Illegale Müllentsorgung: „Sauschädlaffäre“ sorgt rund um Arbing für Welle der Empörung

Illegale Müllentsorgung: „Sauschädlaffäre“ sorgt rund um Arbing für Welle der Empörung

Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 08.01.2019 07:00 Uhr

ARBING. Wie in vielen B3-Anrainergemeinden ist auch Arbing regelmäßig mit dem Problem der illegalen Müllentsorgung konfrontiert. Nach dem jüngsten Müllskandal rund um Weihnachten will man im Machlandort nun aber keineswegs zur Tagesordnung überschreiten – die Polizei ermittelt.   

Kurz nach Weihnachten meldete zunächst ein Arbinger Jäger den Fund von Müllsäcken in einem Feld nahe der B3 im Ortsteil Frühstorf. Rudolf Hofstätter, der ebenfalls beim Spaziergang mit dem Hund darauf aufmerksam wurde, transportierte diese mit seinem Traktor zum Bauhof.

Grausiger Fund

Beim Öffnen der Säcke bot sich dem Gemeindemitarbeiter ein grausiger Anblick. Verteilt auf mehr als zehn Säcke fanden sich darin neben diversem Haushaltsunrat auch eine Arbeitsjacke, Kinderbekleidung und der gesamte Nachlass einer Grillfeier – makaberer Höhepunkt dabei: die Überreste eines gegrillten Spanferkels inklusive Sauschädl.

Ermittlungen laufen

Bürgermeister Josef Hiesböck, der sich unmittelbar nach der Rückkehr aus dem Weihnachtsurlaub ein Bild von der Angelegenheit machte, erstattete im Namen der Gemeinde bei der Polizei eine Anzeige gegen Unbekannt. Hiesböck, in seinem früheren Brotberuf selbst Polizist, postete Bilder in den Sozialen Medien und bat die Bevölkerung um Hinweise. „Dass dieses Thema den Leuten unter den Nägeln brennt, hat man an der Anzahl der vielen Reaktionen gesehen. Die Bevölkerung hat die Nase voll von Müllsündern, die unsere schöne Landschaft verunreinigen und viel zu oft ungeschoren davonkommen. So etwas ist wahrlich kein Kavaliersdelikt“, ärgert sich der Ortschef. Spezialisten für Umweltdelikte am Polizeiposten Perg verfolgen indes erste Spuren, die sich durch die Auswertung des Unrats ergaben. „Leider kam es in letzter Zeit verstärkt zu illegalen Ablagerungen mitten in der Natur oder auch beim Altstoffsammelzentrum. Das verursacht sowohl für die Gemeinde als auch für den Abfallverband erhebliche Mehrkosten. Auch auf das ´Glücksschweinderl´ kurz vor dem Jahreswechsel hätten wir natürlich gerne verzichtet“, hält Hiesböck mit einer Portion Galgenhumor fest.

Hinweise an Polizei oder Gemeinde erbeten

Hinweise zu den Müllablagerungen werden nach wie vor am Gemeindeamt Arbing oder am Polizeiposten Perg entgegengenommen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Zwei Autos kollidierten heute im Bereich der Donaubrücke

Zwei Autos kollidierten heute im Bereich der Donaubrücke

MAUTHAUSEN. Heute früh wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauthausen gegen 6:41 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen.  weiterlesen »

Helmut Knoll als Perger Abschnitts-Feuerwehrkommandant wiedergewählt

Helmut Knoll als Perger Abschnitts-Feuerwehrkommandant wiedergewählt

PERG. In der Bezirkshauptmannschaft Perg wurden am Dienstagabend die personellen Weichen für den Feuerwehrabschnitt Perg gestellt. weiterlesen »

Weitere tierische Verstärkung an der NMS Luftenberg

Weitere tierische Verstärkung an der NMS Luftenberg

LUFTENBERG. Seit letzten September gehört die Assistenzhündin Lexi in der 1b der NMS Luftenberg zum Schulalltag - Tips berichtete. Nun gibt es eine weitere vierpfotige Verstärkung.   ... weiterlesen »

Mauthausner ist neuer Honorarkonsul für Südafrika

Mauthausner ist neuer Honorarkonsul für Südafrika

MAUTHAUSEN. Seit kurzem ist der Mauthausner Werner Peterseil österreichischer Honorarkonsul für Südafrika und ist so österreichischen Touristen bei Problemen behilflich. Regelmäßige ... weiterlesen »

Bad Kreuzener CURHAUS unter die Top 50 Hotels in Österreich gewählt

Bad Kreuzener CURHAUS unter die Top 50 Hotels in Österreich gewählt

BAD KREUZEN. Großen Anteil am hohen Nächtigungsaufkommen im Kurort - 2017 waren es knapp über 60.000 Gäste hat nebem dem Jugendhotel Schatz.Kammer auch das CURHAUS der Marienschwestern. ... weiterlesen »

Tante Emmas Neffen: Après-Ski-Hit „Made in Perg“ hält Einzug in die Hütten des Landes

Tante Emmas Neffen: Après-Ski-Hit „Made in Perg“ hält Einzug in die Hütten des Landes

PERG/SCHWERTBERG. Ihre Entertainer-Qualitäten stellten der gebürtige Schwertberger Gerald Pernerstorfer und der Perger Boris Mitterlehner bereits jahrelang in unterschiedlichen Formationen unter ... weiterlesen »

Neuzugang aus Kuba soll Personalnot beim Tischtennis-Bundesligisten Mauthausen lindern

Neuzugang aus Kuba soll Personalnot beim Tischtennis-Bundesligisten Mauthausen lindern

MAUTHAUSEN. Da China-Legionär Lu Kayang nach wie vor kein neues Visum hat, traten in der ersten Runde der Tischtennis-Bundesliga im neuen Jahr gegen Kapfenberg Simon Pfeffer und Bernhard Kinz-Presslmayer ... weiterlesen »

Anna Maria Brandstätter erhielt den Heinrich-Gleißner-Förderpreis

Anna Maria Brandstätter erhielt den Heinrich-Gleißner-Förderpreis

ST. NIKOLA/ LINZ. Der mit 5.000 Euro dotierte Heinrich-Gleißner-Preis wurde gestern im Rahmen einer Feierstunde an die oberösterreichische Künstlerin Therese Eisenmann aus Neumarkt ... weiterlesen »


Wir trauern