Er verhalf Hermann Maier zurück aufs Podest: Heinrich Bergmüller eröffnete neues Trainingszentrum in Auberg
19

Er verhalf Hermann Maier zurück aufs Podest: Heinrich Bergmüller eröffnete neues Trainingszentrum in Auberg

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 06.12.2018 12:33 Uhr

AUBERG. Nach einer perfekten Umgebung für sein neues Trainingszentrum hat Heinrich Bergmüller gesucht - und in Auberg gefunden. Der „Vater das Trainingserfolges von Hermann Maier“ will dort nicht nur Olympiasiegern oder Weltmeister zur Leistungssteigerung verhelfen, sondern auch Hobbysportlern und Reha-Patienten.

Bergmüller schart im neuen Trainingszentrum in Auberg ein ganzes Team an Coaches und Beratern um sich: Eine Bewusstseinstrainerin, Ärzte sowie ein Biologe und Mineraloge haben sich in den Mühlviertler Hügeln angesiedelt. Sie wollen ihren Klienten und Patienten mit einer von Bergmüller kreierten „sanften Trainingsrevolution“ zum gewünschten Trainingserfolg verhelfen. Grundlage dieses Trainings ist es, dem Körper stets jenes Maß an Bewegung zuzuführen, das für die jeweilige Zielstellung der einzelnen Person richtig ist. Der Körper soll lernen, seinen Stoffwechsel auf die ihm zumutbare äußere Belastung durch Bewegung und Sport abzustimmen. „Meine langjährige Erfahrung in Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung, gepaart mit modernsten laborchemischen Diagnosemöglichkeiten, ermöglichen eine rasche Beurteilung der individuellen Verfassung“, sagt Heini Bergmüller.

„Bergmüller-Methode“

Aber auch bei der Prävention und Unterstützung einer gesunden Lebensführung will das Team helfen. So wird die sogenannte Bergmüller-Methode auch als Therapie verschiedenster Erkrankungen wie Burnout oder Diabetes Mellitus angewandt, begleitend auch in der Rehabilitation nach Unfällen.

Heinrich Bergmüller kommt selbst aus dem Spitzensport und war erfolgreicher Athlet, später ÖSV-Konditionstrainer und Coach der Rehabilitation. Als Trainer, Leistungsdiagnostiker und Experte für angewandte Trainingsmethodik unterstützte er seine Athleten und Patienten mit enormer Akribie, einer gehörigen Portion Fanatismus und vor allem mit einem auf das individuelle Muskelstoffwechselniveau und Leistungsvermögen richtig dosierten Trainingsprogramm. Dieses war nicht nur der Schlüssel zu sportlichen Höhenflügen, unzähligen Olympischen und Weltmeisterschaftsmedaillen sondern auch zu Hermann Maiers Weg zurück auf das Siegerpodest.  

Das Who is Who des Alpinsports

Dementsprechend liest sich auch die Referenzliste Bergmüllers wie das Who is Who des alpinen Schisports: Hermann Maier, Michael Walchhofer, Armin Assinger, Renate Götschl, Julia Mancuso oder Maria Höfl-Riesch gehören dazu. Daneben hat er auch mit Prominenten wie dem ehemaligen Wiener Bürgermeister Michael Häupl, UN-Sonderbotschafterin Waris Dirie oder dem Model und früherer Ehefrau von Paul McCartney, Heather Mills, arbeiten.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Für die Putzleinsdorfer Landjugendlichen geht es jetzt um den Landessieg

Für die Putzleinsdorfer Landjugendlichen geht es jetzt um den Landessieg

PUTZLEINSDORF. Als aktivste Landjugend-Ortsgruppe im Bezirk Rohrbach tritt die LJ Putzleinsdorf jetzt um den Landestitel an. weiterlesen »

Gemeindefusion von Schönegg und Vorderweißenbach ist nun amtlich - die nächsten stehen bevor

Gemeindefusion von Schönegg und Vorderweißenbach ist nun amtlich - die nächsten stehen bevor

SCHÖNEGG/VORDERWEISSENBACH. Seit Beginn des Jahres 2018 gehört Schönegg zu Vorderweißenbach und damit zum Bezirk Urfahr-Umgebung. Mit der nun erfolgten Urkundenunterzeichnung ist diese ... weiterlesen »

Weihnachten kehrt auf den Hollerberg zurück

Weihnachten kehrt auf den Hollerberg zurück

AUBERG. Es ist schon Jahrzehnte her, dass am Heiligen Abend in der Georgskirche am Hollerberg eine Christmette gefeiert wurde. Heuer kann man erstmals wieder die besondere Atmosphäre in der alten ... weiterlesen »

2.500 Lose für die Renovierung der Rohrbacher Pfarrkirche

2.500 Lose für die Renovierung der Rohrbacher Pfarrkirche

ROHRBACH-BERG. Wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk ist, sollte dabei auch an das große Pfarrgewinnspiel denken: Denn mit Losen unterstützt man nicht nur die Renovierung der ... weiterlesen »

Wieder Abschiebung während der Lehrzeit -  UPDATE: Junger Lehrling noch nicht abgeschoben, aber Zukunft ist unsicher

Wieder Abschiebung während der Lehrzeit - UPDATE: Junger Lehrling noch nicht abgeschoben, aber Zukunft ist unsicher

AIGEN-SCHLÄGL. Vor wenigen Tagen wurde ein Lehrling der Familie Gruber in Aigen-Schlägl aus dem Hotelbetrieb abgeholt. Wie die Wirtschaftskammer aktuell meldet, ist der junge Afghane wieder zurück ... weiterlesen »

Tattookünstler und Stars bringen das Rohrbacher Centro zum Beben

Tattookünstler und Stars bringen das Rohrbacher Centro zum Beben

ROHRBACH-BERG. Sie stehen schon in den Startlöchern, die rund 40 Aussteller der ersten Tattoo Convention in Rohrbach-Berg am 19. und 20. Jänner. Und das Programm verspricht so einiges! weiterlesen »

Dolan Jose weckt Vorfreude auf Jugendkantorei-Musical: Es wird ein besonderer Joseph sein

Dolan Jose weckt Vorfreude auf Jugendkantorei-Musical: "Es wird ein besonderer Joseph sein"

AIGEN-SCHLÄGL. Der international bekannte Choreograph und Regisseur Dolan Jose inszeniert für die Jugendkantorei Schlägl das Musical Joseph und verpasst diesem auch eine Portion Regionalität. ... weiterlesen »

Arbeitsunfall auf Rohrbacher Bauernhof

Arbeitsunfall auf Rohrbacher Bauernhof

BEZIRK. Beinverletzungen erlitt ein Bauer durch eine Silage-Schneidezange. weiterlesen »


Wir trauern