 Uhr früh entdeckte heute der Hund einer Spaziergängerin einen Schwerverletzten. weiterlesen »


Wir trauern