Zwei seltene Ehrungen für Feuerwehrkameraden in Ansfelden

Zwei seltene Ehrungen für Feuerwehrkameraden in Ansfelden

Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 11.02.2019 18:00 Uhr

ANSFELDEN. Am Freitag, 25. Jänner, fand im Anton-Bruckner-Centrum die jährliche Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Ansfelden statt. Zwei Kameraden kam eine außergewöhnliche Ehrung zuteil.

Im Beisein von Bürgermeister Manfred Baumberger als höchster Stelle der FF und zahlreicher weiterer Ehrengäste von Gemeinde, Wirtschaft und anderer Blaulichtorganisationen führte Kommandant Michael Becker durch die Tagesordnung.

Die einzelnen Funktionäre berichteten über ihren jeweiligen Fachbereich und legten der Öffentlichkeit Rechenschaft ab. Es folgten Angelobungen, Beförderungen und Ehrungen.

Ehrungen mit Seltenheitswert

Eine besonders außergewöhnliche Auszeichnung erhielten die Ehrendienstgradträger Georg Tiefgraber und Oskar Grabner. Für ihre jahrelangen, intensiven Bemühungen und Verdienste für die Feuerwehr Ansfelden wurde den Kameraden von höchster Stelle die Verdienstmedaille des OÖ. Landesfeuerwehrverbandes, die sogenannte Florianmedaille, verliehen. Diese Auszeichnung ist bisher erst viermal im Bezirk Linz-Land verliehen worden.

Ehrentraut Walter - ebenso Ehrendienstgradträgerin - ist mit einer der höchsten Verdienstmedaille für „40-jährige Verdienste rund um das Feuerwehrwesen“ ausgezeichnet worden.

1.544,54 Stunden im Einsatz

Unter neuer Führung war es ein sehr arbeitsintensives, jedoch was die Eiunsätze betrifft ein eher durchschnittliches Jahr für die FF Ansfelden. 146 Einsätze, davon 48 Brand- sowie 98 technische Einsätze, wurden in 1.544,54 Einsatzstunden von den Mitgliedern der Feuerwehr Ansfelden abgewickelt. Bei diesen Einsätzen konnten 19 Personen sowie drei Tiere gerettet werden.

Um diese Einsätze professionell abwickeln zu können, bedarf es einen enormen Aufwand für Ausbildung. Insgesamt wurden 42 Montagsschulungen, 8 Einsatzübungen und zahlreiche Stunden für die verschiedensten Grundausbildungen aufgewendet. 31 Lehrgänge sowie 21 Leistungsabzeichen wurden von den Kameraden zum Großteil während der Woche absolviert. Das heißt, die Kameraden mussten sich Urlaub von ihrem Arbeitgeber nehmen.

Viele Sitzungen, Besprechungen mit der Gemeinde, mit Firmen und so weiter sowie Tätigkeiten im vorbeugenden Brandschutz wurden in unzähligen Stunden durchgeführt.

Ausbildung ist das A und O

Die Mitgliederwerbung ist ein Schwerpunkt des neuen Kommandos. Sechs neue Mitglieder konnten in die Feuerwehrjugend aufgenommen werden. Weitere vier Kameraden sind in den Aktivstand eingetreten und absolvieren derzeit die Grundausbildung.

Neben vielen weiteren Bauprojekten war ein Großprojekt für die FF Ansfelden die Modernisierung der Nachrichten- und Einsatzzentrale, wo in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und mit 600 Stunden an Eigenleistung eine moderne Einsatzzentrale entstand.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Einblick in die Welt der Biopflanzerl beim Jungpflanzenfest der Familie Mayr-Lamm in Allhaming

Einblick in die Welt der Biopflanzerl beim Jungpflanzenfest der Familie Mayr-Lamm in Allhaming

ALLHAMING. Am 27. und 28. April öffnen Margit und Josef Mayr-Lamm wieder die Pforten ihres Biobetriebs. Beim Jungpflanzenfest gibt es eine bunte Auswahl an Pflanzerln sowie Mittagessen und Kuchen. ... weiterlesen »

Motorradlenker bricht sich bei Unfall in Traun den Oberarm

Motorradlenker bricht sich bei Unfall in Traun den Oberarm

TRAUN. Am Montagnachmittag ist ein 28-jähriger Linzer mit seinem Motorrad auf der B1 in Traun gestürzt. Er hat sich den rechten Oberarm gebrochen. weiterlesen »

Vea Kaiser kommt mit Rückwärtswalzer in die Bibliothek Traun

Vea Kaiser kommt mit "Rückwärtswalzer" in die Bibliothek Traun

TRAUN. Wer bei Blasmusikpop nicht an Frühschoppen denkt, hat Vea Kaiser gelesen. Die Autorin kommt am Dienstag, 30. April, um 19 Uhr mit ihrem neuen Roman Rückwärtswalzer nach Traun. weiterlesen »

Leondinger Schwimmtalent knackt 23 Jahre alten Oberösterreichrekord

Leondinger Schwimmtalent knackt 23 Jahre alten Oberösterreichrekord

LEONDING/TRAUN. Seit 1996 hielt die Linzerin Vera Lischka den Schwimmrekord auf 100 Meter Brust. Am 13. April hat Cornelia Pammer vom 1. USC Traun in den Niederlanden die Rekordzeit unterboten. weiterlesen »

Umzug des Leondinger Kulturteams läutete Jahresthema „Bewegung“ ein

Umzug des Leondinger Kulturteams läutete Jahresthema „Bewegung“ ein

LEONDING. Vom 44er Haus am Stadtplatz zog das Team der Veranstaltungs- und Kulturservice GmbH für Leonding (KUVA) im Februar in den Turm 9. Passend dazu auch das kulturelle Jahresthema der Veranstaltungen: ... weiterlesen »

Traun ehrt helfende Hände aus der Stadt

Traun ehrt helfende Hände aus der Stadt

TRAUN. Am 10. April wurden in der Galerie der Stadt Traun die Helfende Hand und zum 18. Mal der Sozialpreis der Stadt Traun verliehen. weiterlesen »

Neuer evangelischer Pfarrer für Traun

Neuer evangelischer Pfarrer für Traun

TRAUN. Seit 1. März hat die evangelische Pfarre Traun einen neuen Pfarrer. Andrei Pinte ist Mitte 30, seit sechs Jahren verheiratet und Vater von zwei Kindern. weiterlesen »

Brandstiftung in St. Marien: Täter wurden ermittelt

Brandstiftung in St. Marien: Täter wurden ermittelt

ST. MARIEN. Am 7. April wurde in  Nöstlbach ein Holzstapel von damals noch unbekannten Tätern in Brand gesteckt. Aufgrund intensiver Ermittlungen durch Polizisten der Polizeiinspektion Neuhofen ... weiterlesen »


Wir trauern