„Ungeheure“ Lust auf Kickboxen in Altmünster

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 01.10.2013 14:00 Uhr

ALTMÜNSTER. Seit einigen Wochen wird im lange leerstehenden Gebäude neben dem Unimarkt gehämmert und gebohrt was das Zeug hält. Der Grund: Noch diese Woche startet der ehemalige Bundestrainer der deutschen Kickboxer (Pointfighting) Thomas Ungeheuer mit seinem Kampfsport-Studio.

„Schauen Sie sich um. Die Gegend ist traumhaft, das Leben hier ist lebenswerter als in großen Teilen Deutschlands“, antwortet Ungeheuer auf die Frage warum er und seine Familie die Zelte gerade am Traunsee aufgeschlagen hat. Obwohl kein Massensport, schätzt Ungeheuer das Potenzial für Kickbox-Interessierte in der Region groß ein. „Die Vereine arbeiten zwar sehr engagiert, haben aber räumlich und zeitlich nur eingeschränkte Möglichkeiten. Wir bieten hier die nötige professionelle Ergänzung“, so der aus Hessen stammende Kampfsportler. Der vielfache deutsche Meister weiß wovon er spricht, denn er ist ein ausgesprochener Kenner der Szene. Er hat Trainerlizenzen verschiedenster Verbände (u. a. des Deutschen Sportbundes), ist Schwarzgurt-Träger und -Prüfer, trainierte Nationalteams in Deutschland und Liechtenstein und kann auf über 30 Jahre Kampfsport- und Wettkampferfahrung in Kickboxen, Boxen, Karate, Judo und Taekwon-Do verweisen. Zudem besitzt er die Ringrichterlizenz.   Vom Fußball zum Kickboxen Als Jugendlicher spielte Ungeheuer Tischtennis, Fußball und Handball, aber als er eines Tages ein US-amerikanisches Kickbox-Team gegen die besten deutschen Kämpfer antreten sah, war es um ihn geschehen. „Das war wie im Film nur echt“, beschreibt er sein Aha-Erlebnis. „Für mich ist es der schönste Sport, weil er eine Vielzahl an Fähigkeiten verlangt - Kraft, Dehnung, Schnelligkeit und Konzentrationsfähigkeit. Richtig trainiert, ist der Sport etwas für jedermann, selbst für Über-50-Jährige“, so Ungeheuer. Für ihn steht daher der Fitnessaspekt und der Breitensport im Vordergrund. Auch die Klischees vom „Schläger-Sport“ zu beseitigen, ist ihm ein Anliegen: „Es geht auch darum seine Ängste zu kontrollieren. Die Leute müssen ihre Grenzen verstehen, diese aber erst kennenlernen. Sparring-Kämpfe gibt´s daher erst wenn ich es sage“, stellt der 46-Jährige klar. Und für all jene, die trotzdem mal auf Turnieren kämpfen wollen, gründete Ungeheuer den Kickboxverein „Traunsee Fighters“. Mehr Infos über diverse Trainingsmöglichkeiten in Ungeheuers Studio (Kickboxen, Fitnessboxen, Cardio+Kraft, Cross-Fit, Functional Training, Selbstverteidigung) gibt´s auch unter www.ungeheuer.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Rainbows: Im Bezirk Gmunden starten neue Gruppen

Rainbows: Im Bezirk Gmunden starten neue Gruppen

BEZIRK GMUNDEN. Die Auswirkungen und Spätfolgen von in der Kindheit erlebten Stress­situationen – etwa durch die Trennung der Eltern – können groß sein. Hilfe bietet der geschützte Raum der Rainbows-Gruppen. ... weiterlesen »

UHS Bad Ischl startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

UHS Bad Ischl startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr, auch die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) startet motiviert in das neue Schuljahr. Eine der 12 Ortsgruppen ... weiterlesen »

50 Kinder beim Ferienprogramm der Miba

50 Kinder beim Ferienprogramm der Miba

LAAKIRCHEN. Insgesamt 50 Burschen und Mädchen, allesamt Kinder von Miba Mitarbeitern der oberösterreichischen Standorte, nutzen heuer das Ferienangebot der Miba. Beliebt bei den Kindern - bewährt bei ... weiterlesen »

Mit dem Theaterbus ganz bequem zu Highlights der Landestheater-Saison

Mit dem Theaterbus ganz bequem zu Highlights der Landestheater-Saison

BEZIRK GMUNDEN/LINZ. Vorhang auf für die neue Spielzeit im Landestheater Linz: Auch in der kommenden Theatersaison bringen die beliebten Theaterbusse Besucher aus dem Bezirk Gmunden nach Linz und wieder ... weiterlesen »

Gmundner G´schichtln von damals erzählen

"Gmundner G´schichtln" von damals erzählen

GMUNDEN. Mit einem neuen Projekt startet die Bibliothek Gmunden am Mittwoch, 4. Oktober: Unter dem Motto Gmundner G´schichtln entsteht eine Art Erzähl-Café. Geredet wird darüber, wie es früher so ... weiterlesen »

Einbruch in Einfamilienhaus blieb zunächst unbemerkt

Einbruch in Einfamilienhaus blieb zunächst unbemerkt

ALTMÜNSTER. Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen 14. September, 12 Uhr und 18. September, 0 Uhr in ein Einfamilienhaus in Altmünster ein und stahlen Schmuck im Wert von mehreren tausend ... weiterlesen »

Pkw landete im Straßengraben

Pkw landete im Straßengraben

BAD ISCHL. Keine Verletzten gab es bei einem Unfall am Nachmittag des 19. September im Bereich der B158. weiterlesen »

PKW kollidierte mit Rettungswagen

PKW kollidierte mit Rettungswagen

EBENSEE. Auf Höhe Friedhofeinfahrt stießen auf der Langbathstraße ein PKW und ein Rettungswagen zusammen. weiterlesen »


Wir trauern