Schüler der Andorf Technology School nahmen am Gedenkmarsch teil

Schüler der Andorf Technology School nahmen am Gedenkmarsch teil

Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 15.05.2019 11:52 Uhr

ANDORF. 15 Schüler und zwei Lehrkräfte der Andorf Technology School nahmen im Rahmen von MoRaH (March of Remembrance and Hope) am March of the Living teil.

Zu „Yom HaShoah“, dem Holocaust Memorial Day, der am 2. Mai stattfand, gedachten in diesem Jahr 15.000 Menschen all jener, die dem Holocaust zum Opfer gefallen sind. Menschen aus der ganzen Welt marschierten vom Konzentrationslager (KZ) Auschwitz in das Vernichtungslager Birkenau – eine Wegstrecke von knapp vier Kilometern. Mit dabei waren 15 Schüler und zwei Lehrkräfte der Andorf Technology School. Im Rahmen von MoRaH (March of Remembrance and Hope) – einer österreichischen Organisation, deren Ziel es ist, junge Menschen zu mehr Menschlichkeit, Toleranz und Zivilcourage zu erziehen und sich mit der Geschichte des Holocaust auseinanderzusetzen – absolvierten die Teilnehmer der Andorf Technology School ein dreitägiges Programm. Die Schüler besichtigten das KZ Auschwitz sowie das Arbeitslager Plaszow südöstlich von Krakau. Am zweiten Nachmittag nahmen die Innviertler am March of the Living teil. Einerseits ist es ein Gedenkmarsch für die Millionen Opfer des Holocaust und der Shoah, andererseits aber auch ein Marsch der Hoffnung und des Blickes in die Zukunft. Im Anschluss fand ein Gespräch mit dem 92-jährigen Viktor Klein, einem Überlebenden des KZ Auschwitz, statt. Bevor am dritten Tag das jüdische Viertel Kazimierz von Krakau und die Altstadt besichtigt wurden, gab es noch einen Ohrenschmaus: Der Oberkantor des Wiener jüdischen Tempels, Shmuel Barzilai, gab ein Konzert in der Krakauer Tempel-Synagoge.<

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






2. Platz für Walter Ablinger beim Handbike-Europacuprennen in der Schweiz

2. Platz für Walter Ablinger beim Handbike-Europacuprennen in der Schweiz

Walter Ablinger hat beim Europacup in Langnau im Emmental/Schweiz seine Topform bestätigt. Beim Einzelzeitfahren über 9,5 Kilometer in seiner Schadensklasse MH3 belegte er mit einer Zeit von ... weiterlesen »

SMS-Girls holen sich die Bronzemedaille

SMS-Girls holen sich die Bronzemedaille

SCHÄRDING. Bei den Leichtathletik Landesmeisterschaften der Sportschulen im Vierkampf (60m, Weitsprung, Kugel und 1500m Lauf) holten sich die älteren Mädels der Sportmittelschule Schärding ... weiterlesen »

4.768 Euro bei Ablinger-Geburtstagsevent für Behinderten-Radsport gespendet

4.768 Euro bei Ablinger-Geburtstagsevent für Behinderten-Radsport gespendet

RAINBACH IM INNKREIS. Kürzlich hat Walter Ablinger seinen 50. Geburtstag mit einem großen Event gefeiert. Bei dem Event wurde um freiwillige Spenden zur Unterstützung des Behinderten-Radsports ... weiterlesen »

Afrikanische Klänge beim Gym-Abschlusskonzert in Schärding

Afrikanische Klänge beim Gym-Abschlusskonzert in Schärding

SCHÄRDING. Freunde afrikanischer Musik werden beim großen Schulabschlusskonzert am Mittwoch, 19. Juni, 19 Uhr, im Innenhof des Schärdinger Gymnasiums voll auf ihre Kosten kommen. Das passende ... weiterlesen »

19.Lindetwaldlauf

19.Lindetwaldlauf

Am 30.06.2019 ist es wieder soweit: um 09:15 Uhr erfolgt der Start der ersten Laufbewerbe.  weiterlesen »

„glüXstadt Schärding“ vereint Tanz, Video und klassische Musik

„glüXstadt Schärding“ vereint Tanz, Video und klassische Musik

ENZENKIRCHEN, WIEN. Anna Laner aus Enzenkirchen arbeitet als Dramaturgin. Zusammen mit dem Andorfer Philipp Mayer ist die Enzenkirchenerin für die Umsetzung des Konzertes glüXstadt Schärding, ... weiterlesen »

Zweiter Schärdinger 0-Euro-Schein bereits erhältlich

Zweiter Schärdinger 0-Euro-Schein bereits erhältlich

SCHÄRDING. Schärding bekommt einen zweiten 0-Euro-Schein. Der erste Schärdinger 0-Euro-Schein war ein gigantischer Erfolg. Innerhalb einer Woche war die gesamte Auflage von 5.000 Stück ... weiterlesen »

Dank und Anerkennung für das Mobile Palliative Care Team Innviertel

Dank und Anerkennung für das Mobile Palliative Care Team Innviertel

BEZIRK SCHÄRDING. Das Mobile Palliative Care Team Innviertel des Roten Kreuzes möchte sich ganz herzlich beim Siedlerverein St. Florian am Inn für die Anerkennungs-Einladung und die Aufmerksamkeiten ... weiterlesen »


Wir trauern