Wenn sich Herzen bewegen: Tips-Aktion brachte über 45.700 Euro für rheumakranke Stefanie
 

Wenn sich Herzen bewegen: Tips-Aktion brachte über 45.700 Euro für rheumakranke Stefanie

Katharina Vogl Katharina Vogl, Tips Redaktion, 06.02.2019 07:20 Uhr

GROSSPERTHENSCHLAG. Ein Artikel im Rahmen der Tips-Aktion Glücksstern (KW 46/2018) zugunsten von Stefanie Spiegl löste eine wahre Welle der Hilfsbereitschaft aus. Nun, einige Wochen später, steht der finale Spendenstand fest: 45.749 Euro kommen Stefanies Gesundheit zugute. Wieder einmal zeigt sich, was möglich ist, wenn die Waldviertler zusammen helfen.

 

In den letzten Wochen hatte Willi Stöcklhuber vom Benefizverein Waldhausen - der das Spendenkonto für Stefanie einrichtete - alle Hände voll zu tun. Insgesamt spendeten rund 450 Personen, Firmen, das Bundesheer, Vereine oder Schulen an Stefanie, den großzügigsten Sponsoren sprach Willi am Telefon persönlich ein herzliches Dankeschön aus. „Und es ist uns immer wieder wichtig zu betonen: jeder Cent kommt auch wirklich bei Stefanie an“, betont Stöcklhuber.

Geld auf Sparbuch angelegt

Am 11. Jänner 2019 übergab Tips-Redakteurin Kathi Vogl gemeinsam mit dem Benefizverein Waldhausen eine vorläufige Summe von 44.593 Euro an die 23-Jährige (siehe Foto). Die finale Spendensumme beträgt nun nach Abschluss der Aktion stolze 45.749 Euro.

Das Geld liegt gesammelt auf einem Sparbuch, welches ausschließlich Stefanies Gesundheit zugutekommt, jede Behebung ist weiters nur im Beisein eines Mitglieds vom Benefizverein möglich.

Urkunde als Dankeschön

Alle Mitglieder der Familie Spiegl zeigen sich zutiefst gerührt ob der für sie unvorstellbar großen Summe, die hier zusammenkam. „Ich bin gerade etwas geschockt - von ganzem Herzen ein großes Danke an jeden Einzelnen“, meinte Mama Gabi Spiegl, während die Tränen kullerten, auch Stefanie konnte ihre Rührung nicht verbergen. Und die beiden hatten ebenso eine kleine Überraschung in petto: Für den Einsatz rund um die Aktion Glückstern erhielten die Abordnung des Benefizvereins sowie Tips-Redakteurin Kathi Vogl jeweils eine liebevoll erstellte Urkunde von Familie Spiegl.

Wenn alle zusammenhelfen

Nach dem Tips-Aufruf in KW 46 haben sich nicht nur Ärzte mit ihrer Expertise gemeldet, auch Privatpersonen, die selbst an Rheuma leiden, gaben Stefanie Tipps oder vermittelten ihr hilfreiche Kontakte. Die 23-Jährige bekam viele Briefe zugesendet, die ihr Mut machten. So etwa von einer Frau, die lange Zeit in London lebte, Stefanies Traumurlaubsziel. Sie bestärkte sie im Schreiben, ihr Reiseziel nicht aus den Augen zu verlieren und legte ihr ein paar britische Pfund bei. Eine andere Dame wiederum vermachte Stefanie mittels Brief ihr Glückskettchen, das sie schon seit 50 Jahren ihr Eigen nennt. Eben erhielt sie ein Päckchen von einer Familie aus Grafenegg, die ihr ein hilfreiches Buch rund um den Weg zum „Ex-Rheumatiker“ beilegte.

Auch Schulen stellten sich in den Dienst der guten Sache. In der gesamten HLW-FW Zwettl sammelten die Klassen nicht nur Geld durch den Verkauf von Waffeln, Keksen oder Punsch, sondern gestalteten auch eigene CDs mit Liedern oder einer Traumreise nach New York. Viele kleine Mutmacherbotschaften und Kartengrüße aller Klassen rundeten den Geschenkskorb für Stefanie ab (siehe Foto).

Sämtliche Klassen der NMS Arbesbach verkauften selbstgemachte Leckereien in der Volksschule und Mittelschule Arbesbach, so versüßte sich die ganze Schule die Vorweihnachtszeit, auch Lehrer und Eltern spendeten fleißig. „Wir alle hoffen, dass sich mit dem Spendengeld von 1000 Euro auch für Stefanie das Leben wieder zum Besseren wendet, alles Gute Stefanie“, wünscht Schulleiter Peter Fröstl (siehe Foto).

