Salesianerpater Otto Wansch begeht seinen 90. Geburtstag

Salesianerpater Otto Wansch begeht seinen 90. Geburtstag

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 14.09.2018 15:30 Uhr

AMSTETTEN. Salesianerpater Otto Wansch aus Amstetten und ehemaliger Philosophieprofessor aus Benediktbeuern begeht am 18. September 2018 seinen 90. Geburtstag.
 

 

AMSTETTEN. Salesianerpater Otto Wansch aus Amstetten und ehemaliger Philosophieprofessor aus Benediktbeuern begeht am 18. September 2018 seinen 90. Geburtstag.

Wolfgang Zarl berichtet:

1928 erblickte Otto Wansch im niederösterreichischen Amstetten das Licht der Welt. Er trat in die österreichische Ordensprovinz der Salesianer Don Boscos ein und schloss das Noviziatsjahr 1951 mit den ersten Gelübden ab. Nach dem Theologiestudium in Turin und Rom empfing er 1960 die Priesterweihe. Pater Wansch spezialisierte sich im Studienfach der Philosophie und erwarb die akademischen Grade eines Lizentiaten der Theologie und eines Doktors der Philosophie. Im Jahre 1966 begann er seine Tätigkeit an der Benediktbeurer Ordenshochschule. Von 1972 bis 1977 sowie von 1984 bis 1988 wirkte er als Vizepräsident der Stiftungsfachhochschule für Sozialwesen München, und war damit Leiter der Abteilung Benediktbeuern. und Benediktbeurer Abteilungsleiter der Fachhochschule.

Grenzen und Möglichkeiten nahe bringen

Mehrere Generationen von angehenden Sozialpädagogen und Theologen wurden von ihm in das philosophische Denken eingeführt. Die Studierenden schätzten ihn »als einen sehr verlässlichen Dozenten, bei dem man wusste, wie man dran war«, so ein ehemaliger Hörer. Sein großes Anliegen war, den Hörern sowohl die Geisteswissenschaften als auch die Naturwissenschaften in ihren Grenzen und Möglichkeiten nahe zu bringen.

Die Emeritierung 1996 bedeutete für Pater Wansch noch keineswegs den Ruhestand. Bis 2004 leitete er das Benediktbeuern Institut für Salesianische Spiritualität in Benediktbeuern. Zu seinen Hauptaufgaben gehörte es nun, Unter anderem übersetzte er Texte aus dem Italienischen zu übersetzen, um damit die Person und das Werk von des Ordensgründers Don Bosco (1815–1888) im deutschen Sprachraum besser bekannt zu machen.

Seiner Heimatprovinz herzlich verbunden

Pater Wansch hat im Laufe seines Lebens seine vielfältigen Begabungen in bescheidener Weise in den Dienst der Gemeinschaft gestellt. Er ist mit seiner Heimatprovinz herzlich verbunden und pflegte die österreichische Landsmannschaft in Benediktbeuern. Wir danken ihm für sein fröhliches und glaubwürdiges Zeugnis seines Ordenslebens. Der emeritierte Münchner Kardinal Friedrich Wetter verlieh Pater Wansch die Ehrenmedaille der kirchlichen Stiftung „Katholische Bildungsstätten für Sozialberufe in Bayern“.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Herman van Veen live in der Pölz-Halle

Herman van Veen live in der Pölz-Halle

AMSTETTEN. Herman van Veen kommt im Rahmen seiner Neue Saiten-Tour in die Pölz-Halle. weiterlesen »

It's Boogie Time mit The Voices

"It's Boogie Time" mit The Voices

NEUHOFEN/YBBS. The Voices – gern als die Andrews Sisters des Mostviertels bezeichnet – präsentieren  Hits aus vergangenen Zeiten. weiterlesen »

live-Reportage: „Auf allen 4000ern der Alpen

live-Reportage: „Auf allen 4000ern der Alpen"

AMSTETTEN. Im Rahmen der Serie Alles Leinwand berichten Marlies Czerny und Andreas Lattner von ihren Alpin-Abenteuern. weiterlesen »

Oh Schreck-ein Schneck

Oh Schreck-ein Schneck

SEITENSTETTEN. Die Referentin Agnes Scheucher berichtet über Schnecken im Garten und wie man der Schneckeninvasion Herr werden kann. weiterlesen »

Kunstinitiative Amstetten übergab Spende an das Frauenhaus

Kunstinitiative Amstetten übergab Spende an das Frauenhaus

AMSTETTEN. Die Kunstinitiative Amstetten brachte im Herbst einen Amstetten-Kalender heraus, der von der Sparkasse Amstetten gesponsert wurde. weiterlesen »

Bäuerinnentag des Gebietes Haag

Bäuerinnentag des Gebietes Haag

STADT HAAG. Beim Bäuerinnentag des Gebietes Haag freuten sich Gebietsbäuerin Sieglinde Land und ihr Team über mehr als 200 Besucherinnen. Auch zahlreiche Ehrengäste aus Wirtschaft und ... weiterlesen »

Tour des Wirtschaftsbunds NÖ soll Erkenntnisse für Marschrichtung der niederösterreichischen Wirtschaft liefern

Tour des Wirtschaftsbunds NÖ soll Erkenntnisse für Marschrichtung der niederösterreichischen Wirtschaft liefern

NÖ. Der Wirtschaftsbund NÖ startet unter seinen rund 25.000 Mitgliedern einen breit angelegten Wirtschafts-Dialog zu aktuellen Herausforderungen, Anliegen und Ideen der Unternehmer in Niederösterreich. ... weiterlesen »

So heizt der Bezirk Amstetten

So heizt der Bezirk Amstetten

ÖHLING. Haushalte verwenden die Hälfte ihres Energieeinsatzes für Raumwärme und Warmwasser. Der GDA Amstetten und die Klima- und Energie Modellregion (KEM) Amstetten haben dies ... weiterlesen »


Wir trauern