Resch beeindruckte bei Fachmesse mit innovativen Kindermöbeln
10

Resch beeindruckte bei Fachmesse mit innovativen Kindermöbeln

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 07.12.2018 07:30 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Interaktivität und Multifunktionalität packt der Kindermöbel-Hersteller Resch in modernste Ausstattung. Das kam bei den Besuchern der Bildungsfachmesse „Interpädagogica“ gut an.

Das Aigen-Schlägler Unternehmen präsentierte sich mit Möbel für Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen bei der Fachmesse in Graz. Im Bereich Schulausstattung war es der erste Messeauftritt für den erfahrenen Möbelhersteller. Mit den interaktiven  Schultafeln sowie mobilen Tisch- und Schranksystemen konnte sich Resch von seinen Mitbewerbern abheben.

Alles aus einer Hand

„Gut angekommen bei der Messe ist vor allem unsere Rolle als Komplettanbieter. Wir verkaufen die Ausstattung nicht nur, sondern produzieren diese auch selber und bieten alles aus einer Hand“, freut sich Geschäftsführer Ernst Resch über die positive Resonanz. Viele Produkte werden von Grund auf im Hause Resch entwickelt. „Wichtig ist uns dabei stets die multifunktionelle Einsetzbarkeit“, betont Resch, der bei seinen pädagogisch wertvollen Produkten auf Naturmaterialien setzt. In die Massivholzmöbel werden beispielsweise Flusssteine oder Birkenstämme eingebaut, etwa zum Fühlen und Entdecken für die Kinder. Derartige Einrichtungselemente sind speziell für Krabbelstuben interessant, deren Ausbau im Moment floriert.

Kölner Messe folgt

Resch stattet sowohl Kunden in Österreich aus, als auch Kinderbetreuungseinrichtungen in ganz Deutschland. Um vor allem in Deutschland noch bekannter zu werden, stellt das Mühlviertler Unternehmen im Februar 2019 bei der Kölner Messe „didacta“ aus.

Aufgrund der Expansion  ist Resch ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Drogenlenker in Rohrbach aus dem Verkehr gezogen

Drogenlenker in Rohrbach aus dem Verkehr gezogen

ROHRBACH. Von einer Zivilstreife angehalten und kontrolliert wurde ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach am 8. Dezember um 20.50 Uhr im Ortsgebiet von Rohrbach. weiterlesen »

2018 endet bei VOI mit einem Bluesfeuerwerk

2018 endet bei VOI mit einem Bluesfeuerwerk

ST. MARTIN. Mit Siggi Fassl kommt einer der besten europäischen Blues-Interpreten ins VOI. weiterlesen »

Köstliche Weihnachten auch ohne Fleisch

Köstliche Weihnachten auch ohne Fleisch

ULRICHSBERG. Statt Gans, Ente, Karpfen oder Würstel darf zu Weihnachten gerne auch ein Geschmackserlebnis ohne Fleisch auf den Tisch kommen. weiterlesen »

Die besten Schulprojekte gewinnen

Die besten Schulprojekte gewinnen

BEZIRK ROHRBACH. Land, Sparkasse Oberösterreich und Tips suchen in drei Kategorien die Spitzenschule 2018. Einreichungen sind noch bis zum 18. Dezember möglich. weiterlesen »

Fußball: Kicker zaubern beim 23. Hallencup

Fußball: Kicker zaubern beim 23. Hallencup

ROHRBACH/PUTZLEINSDORF. 132 Mannschaften aus Tschechien, Deutschland und Österreich machen die 23. Auflage des Kumpfmüller-Bau Raiffeisen Hallencups von Bezirksligist Union Fußball Putzleinsdorf ... weiterlesen »

Jetzt schon Karten fürs Niederwaldkirchner Gastanzlsingen sichern

Jetzt schon Karten fürs Niederwaldkirchner Gastanzlsingen sichern

NIEDERWALDKIRCHEN. Das Niederwaldkirchner Gstanzlsingen, das im Rahmen des Waldfestes von Freiwilliger Feuerwehr und Musikverein organisiert wird, geht im Juli 2019 das zweite Mal über die Bühne. ... weiterlesen »

Mit gestohlenem PKW gegen Bäume geprallt: Lenker noch flüchtig

Mit gestohlenem PKW gegen Bäume geprallt: Lenker noch flüchtig

ROHRBACH-BERG. Mit einem unbefugt in Betrieb genommenen PKW kam ein bislang unbekannter Täter am 8. Dezember gegen 1.10 Uhr von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. weiterlesen »

Weihnachtsgrüße am Krankenbett helfen beim Gesundwerden

Weihnachtsgrüße am Krankenbett helfen beim Gesundwerden

ROHRBACH-BERG. Schnell und ganz einfach können online personalisierte Grußkarten für Patienten im Rohrbacher Krankenhaus erstellt werden, die dann von einem Mitarbeiter direkt ans Krankenbett ... weiterlesen »


Wir trauern