Hollerberg übte den Ernstfall

Hollerberg übte den Ernstfall

Sebastian Wallner Sebastian Wallner, Tips Redaktion, 16.04.2018 09:14 Uhr

AUBERG. Es ist Samstagabend und mehrere Tausend Besucher sind zu Gast am Hollerberg Fest. Ein starkes Unwetter bahnt sich an, die Verantwortlichen entscheiden das Fest abzubrechen und den Notfallplan in Kraft zusetzen. Das war die Ausgangslage für eine Übung der freiwilligen Feuerwehr Auberg und des Organisationsteams des Hollerberg Festes.  

Vom Parkplatz bis zur Räuberhöhle verfolgten ungefähr 60 Feuerwehrmänner das Ziel, möglichst viele Gäste vom Festgelände zum Sammelplatz zu bringen und die verbleibenden Gäste bestmöglich zu schützen. Die Einsatzgruppen waren mit Feuerwehrauto, Funkgerät und Taschenlampe ausgestattet und durch Ihre Einsatzkleidung geschützt. Die Einsatzleitstelle befand sich in der alten Volksschule, beobachtete das Wetterradar und stand im ständigen Kontakt mit der Landes- und Unwetterwarnzentrale.

Flexibler Notfallplan

„Der Fokus bei dieser Übung lag auf dem Unwetter-Szenario. Der ausgearbeitete Notfallplan kann aber ebenso bei Feuer und anderen unvorhergesehenen Ursachen zur Anwendung kommen“, erklärt Stefan Scheiblhofer, Kommandant der Feuerwehr Auberg.

Nach einer Stunde war das Festgelände schließlich evakuiert, die letzten Gäste wurden in der Kirche in Sicherheit gebracht. Nach erfolgreichem Abschluss der Übung fand für alle Beteiligten die Nachbesprechung bei einem Lagerfeuer am idyllischen Berg statt. „Alle waren sich einig, dass die Übung sehr wichtig ist, damit die Gäste am Hollerberg auch in Zukunft gut aufgehoben sind“, so Festorganisator Andreas Schauer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Arbeiten in der Region statt täglichem Stauchaos: Die Zeit verbringe ich lieber mit meinen Kindern

Arbeiten in der Region statt täglichem Stauchaos: "Die Zeit verbringe ich lieber mit meinen Kindern"

NIEDERWALDKIRCHEN. Gleich vier neue Mitarbeiter meldet Lifthersteller Ascendor aus Drautendorf bei Niederwaldkirchen. Die Vier tauschen rund 40 Stunden Anfahrtsweg pro Woche gegen Freizeit – ... weiterlesen »

Mit Motorrad gegen PKW: Lenker bei Zusammenstoß auf der B38 verletzt

Mit Motorrad gegen PKW: Lenker bei Zusammenstoß auf der B38 verletzt

BEZIRK ROHRBACH. Beim Zusammenstoß eines Motorrades mit einem PKW am 20. April gegen 17.10 Uhr auf der B38 in Helfenberg wurde der 25-jährige Zweiradlenker verletzt. weiterlesen »

DigiFacts im Centro: Falschmeldungen funktionieren durch Emotionen und Wiederholungen

DigiFacts im Centro: Falschmeldungen funktionieren durch Emotionen und Wiederholungen

ROHRBACH-BERG. Es sei faszinierend, wie erfolgreich unseriöse Geschichten sind, welch große Reichweite Unsinn erzielen kann: Die Digitaljournalistin Ingrid Brodnig klärte beim Expertentalk ... weiterlesen »

Wege saniert und gesäubert: In Hofkirchen kann die Wandersaison starten

Wege saniert und gesäubert: In Hofkirchen kann die Wandersaison starten

HOFKIRCHEN. Die Hofkirchner Wanderwegbetreuer haben das Wanderwegenetz für den Saisonstart perfekt vorbereitet und im Rahmen der Aktion Hui statt Pfui gesäubert.   weiterlesen »

Konservativ komisches Kabarett

Konservativ komisches Kabarett

ST. JOHANN. Das Katholische Bildungswerk holt am Freitag, 27. April, um 19.30 Uhr den Innviertler Kabarettisten und mehrfachen Kabarettpreisträger Peter Gahleitner zu einem Auftritt in den Pfarrsaal. ... weiterlesen »

Nach Tips-Bericht: Naturschutzbund ruft zu mehr Sachlichkeit und Fachlichkeit auf

Nach Tips-Bericht: Naturschutzbund ruft zu mehr Sachlichkeit und Fachlichkeit auf

BEZIRK ROHRBACH. Mehr Sachlichkeit und vor allem Fachlichkeit in der Diskussion um Fischfresser fordert der Naturschutzbund nach der Versammlung des Fischereireviers Rohrbach und dem darauffolgenden Tips-Bericht. ... weiterlesen »

1700 Stimmen gegen die Wasser-Abfüllanlage im Böhmerwald - vorerst sind aber die Behörden am Zug

1700 Stimmen gegen die Wasser-Abfüllanlage im Böhmerwald - vorerst sind aber die Behörden am Zug

ULRICHSBERG. Emotional wurde es am Donnerstag Abend zu Beginn der Gemeinderatssitzung, als die ARGE Böhmerwaldwasser 1747 Unterschriften gegen die geplante Wasser-Tiefenbohrung mit Abfüllanlage ... weiterlesen »

Volkshilfe Rohrbach schenkt warme Solidaritäts-Suppe aus

Volkshilfe Rohrbach schenkt warme Solidaritäts-Suppe aus

BEZIRK ROHRBACH. Auf den Tag der Arbeitslosen am 30. April macht die Volkshilfe in Rohrbach-Berg auf ihre ganz eigene Art und Weise aufmerksam: Sie verteilt Erdäpfelsuppe. weiterlesen »


Wir trauern