Dazu gesellte sich noch eine Vielzahl an großen und kleinen Spendern, die an dieser Stelle leider nicht alle aufgezählt werden können - ihnen allen im Namen von Stefanie ein herzliches Dankeschön.

Badelift und Reha

Die 23-Jährige, die seit ihrem zweiten Lebensjahr an einer schweren Form von Rheuma leidet und seit drei Jahren bettlägerig ist, hat ganz konkrete Wünsche: Ihr sehnlichstes Ziel wäre es, wieder transportfähig zu werden, um gemeinsam mit ihrer Familie eine Rehabilitation in Anspruch nehmen zu können. „Eine kleine Auszeit vom Alltag würde uns allen gut tun“, so Stefanie.

Ein weiterer Traum wäre ein spezieller Badelift, der ihr seit langer Zeit wieder einmal ein muskelentspannendes Vollbad ermöglichen könnte. Ein wertvoller Assistent wurde bereits angeschafft: Es konnte ein Handy gefunden werden, mit dem der integrierte Sprachassistent kontaktlos, nur mit dem Einsatz von Stefanies Stimme, betätigt werden kann.

Hoffnungsvoll in die Zukunft

Die 23-Jährige blickt trotz ihrer schweren Krankheit positiv in die Zukunft, diese Aktion hat sie einmal mehr darin bestärkt, ihre Träume nicht aufzugeben. „Wenn ich gesund bin, mache ich eine große Gartenparty für euch alle“, verspricht Stefanie.

Tips und der Benefizverein Waldhausen wünschen ihr weiterhin viel Kraft auf diesem Weg und sagen jedem Einzelnen noch einmal tausend Dank für die großartige Unterstützung!

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Das Studio si-you in Zwettl ist eine familiäre Wohlfühloase

Das Studio "si-you" in Zwettl ist eine familiäre Wohlfühloase

ZWETTL. Inge Hackl hat gemeinsam mit ihrer Tochter Sabrina vor fünf Jahren in der Franz Eigl-Straße in Zwettl das Kosmetik-, Massage- und Fußpflegestudio si-you eröffnet. Die beiden ... weiterlesen »

Neues Tips-Team Zwettl

Neues Tips-Team Zwettl

ZWETTL. Evi Leutgeb übernimmt von Kathi Vogl, die sich bereits in der Baby-Pause befindet, die Redaktion für den Bezirk Zwettl.  weiterlesen »

Barbara Karlich im Waldland

Barbara Karlich im Waldland

OBERWALTENREITH. 250 Damen - darunter mischten sich zwei Männer - waren anwesend, als Ehrengast Barbara Karlich über ihr Leben sprach. Am 12. April lud Waldland-Chefin Hannelore Zinner zum bereits ... weiterlesen »

Musikerball

Musikerball

LANGSCHLAG. Die Musikkapelle Langschlag lädt auch heuer wieder zum traditionellen Musikerball ein.  weiterlesen »

Natur im Garten

Natur im Garten

ZWETTL. Der Frühling ist da und die Hobbygärtner sieht man wieder im Freien werken. Natur im Garten widmet sich seit 20 Jahren der ökologischen Bepflanzung im Raum Niederösterreich. ... weiterlesen »

David Blabensteiner rockte den Stadtsaal

David Blabensteiner rockte den Stadtsaal

ZWETTL. Der Stadtsaal in Zwettl war voll, die Stimmung war gut und ein sympathischer, talentierter Musiker samt Band nahm die begeisterten Leute mit auf die Reise durch sein Lieder-Potpourri. Am 13. April ... weiterlesen »

Übung: Pkw prallt gegen Waldviertelbahn

Übung: Pkw prallt gegen Waldviertelbahn

WALDVIERTEL. Am 13. April probten knapp 60 Personen der Waldviertelbahn und der umliegenden Feuerwehren den Ernstfall. Das Szenario: Ein PKW prallt bei einer Eisenbahnkreuzung gegen einen Triebwagen der ... weiterlesen »

Schwerer Arbeitsunfall mit Kreissäge in Zwettl

Schwerer Arbeitsunfall mit Kreissäge in Zwettl

ZWETTL. Ein 74-jähriger Mann verletzte sich gestern, 13. April, bei Arbeiten mit einer Kreissäge im Stadtgemeindegebiet schwer. weiterlesen »


Wir trauern