Babysimulator „Paul“

Babysimulator „Paul“

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 09.11.2018 16:46 Uhr

AMSTETTEN. Notfälle auf der Geburtenstation sind zum Glück sehr selten, um aber in einer Extremsituation bestens handeln zu können wurden Ärzte und Pflegekräfte  des Landesklinikums Amstetten dafür durch das  Spezialistenteam von SIMCharacters  geschult.

AMSTETTEN. Zwar zählt die Reanimation eines Neugeborenen zu den seltensten Ereignissen in der Kindermedizin. Lediglich ein Prozent aller Säuglinge müssen reanimiert werden, doch genau diese Notfälle können zu heiklen und schwierigen Situationen führen. Um rasch und effektiv handeln zu können, fand im Landesklinikum Amstetten bereits das zweite „inhouse-Simulationstraining“ für Neugeborenen-Notfälle statt. „Mit der Puppe “Paul„ kann erschreckend realistisch trainiert  werden. Wie das Kind atmet, ob es schreit oder nicht, ob es blau wird – da gibt es viele, häufig nur sehr diskrete Zeichen, auf die man achten muss. Paul reagiert fast wie ein echtes Baby und es können unterschiedlichste Szenarien simuliert und trainiert werden. Überwacht und analysiert werden diese wie bei einem echten Frühgeborenen über entsprechende Geräte,“ informiert Dr. Georg Froese von SimCharacters. „Wir hoffen zwar, dass solche Notfälle nicht allzu oft vorkommen, aber wir können sagen, dass wir dafür vom Schulungsteam optimal vorbereitet wurden.“ betont Primar Andreas Pfligl, Leiter von der Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Jubiläumsfeier: Salesianer Don Boscos wirken seit 100 Jahren in Amstetten

Jubiläumsfeier: Salesianer Don Boscos wirken seit 100 Jahren in Amstetten

AMSTETTEN. Die Salesianer Don Boscos (1815-1888)wirken seit 100 Jahren in der Pfarre Amstetten Herz Jesu für die Jugend, das stellte man kürzlich nach Sichtung von Dokumenten fest. Am 20. Jänner ... weiterlesen »

Trockenes und einsatzreiches Feuerwehrjahr

Trockenes und einsatzreiches Feuerwehrjahr

NEUSTADTL. Bei der 146. Mitgliederversammlung der FF Neustadtl/D zieht Kommandant Aichinger Bilanz über ein trockenes und einsatzreiches Jahr 2018. weiterlesen »

Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Niederösterreich holten 2018 rund 1,13 Millionen Euro

Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Niederösterreich holten 2018 rund 1,13 Millionen Euro

NÖ. Mehr als 1,13 Millionen Euro hat die AK Niederösterreich-Konsumentenberatung 2018 für die Niederösterreicher erkämpft. Rund 43.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ließen ... weiterlesen »

Polizei schulte Freiwillige Feuerwehr Preinsbach

Polizei schulte Freiwillige Feuerwehr Preinsbach

AMSTETTEN. Zur Winterschulung lud die Freiwillige Feuerwehr Preinsbach die beiden Polizisten Inspektionskommandant Oliver Zechmeister und Christoph Zechmeister. weiterlesen »

Rechte und Pflichten von Anrainern bei Schneefall und Glatteisbildung

Rechte und Pflichten von Anrainern bei Schneefall und Glatteisbildung

NÖ. Die eisigen Temperaturen sorgen derzeit wieder für Schneefall und Glatteisbildung – nicht ohne Folgen für die Anrainer der davon betroffenen Straßen. Gemäß StVO ... weiterlesen »

Europäisches Patent für die forstner glass+ GmbH

Europäisches Patent für die forstner glass+ GmbH

AMSTETTEN. Für eine neuartige Befestigungsmethode für Fassadengläser und Glasbrüstungen wurde der Firma forstner glass + ein europäisches Patent erteilt. weiterlesen »

Vortagsserie: Leben mit Demenz

Vortagsserie: Leben mit Demenz

AMSTETTEN. Die Volkshilfe Amstetten startete Vortragsreihe im Rathaussaal.  weiterlesen »

Brettljausentheater: Wer‘s glaubt wird selig

Brettljausentheater: Wer‘s glaubt wird selig

STADT HAAG. Um die Pfarrhofsanierung zu unterstützen, spielt die Brettljausentheatergruppe Haag lustige Sketche. weiterlesen »


Wir trauern