Andorf wächst weiter: Gemeinde erschließt neue Wohnbaufläche

Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 05.10.2017 16:58 Uhr

ANDORF. Das Bevölkerungswachstum ist stabil, nicht zuletzt aufgrund der vielen jungen Familien, die es nach Andorf zieht. Damit sich diese auch ihren Traum vom Eigenheim erfüllen können, macht sich die Gemeinde immer wieder auf die Suche nach geeigneten Grundstücken.

Erst kürzlich wurde ein Areal in der Größe von rund 30.000 Quadratmetern in Wohnbaugrund umgewidmet. Die 29 Parzellen im Westen von Andorf, zwischen Josko und HTL, sollen ab 2018 zum Verkauf angeboten werden. „Die Grundstücke sind rund 800 Quadratmeter groß, attraktiv, zentrumsnahe, ruhig, eben und preisgünstig“, zählt Bürgermeister Peter Pichler die Vorzüge der Baugründe auf. Auch zehn Doppelhäuser sind hier geplant. Schon 2019 könnten sich hier, nach Kanal-, Wasserleitungs- und Straßenbau, die ersten Häuselbauer ans Werk machen.

Alles, was man braucht

Pichler freut sich über ein stetiges Wachstum der Bevölkerung. „Wir haben stabile Geburtenzahlen und Zuzug“, sagt er. Dies führt der Ortschef auf die ausgezeichnete Kinderbetreuung, die vielen guten Schulen, die verkehrsgünstige Lage, die attraktiven Einkaufsmöglichkeiten und die hohe Zahl der Arbeitsplätze zurück, die die Pramtalgemeinde zu bieten hat. „Man hat in Andorf alles, was man braucht. Ideal ist auch, dass alles nahe beieinander liegt.“

Arbeitsplätze halten die Menschen im Ort

Obwohl in den letzten Jahren immer wieder Arbeitsplätze hinzugekommen sind, sind es immer noch zu wenig und so müssen noch immer viele Andorfer auspendeln. „Arbeitsplätze sind das Wichtigste, damit die Leute in einem Ort bleiben“, erklärt Pichler. Neue Firmen sind in der Marktgemeinde willkommen. „Betriebsbaugründe sind noch vorhanden und wir sind dabei, noch mehr zu entwickeln, um Interessenten eine möglichst große Auswahl bieten zu können.“ Das Betriebsbaugebiet in Basling mit noch einigen 10.000 Quadratmetern freier Fläche ist bereits erschlossen.

Artikel weiterempfehlen:

PDF Download

bebauungsstudie-andorf-west-17-7-2017.pdf

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kein Schutzweg für Schulkinder aus Gadern – für Eltern unverständlich

Kein Schutzweg für Schulkinder aus Gadern – für Eltern unverständlich

TAUFKIRCHEN/PRAM. Muss zuerst etwas passieren und ein Kind verletzt werden, bevor gehandelt wird? Diese Frage stellt sich ein besorgter Vater aus Gadern, dessen Kinder auf dem Weg zur Schule die Rainbacher ... weiterlesen »

Esternberg trauert um Amtsleiter Alois Götzendorfer

Esternberg trauert um Amtsleiter Alois Götzendorfer

ESTERNBERG. Im Juli feierte Esternbergs Amtsleiter Alois Götzendorfer die Vollendung seines 60. Lebensjahres. Im Saal des Gasthauses Hubinger war kein Platz mehr frei, es wurde gefeiert, gesungen, gelacht. ... weiterlesen »

Lehre bei Frauscher Sensortechnik: Rückgrat globalen Erfolgs

Lehre bei Frauscher Sensortechnik: Rückgrat globalen Erfolgs

ST. MARIENKIRCHEN. Sensoren und Tracking-Lösungen der Frauscher Sensortechnik leisten in über 80 Ländern der Welt einen wertvollen Beitrag, um die Eisenbahnen sicherer und effizienter zu machen. Dazu ... weiterlesen »

Neujahrsempfang in Andorf

Neujahrsempfang in Andorf

ANDORF. Das Wachstum der Gemeinde und die Sicherheit der Bürger waren die zwei großen Themen beim diesjährigen Neujahrsempfang in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Andorf. weiterlesen »

Schardenberg blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und plant große Projekte für 2018

Schardenberg blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und plant große Projekte für 2018

SCHARDENBERG. Schardenbergs Bürgermeister Josef Schachner lud zum Neujahrsempfang in die Neue Mittelschule ein. weiterlesen »

Der sagenumwobene Yeti beim Clubbing feiert in St. Roman

Der sagenumwobene Yeti beim Clubbing feiert in St. Roman

ST. ROMAN. Am Samstag, 20. Jänner, findet ab 20 Uhr im Gasthaus Friedl Wirt in St. Roman das Yeti-Clubbing der Union statt. An diesem Abend ist der Name des Festes Programm, denn mit dabei wird auch der ... weiterlesen »

Schachverein startet 2018 als Landesmeister

Schachverein startet 2018 als Landesmeister

TAUFKIRCHEN/MÜNZKIRCHEN. Ein vielversprechender Start ins neue Jahr gelang der Spielgemeinschaft Sauwald. weiterlesen »

Die Bremer Stadtmusikanten kamen nach Esternberg und St. Roman

Die Bremer Stadtmusikanten kamen nach Esternberg und St. Roman

ESTERNBERG/ST. ROMAN. Ein besonderes Erlebnis sowohl für alle Zuschauer als auch für alle Beteiligten war die Inszenierung des Kindermusicals von Angelo Sormani Die Bremer Stadtmusikanten im Turnsaal ... weiterlesen »


Wir trauern