Sponsoren aus der Wirtschaft machen Motorrad-Weltmeisterschaft möglich

Sponsoren aus der Wirtschaft machen Motorrad-Weltmeisterschaft möglich

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 11.03.2019 17:35 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Trotz der weltweiten Konkurrenz ist es dem Modellautoverein Aigen-Schlägl gelungen, die Motorrad-Weltmeisterschaft ins Obere Mühlviertel zu bringen. Für solche Großveranstaltungen sind immer wieder Verbesserungen und Instandhaltungen auf der Strecke notwendig, die dank der Unterstützung aus der heimischen Wirtschaft möglich sind.

Für die Weltmeisterschaft für Modell-Motorräder hat Vereinsobmann Martin Mayrhofer wieder Sponsoren gefunden, damit die nötigen Investitionen getätigt werden können. Unterstützt wird die Veranstaltung etwa von der Sparkasse Mühlviertel West. Für Vorstandsdirektor Klaus Klopf ist das Ganze eine runde Sache: „Die Aktivitäten des Vereins sind für die Region extrem wichtig und wertbringend. Viele Funktionäre arbeiten hier für den sprichwörtlichen feuchten Händedruck. Eine Weltmeisterschaft in den Bezirk zu bringen ist gar nicht hoch genug zu werten, zumal der Bekanntheitsgrad weiter gesteigert wird, und auch durch die Teilnehmer wertvolle Nächtigungszahlen zu erwarten sind.“

Finanzielle Unterstützung kommt außerdem von Strasser Steine, Mercedes Oberaigner und e2 Elektro. „Aigen-Schlägl kann stolz auf die Rennstrecke sein, die international einen sehr hohen Stellenwert hat und laut Fachleuten zu den schönsten der Welt gehört“, meint Anita Stadlbauer von e2 Elektro. Als Wirtschaftstreibende und eine der größten Arbeitgeber der Gemeinde freut es sie ganz besonders, dass die Austragung der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Aigen-Schlägl geholt werden konnte. „Eine derart bedeutende internationale Veranstaltung belebt die Region und bringt Einnahmen für Gastronomie und Handel. Wir freuen uns, die Bemühungen und den Einsatz des Modellautovereins als Sponsor unterstützen zu können.“

Wertvoller Wirtschaftsfaktor

Seit der Errichtung der Rennbahn im Jahr 2006 wurden jährlich drei bis vier nationale und internationale Rennen abgehalten. „Pro Rennen sind bis zu 120 Starter gemeldet. Das heißt, es sind mit Mechanikern mindestens 250 Personen vier bis sieben Tage in der Region untergebracht. Ein Plus von jährlich bis zu 2.000 Nächtigungen und genau so viele Abendessen in der örtlichen Gastronomie“, rechnet Martin Mayrhofer vor. Außerdem können wir „Menschen auf unsere schöne Region aufmerksam machen, die sonst nie zu uns kommen würden“, ergänzt der MAV-Obmann.

Die Weltmeisterschaft findet von 4. bis 10. August statt; das Warm Up-Rennen gibt es von 30. Mai bis 1. Juni. Bei jedem Rennen ist freier Eintritt. www.mav-aigen-schlaegl.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Imkerei Hüttner lädt zum Bienen-Erlebnis

Imkerei Hüttner lädt zum Bienen-Erlebnis

PEILSTEIN. Naturliebhaber sollten sich kommenden Sonntag freihalten und die Erlebnisimkerei Hüttner besuchen. Denn dort findet ab 13 Uhr der Tag des offenen Bienenstocks statt. weiterlesen »

BioRegion Mühlviertel eröffnet Bio-Laden auf der Landesgartenschau

BioRegion Mühlviertel eröffnet Bio-Laden auf der Landesgartenschau

AIGEN-SCHLÄGL. Die OÖ Landesgartenschau Bio.Garten.Eden öffnete vergangenen Freitag ihre Pforten für die Besucher. Und mit ihr: Der Bio-Laden der BioRegion Mühlviertel in der Bio-Schule ... weiterlesen »

Thomas Ammerstorfer ist bester Landjugend-Forstarbeiter

Thomas Ammerstorfer ist bester Landjugend-Forstarbeiter

ULRICHSBERG/JULBACH. Vor vielen Jahren gab es ihn bereits - den Forstwettbewerb der Landjugend im Bezirk Rohrbach. Nun wurde er wiederbelebt. weiterlesen »

Aus alt mach neu: Ulrichsberger Sanierungsprojekt im Selbstversuch

Aus alt mach neu: Ulrichsberger Sanierungsprojekt im Selbstversuch

ULRICHSBERG. Obwohl viele alte Gebäude leer stehen, entschließen sich immer mehr dafür, ein Haus neu zu bauen. Dabei kann mit kluger Planung und fachkundiger Ausführung ganz nach dem ... weiterlesen »

Eine Kapelle für Sophie

Eine Kapelle für Sophie

PUTZLEINSDORF. Nach ziemlich genau einem Jahr Bauzeit ist die kleine Kapelle von Roman Ortner (77) in Glotzing nun endlich fertig. Pünktlich zum Ende des Marienmonats kann sie am 29. Mai noch eingeweiht ... weiterlesen »

Der Regenmacher kommt auf die Burg Piberstein

Der Regenmacher kommt auf die Burg Piberstein

HELFENBERG. Der mit internationalen Preisen ausgezeichnete Gitarrist David Lindorfer spannt am 25. Mai auf Burg Piberstein einen weiten musikalischen Bogen von Fusionjazz, Fingerstyle über Worldmusic ... weiterlesen »

Grüne Woche brachte Haslacher Kindergarten den Hauptpreis ein

Grüne Woche brachte Haslacher Kindergarten den Hauptpreis ein

HASLACH. Eine Grüne Woche erlebten die Kinder des Hslacher Kindergartens im letzten Sommer. Für die Aktion wurden sie nun besonders belohnt. weiterlesen »

Führungsteam der Kinder- und Jugendreha kokon ist komplett

Führungsteam der Kinder- und Jugendreha kokon ist komplett

ROHRBACH-BERG. Nach der Bestellung der Ärztlichen Direktorin Evelyn Lechner und des Kaufmännischen Direktors Peter Pröll ist mit der Pflegedirektorin Elisabeth Radon das Führungsteam ... weiterlesen »


Wir trauern