Der Ybbsbegleitweg wird weiter ausgebaut

Der Ybbsbegleitweg wird weiter ausgebaut

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 14.09.2018 14:15 Uhr

AMSTETTEN. Der dritte Abschnitt der Erweiterung des Ybbsbegleitweges zwischen der Ybbsstraßenbrücke und dem Ybbssteg Allersdorf wird verbreitert und kinderwagen- und behindertengerecht ausgebaut.

AMSTETTEN. Derzeit reicht der ausgebaute Teil des Weges vom Damm der Invalidensiedlung entlang der Ybbs am Begleitweg der Umfahrungsstraße bis Greimpersdorf.  „In den letzten beiden Jahren wurden bereits bei zwei Abschnitte  flussabwärts anstelle des uneben ausgestalteten Betonbelags mit einer Asphaltschicht überzogen, sowie eine Zufahrtsrampe gebaut, die den Ybbsuferweg leichter erreichbar macht. Nun wird der dritte Abschnitt der Erweiterung des Ybbsbegleitweges  zwischen der Ybbsstraßenbrücke und dem Ybbssteg Allersdorf verbreitert und kinderwagen- und behindertengerecht gestaltet“, erklärte Dieter Stadlbauer vom Referat III/6 Umwelt, Klima und Kommunale Tiefbauten.

 „Durch die Adaptierungen des dritten Abschnitts des Ybbsbegleitweges wird der beliebte Spazierweg der Amstettnerinnen auch in diesem Abschnitt einfach und bequem begehbar“, freuen sich Bürgermeisterin Ursula Puchebner (SPÖ),  Vzbgm. Dieter Funke (ÖVP) und Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder(Grüne) über die Fortsetzung der Umbaumaßnahmen.

 „In diesem Abschnitt ist der Ybbsbegleitweg zum Teil noch sehr schmal und verfügt über einen unebenen ausgebildeter Belag,  mit zum Teil in Beton verlegten Granitsteine; es gibt auch noch Abschnitte, die nur geschottert ausgeführt sind. “Nun wird auch dieser Abschnitt verbreitert und  mit einer Asphaltschicht überzogen„, erklärten Dieter Stadlbauer und Siglinde Malleck vom Referat III/6 Umwelt, Klima und Kommunale Tiefbauten.

 “Durch diese Umbauarbeiten wird auch der letzte Abschnitt des beliebten Spazierweges problemlos mit Kinderwägen oder für Rollstuhlfahrer bewältigbar und das Naherholungsgebiet an der Ybbs wird durchgängig für alle erlebbar„, so Bürgermeisterin Ursula Puchebner, Vzbgm. Dieter Funke und Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder unisono.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Oh Schreck-ein Schneck

Oh Schreck-ein Schneck

SEITENSTETTEN. Die Referentin Agnes Scheucher berichtet über Schnecken im Garten und wie man der Schneckeninvasion Herr werden kann. weiterlesen »

Kunstinitiative Amstetten übergab Spende an das Frauenhaus

Kunstinitiative Amstetten übergab Spende an das Frauenhaus

AMSTETTEN. Die Kunstinitiative Amstetten brachte im Herbst einen Amstetten-Kalender heraus, der von der Sparkasse Amstetten gesponsert wurde. weiterlesen »

Bäuerinnentag des Gebietes Haag

Bäuerinnentag des Gebietes Haag

STADT HAAG. Beim Bäuerinnentag des Gebietes Haag freuten sich Gebietsbäuerin Sieglinde Land und ihr Team über mehr als 200 Besucherinnen. Auch zahlreiche Ehrengäste aus Wirtschaft und ... weiterlesen »

Tour des Wirtschaftsbunds NÖ soll Erkenntnisse für Marschrichtung der niederösterreichischen Wirtschaft liefern

Tour des Wirtschaftsbunds NÖ soll Erkenntnisse für Marschrichtung der niederösterreichischen Wirtschaft liefern

NÖ. Der Wirtschaftsbund NÖ startet unter seinen rund 25.000 Mitgliedern einen breit angelegten Wirtschafts-Dialog zu aktuellen Herausforderungen, Anliegen und Ideen der Unternehmer in Niederösterreich. ... weiterlesen »

So heizt der Bezirk Amstetten

So heizt der Bezirk Amstetten

ÖHLING. Haushalte verwenden die Hälfte ihres Energieeinsatzes für Raumwärme und Warmwasser. Der GDA Amstetten und die Klima- und Energie Modellregion (KEM) Amstetten haben dies ... weiterlesen »

Zivilschutz: Eigenverantwortung ist gefragt

Zivilschutz: Eigenverantwortung ist gefragt

WINKLARN. Sabine Dorner, Bürgermeisterin von Winklarn, ist die neue Bezirksleiterin des Niederösterreichischen Zivilschutzverbandes. Im Interview mit Tips-Redakteur Norbert Mottas erklärt ... weiterlesen »

Intensivsprachwoche an der NMS Wallsee

Intensivsprachwoche an der NMS Wallsee

WALLSEE-SINDELBURG. Im Rahmen einer Intensivsprachwoche hatten 33 Schüler aus den 3. Klassen der NMS Wallsee die Möglichkeit, ihre Englischkenntnisse zu verbessern. weiterlesen »

Missglücktes Wendemanöver sorgte für Feuerwehreinsatz

Missglücktes Wendemanöver sorgte für Feuerwehreinsatz

BIBERBACH. Am frühen Nachmittag des 12. Februar 2019 wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Biberbach zu einer Fahrzeugbergung Nähe Schoderhof gerufen. Laut Alarmtext steckte ein ... weiterlesen »


Wir trauern