Geringste Feinstaubbelastung seit fünf Jahren

Philipp Seelmann, Leserartikel, 31.07.2012 13:28 Uhr

AMSTETTEN. Die Maßnahmen zur Senkung der Feinstaubwerte scheinen effizient zu sein. Heuer gab es erst neun Grenzwertüberschreitungen.

Wenn Umweltstadtrat Anton Katzengruber (SPÖ) dieser Tage über das Thema Feinstaubbelastung spricht, dann tut er das gerne. „Wir haben in Amstetten die zweitbesten Werte seit Beginn der Messungen 2003“, verkündet er stolz. Dass die von der EU vorgegebenen Grenzwerte für Feinstaubbelastung in diesem Jahr noch kaum überschritten wurden, sei auf eine Reihe von Maßnahmen zurückzuführen. Laut Katzengruber wird beispielsweise der Ausbau der Fernwärme gefördert, die eine sicherere und nebenbei auch günstigere Alternative zu Kohlen-, Koks- und Ölheizungen darstellt. Außerdem hilft die Feuerwehr durch Wassersprühungen die Staubbelastung auf Baustellen geringer zu halten. Im Winter, wenn das Heizen und die Splittstreuung für besonders hohe Feinstaubwerte sorgen, steigt die Gemeinde teilweise auf Salzstreuung um. Dass diese zahlreiche andere Nachteile für die Umwelt hat, erwähnt der Stadtrat nicht.   Feinstaubsanierungsgebiet Dieses Prädikat haftet inzwischen seit 2003 an Amstetten. Das bedeutet, dass die Gemeinde 2003 vorgegebene Grenzwerte zu oft überschritten hat. In diesem Fall 91-mal, das heißt mehr als drei Mal so oft wie erlaubt. Katzengruber betont, dass diese Überschreitungen mit dem Bau der Gebietskrankenkassa zusammenhängen und keine repräsentativen Werte für Amstetten sind. Der Antrag auf Zurücknahme des unrühmlichen Titels sei längst gestellt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Videokunst: Thomas Franz-Riegler hoch vier

Videokunst: Thomas Franz-Riegler hoch vier

AMSTETTEN. In einem Raum mit vier dreidimensinalen Thomasen Franz-Riegler, die das Lied Wonn i mit mir singen und spielen: modernste Technik macht das möglich – und die beiden Filmschaffenden Bernhard ... weiterlesen »

Das Trainerkarussell dreht sich

Das Trainerkarussell dreht sich

Da die Erfolge ausblieben, trennten die 1. Klasse West Vereine St. Georgen/Y. und Wallsee von ihren Übungsleitern.   weiterlesen »

Jubiläum: 30 Jahre Goldhauben-und Kopftuchgruppe Wallsee-Sindelburg

Jubiläum: 30 Jahre Goldhauben-und Kopftuchgruppe Wallsee-Sindelburg

WALLSEE-SINDELBURG. Am Tag der Blasmusik und Tracht feierte die Goldhauben- und Kopftuchgruppe Wallsee-Sindelburg ihr 30-jähriges Bestandsjubiläum weiterlesen »

Bio-Pioniere: Hier fühlen sich die Ziegen wohl

Bio-Pioniere: Hier fühlen sich die Ziegen wohl

STEPHANSHART. Seit 25 Jahren ist die Familie Neu auf Ziegenkäse spezialisiert und das von Anfang an als Biobauern. weiterlesen »

Fußball-Alpenvorland: 4. Runde - Ferschnitz und Kirnberg liefern sich Karten-Schlacht, Neumarkt patzt

Fußball-Alpenvorland: 4. Runde - Ferschnitz und Kirnberg liefern sich Karten-Schlacht, Neumarkt patzt

Überraschend oft siegten in dieser Runde die Auswärtsmannschaften, außerdem gab es bei einem einzigem Spiel gleich zwei Ausschlüsse - Hier die Ergebnisse der 4. Runde im Überblick weiterlesen »

Landesklinikum Mauer: Feierliche Eröffnung des Hauses 51

Landesklinikum Mauer: Feierliche Eröffnung des Hauses 51

MAUER. Zahlreiche prominente Gäste wohnten der Eröffnung des neuen Hauses 51 bei. weiterlesen »

Kollmitzberger Kirtag - Ein Kirtag der Superlative

Kollmitzberger Kirtag - Ein Kirtag der Superlative

KOLLMITZBERG. Zum Kollmitzberger Kirtag kommen 300 Aussteller und es werden 30.000 Besucher erwartet. weiterlesen »

Konzert: Gumbo mit den Flatcat Ramblers

Konzert: Gumbo mit den Flatcat Ramblers

NEUHOFEN/YBBS. Die unvergleichlichen Flatcat Ramblers spielen im Gwölb zu Feldpichl. weiterlesen »


Wir trauern