Gut Landabichl: Saniert und vom Hochwasser heimgesucht

Gut Landabichl: Saniert und vom Hochwasser heimgesucht

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 04.06.2013 16:22 Uhr
AMSTETTEN. Der Gnadenhof Gut Landabichl musste saniert werden. Durch das Wasser, das vom Hang direkt aufs Gelände strömte und nicht abfließen konnte, war der Boden völlig durchnässt und verschlammt. Tips berichtete. Die Sanierung, die 7500 Euro kostete, konnte nun dank großzügiger Spender erfolgen. Obfrau Anita Landa: „Wir haben es geschafft, mit vielen tollen Spendern und Unterstützern, unser Offenstallgelände für die Pferde großteils trockenzulegen. Es wurde haufenweise Dreck ausgebaggert und abtransportiert und dann mit Schotter aufgefüllt, damit die Tiere auch bei Starkregen großteils trocken stehen können und das Wasser, welches das Gelände vom Berg herab immer überflutet hatte, gut ablaufen kann.“ Als Großspender stellte sich der Verein „Freunde der Tierecke“ mit 3000 Euro ein. Hochwasser Wenige Tage, nachdem Anita Landa von der gelungenen Sanierung berichtet hatte, kam eine neue Prüfung für das Gut Landabichl: Im Zuge des Hochwassers wurde das Offenstallgelände von den Fluten des Zauchenbachs überströmt, was zu dramatischen Szenen führte. 16 Feuerwehrmänner, Anita Landa sowie ihr Mann Michael sicherten den Innenhof so gut es ging mit Sandsäcken. Zudem mussten Hühner gerettet und Tiere an trockene Stellen  gebracht werden. Mittlerweile ist das Wasser zurück gegangen und die Tiere sind wieder im Trockenen. Nähere Infos und Kontaktmöglichkeit zum Verein Gut Landabichl: www.gut-landabichl.at <Vorher: Tiere und Betreuer mussten durch sumpfiges Gelände waten Jetzt: trockengelegter Boden und ein saniertes Gelände
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






EU-Wahl 2019: Das sagen die Parteien aus Niederösterreich

EU-Wahl 2019: Das sagen die Parteien aus Niederösterreich

NÖ. Klarer Gewinner der EU-Wahl 2019 ist laut einer Trendprognose die ÖVP. Die Partei erreicht 34,5 Prozent (26,98 Prozent im Jahr 2014) und erhält 7 Mandate (plus 2), die SPÖ erreicht ... weiterlesen »

EU-Wahl 2019: Stimmen aus dem Bezirk Amstetten

EU-Wahl 2019: Stimmen aus dem Bezirk Amstetten

BEZIRK. Die Wahllokale haben um 17 Uhr geschlossen. Nach einer ersten Trendanalyse wird die ÖVP stimmenstärkste Partei mit 34,5 Prozent und erhält 7 Mandate (2 mehr als 2014). Die SPÖ ... weiterlesen »

Kinderfreunde: Andras Kollross als Vorsitzender bestätigt

Kinderfreunde: Andras Kollross als Vorsitzender bestätigt

MOSTVIERTEL/WALDVIERTEL. Bei der Landeskonferenz der Kinderfreunde wurde Andreas Kollross als Vorsitzender bestätigt. weiterlesen »

Erstmals 139 teilnehmende Museen und 20.300 Besucher beim Museumsfrühling Niederösterreich

Erstmals 139 teilnehmende Museen und 20.300 Besucher beim Museumsfrühling Niederösterreich

MOSTVIERTEL/WALDVIERTEL. Die höchste bisher erreichte Zahl an teilnehmenden Museen und auch die größte Besucherzahl konnte der Museumsfrühling in seinem vierten Jahr verzeichnen. ... weiterlesen »

Anmeldung zu den 17. „NÖ Tage der Offenen Ateliers“

Anmeldung zu den 17. „NÖ Tage der Offenen Ateliers“

MOSTVIERTEL/WALDVIERTEL. Wer diesen Herbst an den NÖ Tagen der Offenen Ateliersteilnehmen möchte, kann sich noch bis 28. Juni für das größte Event für Bildende Kunst ... weiterlesen »

Start der Caritas Haussammlung 2019

Start der Caritas Haussammlung 2019

MOSTVIERTEL/WALDVIERTEL.  4.000 Haussammler kommen im Juni in mehr als 100.000 Haushalte in der Diözese St. Pölten. Die Pfarre St. Georgen am Ybbsfeld im Bezirk Amstetten wurde im Rahmen ... weiterlesen »

Fluss-Wandern auf der neuen Via Aqua

Fluss-Wandern auf der neuen Via Aqua

MOSTVIERTEL. Von der Erlaufschlucht zum Trefflingfall – so lautet das Motto der Via Aqua, dem neuen Rundwanderweg durch das Ötscherland und den Naturpark Ötscher-Tormäuer, der ... weiterlesen »

Tierpark Haag sucht Namensgeber für Leopardenbabys

Tierpark Haag sucht Namensgeber für Leopardenbabys

HAAG. Am Karfreitag bekam das China-Leopardenpärchen Namira und Griezmann im Tierpark Haag Nachwuchs. Vor kurzem gelang es erstmals, die beiden Leoparden-Babys von der Mama zu trennen, sie tierärztlich ... weiterlesen »


Wir trauern