Einsatz im Gspranggupf
 

Einsatz im Gspranggupf

Marlene Lampl Marlene Lampl, Tips Jugendredaktion, 10.08.2018 12:01 Uhr

BAD ISCHL. Heute gegen 8 Uhr Früh erreichte die HFW Bad Ischl und die Freiwillige Feuerwehr Jainzen der Anruf eines Jägers im Weißenbachtal. Dieser meldete eine immer größer werdende Rauchwolke und loderndes Licht im Bereich des Gspranggupfes.

Ein Waldbrand erfolgte im Bereich des Gspranggupfes im Weißenbachtal bei Ischl. Gegen 8 Uhr 30 bemerkte ein Jäger das Lodern eines hellen Lichtes und alarmierte kurz daraufhin die Feuerwehr. Nach dem Eintreffen der Freiwilligen verschaffte sich Einsatzleiter Hannes Stibl mittels Drohne der HFW Bad Ischl einen Überblick der Lage. Da der Brand hinter einer Geländekante versteckt war, konnte ihn die Drohne nicht erkennen, sodass sich das Team zum Hochjoch aufmachte und von dort aus den Brand unter dem Gspranggupf entdecken konnte. Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr Mitterweißenbach alarmiert, der Wassertank des  Hubschraubers befüllt und der Brand konnte schließlich gelöscht werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






PKW rollte aus Hauszufahrt und stieß Mountainbiker nieder: 48-Jähriger verletzt

PKW rollte aus Hauszufahrt und stieß Mountainbiker nieder: 48-Jähriger verletzt

ALTMÜNSTER. Von einem aus einer abschüssigen Hauszufahrt wegrollenden PKW wurde ein 48-jähriger Mountainbiker am 20. April um 11.10 Uhr in Neukirchen niedergestoßen und verletzt. weiterlesen »

Zu viert auf Moped unterwegs: Betrunkener Fahrer verursachte Unfall mit 2 Schwerverletzten

Zu viert auf Moped unterwegs: Betrunkener Fahrer verursachte Unfall mit 2 Schwerverletzten

BAD ISCHL. Ein betrunkener 17-jähriger Mopedfahrer aus dem Bezirk Gmunden, der noch drei weitere Personen auf seinem Fahrzeug transportierte, verursachte am 21. April um 5.05 Uhr auf der Jainzentalstraße ... weiterlesen »

Einst und Jetzt in Scharnstein

Einst und Jetzt in Scharnstein

SCHARNSTEIN. Schloss Scharnstein im Lauf der Zeit: Nach dem Kauf des Schlosses im Jahr 1967 setzte Harald Seyrl Schritt für Schritt die Renovierung um. weiterlesen »

Beim Einbiegen auf Eberstalzeller Landesstraße Querverkehr übersehen: 4 Verletzte

Beim Einbiegen auf Eberstalzeller Landesstraße Querverkehr übersehen: 4 Verletzte

VORCHDORF. Beim Einbiegen auf die Eberstalzeller Landesstraße dürfte ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden am 20. April gegen 12.05 Uhr den von links kommenden PKW eines 20-Jährigen ... weiterlesen »

120 Sänger lassen beim Messiah-Chorfestival ihre Stimmen erklingen

120 Sänger lassen beim Messiah-Chorfestival ihre Stimmen erklingen

BAD ISCHL. Der Messiah gilt als die Krönung von Georg Friedrich Händels Schaffen. Beim neunten Internationalen Messiah-Chorfestival des Jubilate-Chors Salzburg sind 120 Sänger aus vier Nationen ... weiterlesen »

Schlossherr aus Leidenschaft: Mein Ziel war es, dem Haus  seine Wertigkeit zurückzugeben

Schlossherr aus Leidenschaft: "Mein Ziel war es, dem Haus seine Wertigkeit zurückzugeben"

SCHARNSTEIN. Wie ist es, ein Schlossherr zu sein? Harald Seyrl hat sich mit ganzem Herzen dem Schloss Scharnstein verschrieben, das er seit über 50 Jahren mit viel Einsatz renoviert – und im ... weiterlesen »

Antlass-Singen: Vogl übergibt sein Amt

Antlass-Singen: Vogl übergibt sein Amt

TRAUNKIRCHEN. Antlass-Vorsinger Sepp Vogl übergibt sein Amt in jüngere Hände.  weiterlesen »

Naturnaher Erholungsraum: Freizeitwiese am Hacklberg geplant

Naturnaher Erholungsraum: "Freizeitwiese" am Hacklberg geplant

SCHARNSTEIN. Picknicken, die Natur erleben, zur Ruhe kommen: Das alles soll künftig im ehemaligen Rotwild-Gehege auf dem Hacklberg möglich werden. Mit einer Streuobstwiese, Bienenpflanzen und ... weiterlesen »


Wir trauern