Kindermaibaum-Rückgabe in Ansfelden mit hartem Urteil

Kindermaibaum-Rückgabe in Ansfelden mit hartem Urteil

Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 16.05.2018 17:11 Uhr

ANSFELDEN/HAID. Die Ansfeldner Kinder jubelten, als der gestohlene Kindermaibaum von den Maibaumdieben der Landjugend Neuhofen-St. Marien zurückgebracht und ausgelöst wurde. So wie es sich eben gehört passierte das im Rahmen eines Maibaum-Rückgabefestes mit Richter, Anwalt und hartem Urteil.

In der Nacht des 2. Mai stahl die Landjugend Neuhofen-St. Marien den Kindermaibaum vom Kirchenplatz in Haid (Ansfelden). In Form einer Gerichtsverhandlung forderten die anklagenden Kinder, vertreten von Staranwalt Felix Rogl, eine harte Strafe für die drei angeklagten Maibaumdiebe der Landjugend Neuhofen-St. Marien. Der ungnädige Richter Raphael Leitner kannte kein Erbarmen und bezichtigte die „Halunken“ des schweren Diebstahls. Das Urteil fiel nicht gerade linde aus. Die drei Diebe wurden ordentlich bestraft.

Saftige Strafe

Zuerst musste die versammelte Gruppe zum umgedichteten Lied „Rock mi“ singen und schuhplatteln. „Wer einen Baum stiehlt, muss dafür sorgen, dass neue Bäume nachwachsen“, waren sich die Kläger einig. Deshalb mussten die Verurteilten im Anschluss drei neue Bäume in der Pfarrwiese setzen. Dem nicht genug, wurden die Diebe von den Kindern geschminkt. Die bunten Gesichter mussten für die darauffolgenden drei Tage als Profilbild bei Facebook und Whatsapp genutzt werden. Und zu guter Letzt mussten die Maibaumdiebe auch noch ein paar Runden mit dem Traktor und Anhänger durch Haid mit den Kindern fahren.

Das Urteil wurde also unmittelbar vollstreckt. Die Diebe zeigten keinen Widerstand und ließen alle Straftaten über sich ergehen. „Die Kinder, und wir glauben auch die Diebe, hatten einen riesen Spaß.“, sagt ÖVP-Stadtparteiobfrau Andrea Hettich. „Es war eine gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten viel Spaß bereitete und den Kindern Brauchtum und Tradition vermittelte“, sagte Hettich.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Diskussion um Bahnhofsnamen in Kematen

Diskussion um Bahnhofsnamen in Kematen

KEMATEN/PIBERBACH. Derzeit wird der Bahnhof Kematen an der Krems saniert und umgebaut. Kematens Bürgermeister Florian Kranewetter will, dass Piberbach im Namen des Bahnhofs berücksichtigt wird. ... weiterlesen »

Kunstrasenplatz in Traun wird eröffnet

Kunstrasenplatz in Traun wird eröffnet

TRAUN. Bereits 2016 ist die Finanzierung für den Kunstrasenplatz beschlossen worden. Am Samstag, 26. Mai 2018, wird der Platz mit einem Hockeyturnier eröffnet. weiterlesen »

Sicheres Heim: Experten gaben nützliche Tipps zum Thema Sicherheit

Sicheres Heim: Experten gaben nützliche Tipps zum Thema Sicherheit

ANSFELDEN. Aktion Sicheres Heim, die landesweite Sicherheitstour der OÖ. Versicherung, machte vergangene Woche beim Gasthaus Hotel Stockinger in Ansfelden halt. weiterlesen »

Polizei klärt eine Vielzahl von Straftaten

Polizei klärt eine Vielzahl von Straftaten

ANSFELDEN/HAID. Aufgrund von intensiven Ermittlungen seit dem 15. Dezember 2017 konnten diverse Straftaten im Zentrum von Haid geklärt werden und die jeweiligen Beschuldigten ausgeforscht werden, ... weiterlesen »

Selfies aus Neuhofen

Selfies aus Neuhofen

NEUHOFEN. Am 30. Mai erscheint in der Tips-Ausgabe Linz-Land eine Ortsreportage über Neuhofen. Auch die Tips-Leser sind eingeladen, sich aktiv zu beteiligen: Einfach an markanten Plätzen in Neuhofen ... weiterlesen »

Drei echte Kematner arbeiten am Heimatbuch

Drei echte Kematner arbeiten am Heimatbuch

KEMATEN. Anfang 2016 hat sich eine Gruppe Kematner um das Projekt Heimatbuch angenommen. Federführend war von Anfang an Johanna Weingartmair. Sie ist gebürtige Kematnerin, Kematnerin aus Leidenschaft ... weiterlesen »

Martinshof in Kematen: Erfolgreiches erstes Jahr

Martinshof in Kematen: Erfolgreiches erstes Jahr

KEMATEN AN DER KREMS/PIBERBACH. Vor rund einem Jahr wurde der Martinshof in Kematen nach dem großen Umbau eröffnet. Seitdem hat sich das Gebäude als Veranstaltungsort für viele Anlässe ... weiterlesen »

Ein Holzterrassenboden will gepflegt werden

Ein Holzterrassenboden will gepflegt werden

LEONDING. Dass die kalte Jahreszeit ihre Spuren hinterlässt, ist auch an den Holzböden im Außenbereich erkennbar. Damit die Terrasse wieder frühlings- und sommerfit wird, ist es wichtig, ... weiterlesen »


Wir trauern