30 Jahre Kulturverein Stift Ardagger

30 Jahre Kulturverein Stift Ardagger

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 06.07.2018 12:07 Uhr

ARDAGGER. Der Kultur- und Dorferneuerungsverein Stift Ardagger lud anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens zu einem Jubiläumsstammtisch in das Landhaus Ardagger Stift ein, wo damals alles begann.

ARDAGGER. Vor dreißig Jahren wurde der Kultur- und Dorferneuerungsverein gegründet. Der Hauptgrund war das fehlende Gasthaus im Ort. Die Stiftstaverne wurde angekauft, von den Vereinsmitgliedern saniert und für die Bevölkerung wieder eröffnet. Hinter dem erfolgreichen Projekt stand damals Gründungsobmann Karl Hopf-Ruttensteiner und ein engagiertes Team, welches auf drei Jahrzehnte erfolgreiche Vereinsarbeit blicken kann. Die Stiftstaverne war damals schon ein beliebter Treffpunkt, bot Platz für Kunst- und Kulturveranstaltung sowie für die Mostgalerie als damalige Plattform für aufstrebende regionale Produkte. Die Theatergruppe „LILO“ unter der Leitung von Hermi Naderer spielte im Jahr 1999 im Zuge der Festlichkeiten zu 950 Jahre Stift Ardagger das Jubiläumsstück „Ein Licht das durch das Fenster bricht“ - die Entstehungsgeschichte von Stift Ardagger und es folgten noch zahlreiche weitere Theaterstücke. Ein weiterer Höhepunkt des Kulturvereines sind noch immer die jährlichen donauFESTWOCHEN, welche in Kooperation mit den oberösterreichischen Nachbargemeinden im Strudengau abgehalten werden. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Ortsgestaltung, die seit Anbeginn von den Vereinsmitglieder tatkräftig unterstütz wird.

Im Zuge des Jubiläumsstammtisches begrüßte Obmann Jürgen Novotny besonders die Gründungsmitglieder und blickte mit einer Fotopräsentation auf die drei Jahrzehnte zurück. Der Stammtisch wurde von der Stifta Geign-Musi umrahmt. Im Anschluss wurde auf das Jubiläum angestoßen, besonders mit den Landhausbesitzern Erika und Franz Wagner, die dem Verein seit der Betriebseröffnung noch immer den Vereinsstandort ermöglichen. Der Kultur- und Dorferneuerungsverein Stift Ardagger bietet auch weiterhin ein buntes Programm für die Bevölkerung und Gäste an. Die nächsten Veranstaltungen stehen schon vor der Tür und die Bevölkerung ist besonders zum Stift Sesselfest und zum Musikkabarett – Abend mit der Quetschwork – Family eingeladen.

Veranstaltungen:

 

donauFESTWOCHEN in Ardagger Stift

Konzert

Medeas Zauber Rom und Neapel im 18. Jahrhundert Ida Aldrian Mezzosopran Ensemble Castor

Samstag, 28. Juli 2018

Ab 18 Uhr Konzerteinführung; 20 Uhr Konzert

Stiftskirche in Ardagger Stift

 

donauFESTWOCHEN in Ardagger Stift:

Matineé

Dreigesang Zwoadreivier Bettgeschichten Ein humorvoller und charmanter Streifzug mit Musik und Literatur rund um unser liebstes Möbelstück

Sonntag, 5. August 2018

Ab 11 Uhr

Mostheurigen Hauser, Hauersdorf

 

Karten unter https://www.donau-festwochen.at/ erhältlich!

 

2. Stifta Sesselfest

14. August 2018 | 18 Uhr | beim Mostbirnhaus

 

Musikkabarettabend  mit

Quetschwork Family – Programm „Kopfkino“

Freitag, 14. September 2018

ab 19:00 Uhr

Turnsaal der Mittelschule Ardagger Stift

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Bürgerinitiative mit Protest gegen einen Sendemast

Bürgerinitiative mit Protest gegen einen Sendemast

STADT HAAG. Schon über 1.100 Haager Bürger haben gegen die Errichtung und den Betrieb eines 30 Meter hohen Handymastes im Ort unterschrieben. weiterlesen »

Gemeinde-Challenge: Der Radler aus Weistrach

Gemeinde-Challenge: Der Radler aus Weistrach

WEISTRACH. SPORT.LAND.Niederösterreich sucht mit Hilfe von Runtastic und in Kooperation mit den beiden NÖ-Gemeindevertreterverbänden die aktivste Gemeinde Niederösterreichs. weiterlesen »

Glasharmonika-Konzert in der kulturKIRCHE St. Marien

Glasharmonika-Konzert in der kulturKIRCHE St. Marien

AMSTETTEN. In der kulturKIRCHE St. Marien wird das Glasharmonika-Duo Christa und Gerald Schönfeldinger gemeinsam mit dem Duo AlFa (Marimba und Schlagwerk) ein himmlisches Konzert geben. weiterlesen »

Schiedsrichter Franz Ziernwald: Man darf nicht arrogant sein

Schiedsrichter Franz Ziernwald: "Man darf nicht arrogant sein"

MOSTVIERTEL. Das Auto Franz Ziernwalds ist bisher noch immer heil geblieben. Nicht selbstverständlich nach fast zwei Jahrzehnten Schiedsrichter-Dasein. Tips hat mit dem leidenschaftlichen Fußball-Referee ... weiterlesen »

Thomas Franz-Riegler: Kabarettprogramm mit Tiefsinn

Thomas Franz-Riegler: Kabarettprogramm mit Tiefsinn

STADT HAAG. Der Kabarettist und Multiinstrumentalist Thomas Franz-Riegler gab im Haager Theaterkeller die ersten Vorpremieren seines neuen Programmes Jo eh!. weiterlesen »

Gespräch mit Zeitzeugen Ludwig Surkin

Gespräch mit Zeitzeugen Ludwig Surkin

AMSTETTEN. Der Stadtarchivar a. D. Josef Plaimer führte mit dem einst von den Nazis vertriebenen 99-jährigen Ludwig Surkin ein tiefgehendes Gespräch. weiterlesen »

Krimi: Neuer Fall für Max Silber: „Dämonen gibt‘s ned, oder?

Krimi: Neuer Fall für Max Silber: „Dämonen gibt‘s ned, oder?

AMSTETTEN. Der Wahl-Amstettner Jürgen Gerstmayer hat nach Da Wolf auf da Gstettn mit Dämonen gibts ned, oder? einen zweiten Max-Silber-Krimi veröffentlicht. weiterlesen »

Auszeichnung Drei neue e5-Gemeinden im Bezirk

Auszeichnung Drei neue e5-Gemeinden im Bezirk

BEZIRK AMSTETTEN/ZWENTENDORF. Im Rahmen des Energie- und Umwelt-Gemeindetages sind 13 neue Gemeinden in das e5-Programm aufgenommen worden. Aus dem Bezirk sind nun auch Neustadtl an der Donau, Seitenstetten ... weiterlesen »


Wir trauern