Schüler marschieren den Schulweg längst vergangener Tage

Schüler marschieren den Schulweg längst vergangener Tage

Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 09.05.2019 06:00 Uhr

AUBERG. Den Schulweg, den die Kinder des Unterkagererhofes früher bestritten, können die Schüler von heute unter dem Namen „Schule einst und jetzt“ erleben. Die Wanderung beginnt am Unterkagerhof und endet im Schulmuseum in Kasten. Die Studentinnen Hannah Gubo und Birgit Nimmervoll haben dieses Angebot für Volksschüler ins Leben gerufen.

Ob Wind, Regen, Gewitter oder Schnee: Vor vielen vielen Jahren mussten die Kinder oft schwierige Wege bestreiten, um in die Schule zu kommen. „Mit unserem Projekt möchten wir den Schülern einen Einblick in längst vergangene Tage gewähren“, berichten die Studentinnen der Pädagogischen Hochschule. Der Tag startet mit einer Führung am Unterkagererhof, damit die Schüler einen Einblick in die damalige Lebensweise der Bauern bekommen. Anschließend versammeln sich die Kinder in der Stube - um wie früher - eine Brockensuppe oder Sterz zu essen. „Es soll spürbar und erlebbar sein für die Kinder. Auch der Aspekt der Selbstversorgung soll vermittelt werden“, nennen Gubo und Nimmervoll das Ziel ihres Projektes. 

Den Schulweg von früher bestreiten

Nach dieser kleinen Stärkung machen sich Schüler und Lehrer auf, um den rund 1,5 Kilometer langen Schulweg nach Kasten ins Schulmuseum zu wandern. „Die Lehrer bekommen im Vorhinein bereits die Unterlagen und vor dem Marsch einen Rucksack. Mit Äpfel und Brot ist auch eine Jause wie früher eingepackt“, erzählen die angehenden Lehrerinnen. Auf der Wanderung kommen Schüler und Lehrer an drei Stationen vorbei, wo die Kinder für das Thema Schulweg sensibilisiert werden sollen. Bei der ersten Station wird das Thema historisch beleuchtet. Der Unterschied des Schulweges von früher und heute wird dabei erklärt. Die globale Sichtweise ist Thema bei der zweiten Station. Dort werden die Schulwege in anderen Ländern betrachtet. An der dritten Station angekommen, dreht sich alles um das Thema Ernährung. Dort werden dann auch die Äpfel und das Brot verspeist. 

Scheitelknien und harte Bänke 

Im Schulmuseum in Kasten angekommen, gibt Museumsführerin Sabina Gabriel Einblick, wie der Unterricht zu Kaiserszeiten ausgesehen hat. „In den alten Schulbänken dürfen die Schüler ausprobieren, wie hart, eng und anstrengend sich das Sitzen und vor allem Stillhalten anfühlt.“ Wer mag, darf auch die Strafe von früher, das Scheitlknien, ausprobieren. Nähere Infos zum Konzept und Anmeldung unter unterkagererhof.koordinatorin@gmail.com

Kultur.Landschaft.Natur - entdecken

Auch Erwachsene und Jugendliche finden am über 300 Jahre alten Unterkagererhof in Auberg ein Programm: Ob eine Entdeckungsreise durch die Natur, die Verarbeitung von Wildkräutern oder die mystische Kraft des Hollerberg erleben - das Programm ist abwechslungsreich und spannend.

Alle Infos rund um den Unterkagerhof und zu den Angeboten:

www.unterkagererhof.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Waldfest Niederwaldkirchen: Wo sich Jung und Alt treffen

Waldfest Niederwaldkirchen: Wo sich Jung und Alt treffen

NIEDERWALDKIRCHEN. Die Festorganisatoren bieten auch beim heurigem Waldfest in Niederwaldkirchen ein Programm, das alle Generationen anspricht. Heutzutage ist dies besonders wichtig denn ein Wald- oder ... weiterlesen »

Erfolgreiche Heimrennen in Weyer

Erfolgreiche Heimrennen in Weyer

NIEDERWALDKIRCHEN/WEYER. Andreas Schmidinger vom Team Haidlmair Honda Schmidinger zeigte beim Rennen in Weyer der oberösterreichischen Landesmeisterschaft in Lauf eins mit dem Holeshot ein tolles ... weiterlesen »

Fußball: Sensationelle Rohrbacher stoppten Höhenflug des Seriensiegers

Fußball: Sensationelle Rohrbacher stoppten Höhenflug des Seriensiegers

BEZIRK ROHRBACH. Weiter mit dem Rücken zur Wand steht SU mind.capital St. Martin/Mühlkreis im beinharten Abstiegskampf der LT1 OÖ-Liga. weiterlesen »

250 Besucher feierten erste Bergmesse am neuen Weitblick

250 Besucher feierten erste Bergmesse am neuen "Weitblick"

ST. STEFAN-AFIESL. Herrliches Wetter lockte besonders viele Wanderfreunde und Einheimische zur ersten Bergmesse am neuen Aussichtspunkt Weitblick in St. Stefan-Afiesl. weiterlesen »

Herbst im Sommergewand: Voi zeigt Doku über Konstantin Wecker

Herbst im Sommergewand: Voi zeigt Doku über Konstantin Wecker

ST. MARTIN. Als Einstimmung auf das Konzert mit Konstantin Wecker am 14. Juni zeigt die Kulturinitiative Voi eine Dokumentation über den ebenso politischen, wie romantischen Liedermacher, der sein ... weiterlesen »

Alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer überschlug sich mit PKW und beging Fahrerflucht

Alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer überschlug sich mit PKW und beging Fahrerflucht

SARLEINSBACH. Ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Rohrbach kam am 25. Mai gegen 5.10 Uhr auf der L1530 mit seinem PKW ins Schleudern, überschlug sich in einem Feld und ... weiterlesen »

Beratung wirkt: Frauennetzwerk ist seit 30 Jahren wichtige Anlaufstelle

Beratung wirkt: Frauennetzwerk ist seit 30 Jahren wichtige Anlaufstelle

ROHRBACH-BERG. Frauen und Mädchen in allen Lebenslagen, die professionelle Unterstützung suchen, finden diese seit mittlerweile 30 Jahren im Frauennetzwerk Rohrbach. Mit einer Fachtagung am 6. ... weiterlesen »

Schwer Verletzter bei Verkehrsunfall in Ulrichsberg

Schwer Verletzter bei Verkehrsunfall in Ulrichsberg

ULRICHSBERG. Ein Mofa-Lenker wurde beim Zusammenstoß mit einem Auto am Freitag Vormittag auf der Glöckelbergstraße schwer verletzt. weiterlesen »


Wir trauern