30 Jahre Kulturverein Stift Ardagger

30 Jahre Kulturverein Stift Ardagger

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 06.07.2018 12:07 Uhr

ARDAGGER. Der Kultur- und Dorferneuerungsverein Stift Ardagger lud anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens zu einem Jubiläumsstammtisch in das Landhaus Ardagger Stift ein, wo damals alles begann.

ARDAGGER. Vor dreißig Jahren wurde der Kultur- und Dorferneuerungsverein gegründet. Der Hauptgrund war das fehlende Gasthaus im Ort. Die Stiftstaverne wurde angekauft, von den Vereinsmitgliedern saniert und für die Bevölkerung wieder eröffnet. Hinter dem erfolgreichen Projekt stand damals Gründungsobmann Karl Hopf-Ruttensteiner und ein engagiertes Team, welches auf drei Jahrzehnte erfolgreiche Vereinsarbeit blicken kann. Die Stiftstaverne war damals schon ein beliebter Treffpunkt, bot Platz für Kunst- und Kulturveranstaltung sowie für die Mostgalerie als damalige Plattform für aufstrebende regionale Produkte. Die Theatergruppe „LILO“ unter der Leitung von Hermi Naderer spielte im Jahr 1999 im Zuge der Festlichkeiten zu 950 Jahre Stift Ardagger das Jubiläumsstück „Ein Licht das durch das Fenster bricht“ - die Entstehungsgeschichte von Stift Ardagger und es folgten noch zahlreiche weitere Theaterstücke. Ein weiterer Höhepunkt des Kulturvereines sind noch immer die jährlichen donauFESTWOCHEN, welche in Kooperation mit den oberösterreichischen Nachbargemeinden im Strudengau abgehalten werden. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Ortsgestaltung, die seit Anbeginn von den Vereinsmitglieder tatkräftig unterstütz wird.

Im Zuge des Jubiläumsstammtisches begrüßte Obmann Jürgen Novotny besonders die Gründungsmitglieder und blickte mit einer Fotopräsentation auf die drei Jahrzehnte zurück. Der Stammtisch wurde von der Stifta Geign-Musi umrahmt. Im Anschluss wurde auf das Jubiläum angestoßen, besonders mit den Landhausbesitzern Erika und Franz Wagner, die dem Verein seit der Betriebseröffnung noch immer den Vereinsstandort ermöglichen. Der Kultur- und Dorferneuerungsverein Stift Ardagger bietet auch weiterhin ein buntes Programm für die Bevölkerung und Gäste an. Die nächsten Veranstaltungen stehen schon vor der Tür und die Bevölkerung ist besonders zum Stift Sesselfest und zum Musikkabarett – Abend mit der Quetschwork – Family eingeladen.

Veranstaltungen:

 

donauFESTWOCHEN in Ardagger Stift

Konzert

Medeas Zauber Rom und Neapel im 18. Jahrhundert Ida Aldrian Mezzosopran Ensemble Castor

Samstag, 28. Juli 2018

Ab 18 Uhr Konzerteinführung; 20 Uhr Konzert

Stiftskirche in Ardagger Stift

 

donauFESTWOCHEN in Ardagger Stift:

Matineé

Dreigesang Zwoadreivier Bettgeschichten Ein humorvoller und charmanter Streifzug mit Musik und Literatur rund um unser liebstes Möbelstück

Sonntag, 5. August 2018

Ab 11 Uhr

Mostheurigen Hauser, Hauersdorf

 

Karten unter https://www.donau-festwochen.at/ erhältlich!

 

2. Stifta Sesselfest

14. August 2018 | 18 Uhr | beim Mostbirnhaus

 

Musikkabarettabend  mit

Quetschwork Family – Programm „Kopfkino“

Freitag, 14. September 2018

ab 19:00 Uhr

Turnsaal der Mittelschule Ardagger Stift

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






St. Peterer Grenzerfahrung

St. Peterer Grenzerfahrung

ST.PETER/Au. Bürgermeister Johannes Heuras (ÖVP) schwingt sich in den Radsattel und fährt mit Sportskollegen und Gemeindebürgern die Gemeindegrenzen ab. Die Distanz wird etwa 70 ... weiterlesen »

Tolle Premiere: „Die Haagträumer“

Tolle Premiere: „Die Haagträumer“

STADT HAAG. Vergangenen Sonntag hatte das Stück Die Haagträumer der Special!Junior!Senior!Produktion 2018 Premiere und begeisterte das bunt gemischte Publikum. weiterlesen »

Die Haagträumer

Die Haagträumer

STADT HAAG. Wir alle träumen. Von Zufriedenheit, von Glück, von der Liebe und auch von der Zukunft. Manchmal verlieren wir uns in Tagträumen. Das Theaterstück der special!junior!senior!Produktion ... weiterlesen »

Dämmerschoppen in Krenstetten

Dämmerschoppen in Krenstetten

KRENSTETTEN. Der Gesangs- und Musikverein Krenstetten zum traditionellen Dämmerschoppen. weiterlesen »

Kongress der Extraklasse bleibt unvergessen

Kongress der Extraklasse bleibt unvergessen

Drei Tage lang sahen und hörten die 1.199 Zuhörer im Kongresshaus der Zeugen Jehovas ein bewegendes Programm. 54 Vorträge, 72 Videos und ein packender Spielfilm passend zum Motto Sei mutig! ... weiterlesen »

12 Stunden Tag ist nicht christlich

"12 Stunden Tag ist nicht christlich"

AMSTETTEN. Kaplan Franz Sieder ist em. Betriebsseelsorger in Amstetten und bekannt dafür, dass er auch in aktuellen politischen Diskussionen Stellung bezieht. Der kürzlich von der Regierung beschlossene ... weiterlesen »

Hanger: Die Menschen haben Veränderung gewählt.

Hanger: "Die Menschen haben Veränderung gewählt."

BEZIRK. Eine positive Zwischenbilanz über die bisherige Parlamentsarbeit zog Nationalrat Andreas Hanger als der Bezirksparteiobmann der Neuen Volkspartei Amstetten im Rahmen eines Pressegesprächs. ... weiterlesen »

Theatersommer Haag - „Iba de gaunz oamen Leit“

Theatersommer Haag - „Iba de gaunz oamen Leit“

STADT HAAG. Ursula Strauss und Christian Dolezal  lesen in der Matineé Gedichte von Christine Nöstlinger. Karl Stirner liefert dazu die Musik. weiterlesen »


Wir trauern