Bürgermeister Peter Pichler stellt sich erneut zur Wahl
 

Bürgermeister Peter Pichler stellt sich erneut zur Wahl

Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 20.01.2015 08:56 Uhr

Andorf. Im September geht die zweite Amtszeit von Bürgermeister Peter Pichler (SPÖ) zu Ende, doch genug hat er von der Arbeit als Andorfer Ortschef noch lange nicht. Konkurrenz bekommt er heuer von Jürgen Schinagl, dem Spitzenkandidaten der ÖVP.

2003 wurde Peter Pichler zum Bürgermeister gewählt. „Ich wollte ein gutes Ergebnis abliefern“, erzählt der ehemalige Hauptschullehrer, der sich damals keine großen Chancen ausgerechnet hat. Trotz des starken Gegenwinds der ÖVP im Gemeinderat, der ihm die Arbeit anfangs sehr schwer machte, konnte er viel für die Gemeinde erreichen. Und dafür wurde er 2009 mit der Wiederwahl belohnt. Heute kann Pichler auf viele Erfolge wie den Bau der HTL oder die Sanierung des Gemeindeamtes zurückblicken. Besonders stolz ist er auf das Budget 2015. „Seit 2004 steht heuer das erste Mal ein Plus vorne – schneller als gedacht“, freut sich Pichler. Sein größtes Ziel ist es, noch mehr Arbeitsplätze in Andorf zu schaffen. „Wenn die Bevölkerung meine Arbeit belohnen würde, würde mich das freuen“, sagt Pichler und verspricht weiterhin hundertprozentigen Einsatz, sollte er wiedergewählt werden. ÖVP setzt auf Jürgen Schinagl So einfach will es ihm die ÖVP heuer aber nicht mehr machen und schickt Jürgen Schinagl in den Wahlkampf. Die Andorfer ÖVP hat den 42-jährigen Berufsschullehrer, der für eine neue dynamische Linie steht, einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Bürgermeisterwahl nominiert. Politische Erfahrung sammelte Schinagl als langjähriger Mitstreiter in der ÖVP, als Gemeinderat und als Obmann des Sport-ausschusses. In den nächsten Wochen wird er sein Gemeinderatsteam zusammenstellen. „Ich will, dass Andorf auch in Zukunft ganz vorne steht. Dazu braucht es sowohl die Erfahrung der älteren, als auch neue und unkonventionelle Ideen der jüngeren Generation“, freut sich Jürgen Schinagl auf die neue Herausforderung,  „ich werde mir viel Zeit nehmen, zuhören und die Sorgen und Meinungen der Bevölkerung ernst nehmen. Denn Bürgernähe darf nicht nur ein Schlagwort sein“, erzählt er von der geplanten breit angelegten Dialogtour.
Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Goldene Musiker

Goldene Musiker

ST. WILLIBALD. Mit der Goldmedaille und hervorragenden 96 Punkten wurde der Musikverein St. Willibald für seine Darbietungen beim Konzertwertungsspiel des Bezirkes Schärding, welches im Pramtalsaal ... weiterlesen »

Siedlerverein spendet für Palliativteam

Siedlerverein spendet für Palliativteam

ST. FLORIAN AM INN. Anlässlich seines Benefiz-Weißwurstfrühschoppens konnte der Siedlerverein St. Florian am Inn und Umgebung 400 Euro für das mobile Palliative Care Team Innviertel ... weiterlesen »

Erfolg für zwei Brunnenthaler beim Bewerb Prima la musica

Erfolg für zwei Brunnenthaler beim Bewerb Prima la musica

BRUNNENTHAL. Sich mit Gleichaltrigen im musikalischen Wettstreit messen und über sich selbst hinauswachsen: Dieses Ziel hatten zwei junge Brunnenthaler Musiker beim landesweiten Wettbewerb Prima la ... weiterlesen »

Kükenglück in Kopfing

Kükenglück in Kopfing

KOPFING. Die Kinder aus der Krabbelstubengruppe, den drei Kindergartengruppen und der Hortgruppe in Kopfing konnten hautnah miterleben, wie aus dem Hühnerei ein Küken wird. weiterlesen »

Högl shoe fashion GmbH kooperiert mit Modeschule Hetzendorf

Högl shoe fashion GmbH kooperiert mit Modeschule Hetzendorf

TAUFKIRCHEN. Die neu entwickelte Högl Kollektion Herbst/Winter 2019 ist eine kreative Hommage an das künstlerische und kulturelle Erbe der Heimat Österreich. weiterlesen »

Alkolenker verursacht in Waldkirchen am Wesen Unfall mit gestohlenem Traktor

Alkolenker verursacht in Waldkirchen am Wesen Unfall mit gestohlenem Traktor

WALDKIRCHEN AM WESEN. Auf dem Nachhauseweg von einer Gaststätte entwendete ein 27-Jähriger in Waldkirchen am Wesen aus einer Garage einen unversperrten Traktor und verursachte nach rund zwei ... weiterlesen »

Tierrettung in St. Willibald

Tierrettung in St. Willibald

ST. WILLIBALD. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr St. Willibald wurden am Donnerstag, 18. April um 08.22 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einer Tierrettung in die Ortschaft Geizedt (Gemeinde ... weiterlesen »

Mostkost Andorf

Mostkost Andorf

Mostkost Andorf weiterlesen »


Wir trauern