Brauchtum im Innviertler Freilichtmuseum Brunnbauerhof

Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 08.10.2017 13:50 Uhr

ANDORF. Einen Einblick in das bäuerliche Leben von einst gewährt der mehr als 200 Jahre alte Brunnbauerhof in Andorf. Baulich fast unverändert ist der für die Region typische Inn-viertler Vierseithof heute eine lebendige Begegnungsstätte für Brauchtum.

1995 wurde der Brunnbauerhof in Andorf, dessen ältester Gebäudeteil vor mehr als 200 Jahren erbaut wurde, zum ersten Innviertler Freilichtmuseum und ist ein wichtiger Bestandteil der Pramtaler Museumsstraße. Die großteils originale Einrichtung aus dem Beginn des vorigen Jahrhunderts vermittelt den Besuchern anschaulich, wie die Hofbewohner damals gelebt und gearbeitet haben.

Lebendige Begegnungsstätte

Noch heute wird im Backhaus bei besonderen Anlässen Brot gebacken. Zum Hof gehören auch die etwas abseits gelegene Hauskapelle und ein Fischweiher. Zahlreiche Brauchtumsveranstaltungen beleben den denkmalgeschützten Innviertler Vierseithof das ganze Jahr über. So machen regelmäßig stattfindende Musikantenstammtische, Dichterlesungen und Theateraufführungen das Freilichtmuseum zu einer lebendigen Begegnungsstätte für Alt und Jung.

Lange Nacht der Museen

Kulturbegeisterte Nachtschwärmer können im Rahmen der Langen Nacht der Museen am Samstag, 7. Oktober, die einmalige Gelegenheit nutzen und den Brunnbauerhof einmal nachts erforschen.

Samstag, 7. Oktober 2017: Lange Nacht der Museen18 bis 1 Uhr

Sonntag, 22. Oktober 2017: Tag des offenen Ateliers mit Ingrid Pojer und Angela Ratzenberger10 bis 17 Uhr

Sonntag, 12. November 2017: In den Advent mit der Natternbacher Stubenmusi, mit Bewirtung und kleinem Adventmarkt ab 13 Uhr

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kein Schutzweg für Schulkinder aus Gadern – für Eltern unverständlich

Kein Schutzweg für Schulkinder aus Gadern – für Eltern unverständlich

TAUFKIRCHEN/PRAM. Muss zuerst etwas passieren und ein Kind verletzt werden, bevor gehandelt wird? Diese Frage stellt sich ein besorgter Vater aus Gadern, dessen Kinder auf dem Weg zur Schule die Rainbacher ... weiterlesen »

Esternberg trauert um Amtsleiter Alois Götzendorfer

Esternberg trauert um Amtsleiter Alois Götzendorfer

ESTERNBERG. Im Juli feierte Esternbergs Amtsleiter Alois Götzendorfer die Vollendung seines 60. Lebensjahres. Im Saal des Gasthauses Hubinger war kein Platz mehr frei, es wurde gefeiert, gesungen, gelacht. ... weiterlesen »

Lehre bei Frauscher Sensortechnik: Rückgrat globalen Erfolgs

Lehre bei Frauscher Sensortechnik: Rückgrat globalen Erfolgs

ST. MARIENKIRCHEN. Sensoren und Tracking-Lösungen der Frauscher Sensortechnik leisten in über 80 Ländern der Welt einen wertvollen Beitrag, um die Eisenbahnen sicherer und effizienter zu machen. Dazu ... weiterlesen »

Neujahrsempfang in Andorf

Neujahrsempfang in Andorf

ANDORF. Das Wachstum der Gemeinde und die Sicherheit der Bürger waren die zwei großen Themen beim diesjährigen Neujahrsempfang in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Andorf. weiterlesen »

Schardenberg blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und plant große Projekte für 2018

Schardenberg blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und plant große Projekte für 2018

SCHARDENBERG. Schardenbergs Bürgermeister Josef Schachner lud zum Neujahrsempfang in die Neue Mittelschule ein. weiterlesen »

Der sagenumwobene Yeti beim Clubbing feiert in St. Roman

Der sagenumwobene Yeti beim Clubbing feiert in St. Roman

ST. ROMAN. Am Samstag, 20. Jänner, findet ab 20 Uhr im Gasthaus Friedl Wirt in St. Roman das Yeti-Clubbing der Union statt. An diesem Abend ist der Name des Festes Programm, denn mit dabei wird auch der ... weiterlesen »

Schachverein startet 2018 als Landesmeister

Schachverein startet 2018 als Landesmeister

TAUFKIRCHEN/MÜNZKIRCHEN. Ein vielversprechender Start ins neue Jahr gelang der Spielgemeinschaft Sauwald. weiterlesen »

Die Bremer Stadtmusikanten kamen nach Esternberg und St. Roman

Die Bremer Stadtmusikanten kamen nach Esternberg und St. Roman

ESTERNBERG/ST. ROMAN. Ein besonderes Erlebnis sowohl für alle Zuschauer als auch für alle Beteiligten war die Inszenierung des Kindermusicals von Angelo Sormani Die Bremer Stadtmusikanten im Turnsaal ... weiterlesen »


Wir trauern