Königsberger-Ludwig sieht in Mindestsicherung ein schweres Foul an armutsgefährdeten Kindern

Königsberger-Ludwig sieht in Mindestsicherung ein schweres Foul an armutsgefährdeten Kindern

Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 14.03.2019 08:01 Uhr

MOSTVIERTEL. Die Regierung ignoriere Empfehlungen aus ganz Österreich kritisiert die NÖ Soziallandesrätin Ulrike Königsberger Ludwig (SPÖ).

„140 kritische Stellungnahmen aus dem ganzen Land inspirieren die Bundesregierung offensichtlich kaum zum Nachdenken. Die Schlagzeile bleibt ihnen weiterhin wichtiger als das Schicksal in Armut lebender Kinder“, kritisiert die für Kinder- und Jugendhilfe zuständige NÖ Soziallandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig den heutigen Ministerratsbeschluss der Bundesregierung zum „Sozialhilfe-Grundsatzgesetz“.

Die zahlreichen Stellungnahmen von Experten und den Bundesländern seien anscheinend auf taube Ohren gestoßen, Änderungen wie bei Inhaftierten seien in der Gesamtbetrachtung kosmetisch, betont Königsberger-Ludwig: „Es ist unverständlich, warum die Bundesregierung zwar bei Häftlingen das nötige Feingefühl entwickelt hat, bei armutsgefährdeten Kindern aber nicht.“

Dabei sei aus internationalen Studien längst klar, hält Königsberger-Ludwig fest, wer als Kind in Armut lebe, werde im Schnitt weniger gebildet, öfter krank sowie arbeitslos und habe mit einer geringeren Lebenserwartung zu rechnen.

Ein Kind kann nichts für seine Herkunft

„Ein Kind kann nichts dafür, in welche wirtschaftlichen Verhältnisse es hineingeboren wurde oder ob es mehrere Geschwister hat oder nicht. Kinder brauchen unsere Unterstützung“, kommentiert Königsberger-Ludwig die weiterhin geplante Kürzungs-Staffel bei Minderjährigen. „Bei wehrlosen Kindern zu kürzen, ihnen Lebensperspektiven zu rauben und das mit Leistungsgerechtigkeit zu rechtfertigen, ist ein schweres Foul. Hilfsbedürftige Kinder haben sich mehr verdient.“

Für Königsberger-Ludwig ist damit ein produktives Miteinander auch beim Thema Kinderarmut von der Bundesregierung einseitig aufgekündigt worden. Die Soziallandesräte hätten nun jedenfalls gemeinsam über die weitere Vorgangsweise zu beraten, so Königsberger-Ludwig abschließend.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Begeisterte Besucher beim Neuhofner Ostermarkt

Begeisterte Besucher beim Neuhofner Ostermarkt

NEUHOFEN/YBBS. Eine große Schar an Besuchern kam zum traditionellen Ostermarkt in Neuhofen, bei dem beste Stimmung herrschte. weiterlesen »

„Wiener Blut“ beim St. Peterer Operettenfrühling

„Wiener Blut“ beim St. Peterer Operettenfrühling

Das sprichwörtliche Wiener Blut – die einen haben es, andere leider wieder nicht. Der St. Peterer Operettenfrühling hat es – das Wiener Blut. weiterlesen »

Tief emotionales Konzert: Sigrid Horn

Tief emotionales Konzert: Sigrid Horn

AMSTETTEN. Die Singer/Songwriterin Sigrid Horn gab im Rathaussaal Amstetten ein magisches Konzert. weiterlesen »

Farthofer: Vom Birnendessertwein zum edlen Getreidebrand

Farthofer: Vom Birnendessertwein zum edlen Getreidebrand

MOSTVIERTEL/OEHLING. Doris und Josef Farthofer, Erfinder des Birnendessertweines Mostello, führen ihre Landwirtschaft seit Beginn als biologischen Betrieb und gehören zu den Edelbrennern ... weiterlesen »

Afghanisches Kulturfest

Afghanisches Kulturfest

AMSTETTEN. Die Shakespeare-Kunstgruppe lädt zu einem afghanischen Kulturfest in den Pfarrsaal St. Stefan. weiterlesen »

Kräuterexpertin Sigrid Hagen: „Wildkräuter sind eine Prophylaxe für einen gesunden Organismus“

Kräuterexpertin Sigrid Hagen: „Wildkräuter sind eine Prophylaxe für einen gesunden Organismus“

WINKLARN. Kräuterexpertin Sigrid Hagen präsentierte kürzlich ihr neues Kräuterkochbuch Von der Wiese in den Kochtopf. Das 192 Seiten umfassende Werk beinhaltet 35 Rezepte, die für ... weiterlesen »

Fight Night - Amstettner Kampfsportler zeigten starke Leistungen

Fight Night - Amstettner Kampfsportler zeigten starke Leistungen

AMSTETTEN. Die Fight Night im EKZ West war für die Kampfsportler vom KSC Energy Fitness Amstetten - Julia Freinberger, Thomas Raffetseder und Robert Roseneder - ein voller Erfolg. weiterlesen »

Bauernladen Lebensmittelpunkt bietet gesunde Produkte aus der Region

Bauernladen "Lebensmittelpunkt" bietet gesunde Produkte aus der Region

ST.PETER/AU. Der Bauernladen Lebensmittelpunkt in St. Johann bekam vergangene Woche Besuch von Mitgliedern der Arbeitsgruppe Bio Austria Mostviertel West. weiterlesen »


Wir trauern