Christian Wagner wird neuer Heimleiter in Aigen-Schlägl und Ulrichsberg

Christian Wagner wird neuer Heimleiter in Aigen-Schlägl und Ulrichsberg

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 12.12.2018 10:57 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Neu aufgestellt wird die Führung in den Altenheimen Aigen-Schlägl und Ulrichsberg: Nach dem Wechsel von Peter Pröll ins Kinder- und Jugend-Rehazentrum wird künftig Christian Wagner die beiden Häuser leiten.

Sozialhilfeverbands-Obfrau, Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner hat die Bestellung des 40-jährigen Sonnbergers zum Leiter der beiden Alten- und Pflegeheime bekannt gegeben. Wie sein Vorgänger wird auch Christian Wagner beide Häuser im Heimverbund leiten.

Wagner bringt jahrelange Erfahrung aus dem Rettungsdienst mit, zuletzt war er bei der Betriebsrettung der voestalpine Linz in führender Position tätig. Er absolvierte zwei Studienrichtungen mit den Schwerpunkten Projektmanagement und Organisationsentwicklung. „In meiner zukünftigen Führungsaufgabe sind mir eine gute Teamarbeit sowie die Organisation mit flachen Hierarchien in den Häusern ein besonderes Anliegen“, ergänzt der motivierte Sonnberger.

Neue Aufgabe in der KinderJugendReha

Peter Pröll war seit 1999 beim Sozialhilfeverband Rohrbach beschäftigt. Er übernimmt mit Jahreswechsel die kaufmännische Leitung des neu entstehenden Kinder- und Jugend-Rehazentrums in Rohrbach-Berg. „Es war eine große Freude mit euch allen zusammenzuarbeiten“, bedankte sich Pröll bei der Übergabe beim „hervorragenden Dienstgeber Sozialhilfeverband Rohrbach, bei allen Mitarbeitern, Kollegen und allen anderen Wegbegleitern.“

Neue Pflegedienstleiterinnen seit Juli

In den Pflegeheimen in Aigen-Schlägl und Ulrichsberg sind aufgrund der Pensionierung von Friedrich Schneider seit Juli dieses Jahres zwei neue Pflegedienstleitungen (Roswitha Jezek und Karin Spitzl) tätig. Mit Christian Wagner wird nun ab 2019 die gesamte Führung beider Häuser neu aufgestellt sein.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Motorradfahrer übersehen - zwei Verletzte

Motorradfahrer übersehen - zwei Verletzte

AHORN. Bei einem Zusammenstoß von Auto und Motorrad wurden am Sonntag Nachmittag zwei Unfallbeteiligte verletzt. weiterlesen »

Fußball 1./2. Klasse: Heimsieg nach 0:2-Pausenrückstand

Fußball 1./2. Klasse: Heimsieg nach 0:2-Pausenrückstand

BEZIRK ROHRBACH. Keine Blöße gab sich der Tabellenzweite Neustift/Oberkappel in der 1. Klasse Nord. Nach Pausenrückstand setzte sich die Mannschaft von Neo-Trainer Eric Rössl daheim ... weiterlesen »

Neuer Treffpunkt für Pflegende Angehörige startet

Neuer Treffpunkt für Pflegende Angehörige startet

ROHRBACH-BERG. Nach Helfenberg und Altenfelden wird es ab 1. April auch in Rohrbach-Berg einen Caritas-Treffpunkt für pflegende und betreuende Angehörige geben. weiterlesen »

Fußball: Violetter Außenseiter besiegte Herbstmeister

Fußball: Violetter Außenseiter besiegte Herbstmeister

BEZIRK ROHRBACH. Eine bittere Niederlage bei Tabellenschlusslicht Grün-Weiß Micheldorf kassierte SU mind.capital St. Martin im Mühlkreis in der LT1 Oberösterreich-Liga. weiterlesen »

40 Jahre Arbeit für gelingende Beziehung

40 Jahre Arbeit für gelingende Beziehung

ROHRBACH-BERG. Seit vier Jahrzehnten sorgt die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle der Katholischen Kirche in Rohrbach-Berg für gelingende Beziehungen. Unter dem Titel Liebesgschichten und andere ... weiterlesen »

Grenzenlos gnadenlos: Peter Klien recherchiert knallhart im Kikas

Grenzenlos gnadenlos: Peter Klien recherchiert knallhart im Kikas

AIGEN-SCHLÄGL. Gegen ihn ist selbst Armin Wolf ein kuscheliger Hofberichterstatter. Peter Klien gastiert im Kikas. weiterlesen »

Frühe Mobilisierung bei Knochenbrüchen ermöglicht schnellere Heilung

Frühe Mobilisierung bei Knochenbrüchen ermöglicht schnellere Heilung

BEZIRK ROHRBACH. Der gute alte Gipsverband weicht bei Gelenksbrüchen immer mehr modernen Behandlungsmethoden. Dadurch wird der Heilungsverlauf beschleunigt. Der Alltag der Patienten ist weniger lange ... weiterlesen »

Eine Wertschätzung für unzählige freiwillig geleistete Stunden

Eine Wertschätzung für unzählige freiwillig geleistete Stunden

ROHRBACH-BERG. Mit einem gemeinsamen Fest sagen alle im Sozialbereich tätigen Organisationen einfach mal Danke zu den vielen Ehrenamtlichen. weiterlesen »


Wir trauern