Ischler Schülerinnen erforschen die Herkunft regionaler Lebensmittel

Ischler Schülerinnen erforschen die Herkunft regionaler Lebensmittel

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 18.03.2015 15:46 Uhr

BAD ISCHL. Mit wissenschaftlicher Spurensicherung beschäftigen sich die Schülerinnen des ersten Jahrgangs der HLW Bad Ischl. Beim Projekt „CSI - Trace your food“  suchen die sie nämlich nach Spuren in ausgewählten Lebensmitteln, um auf deren Herkunft rückzuschließen.

„CSI“ ist eigentlich der englische Begriff für Spurensicherung („Crime Scene Investigation“) , steht in diesem Fall aber für „Classroom-Science-Interaction“. Erkenntnisse über die Regionalität von Nahrungsmitteln und damit indirekt auch über deren Qualität zu erfahren, ist das Ziel des ambitionierten Vorhabens. Nahrungsmittel haben „chemische Fingerabdrücke“, die es zulassen, dass ihre regionale Herkunft genau bestimmt werden kann. Bei Fischen ist es zum Beispiel möglich, die Gehörsteinchemie zu analysieren und somit zu klären, wo sie geboren, aufgewachsen und letztlich gefangen wurden. Die Herkunftsbestimmung von Fisch, der im Salzkammergut angeboten wird, gehört somit zu den Aufgaben der jungen Wissenschaftlerinnen. Ein weiteres Nahrungsmittel wird von Projektleiter Andreas Zitek, dem wissenschaftlichen Leiter des Projekts an der BOKU Wien, erst ausgewählt. Denn die HLW-Schülerinnen sind Teil eines österreichweiten Projekts, an dem sich zehn Schulen beteiligen. Näheres dazu können Jugendliche auch bei Schnuppertagen an der HLW erfahren. Infos gibt´s unter www.hlw-ischl.at oder telefonisch unter 06132/23394.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Hochwasserschutz: Krisenvorsorge-Experte spricht im Tips-Interview

Hochwasserschutz: Krisenvorsorge-Experte spricht im Tips-Interview

GMUNDEN. Krisenvorsorge-Experte Andreas Wimmer erzählt im Tips-Interview, wie man sich auf ein Hochwasser vorbereiten kann. weiterlesen »

Die Kaiserstadt startet ab März  mit vier Baustellen in den Frühling

Die Kaiserstadt startet ab März mit vier Baustellen in den Frühling

BAD ISCHL. Gleich vier Brücken beziehungsweise Unterführungen werden ab Anfang März in Bad Ischl saniert. weiterlesen »

Schlagkräftige Schülerinnen

Schlagkräftige Schülerinnen

SCHARNSTEIN. Zwanzig Mädchen der vierten Klassen der NMS Scharnstein opferten ihren freien Samstag für einen Selbstverteidigungskurs im Mädchen - und Frauenzentrum Insel, unterstützt ... weiterlesen »

Bundesforste rufen zur Fisch-Volkszählung an heimischen Seen

Bundesforste rufen zur Fisch-Volkszählung an heimischen Seen

GMUNDEN/HALLSTATT. Neue Studie untersucht bei nächtlichen Echolotmessungen an den heimischen Seen die Vitalität heimischer Fischpopulationen. weiterlesen »

Salzkammergut Messe über Freizeit, Gesundheit und Wohnen

Salzkammergut Messe über Freizeit, Gesundheit und Wohnen

GMUNDEN. Die Salzkammergut-Messe öffnet im März wieder ihre Tore und informiert an zwei Tagen über die Themen Freizeit, Wohnen, Gesundheit und Kulinarik. weiterlesen »

Perfekt für Ernstfall gerüstet

Perfekt für Ernstfall gerüstet

LAAKIRCHEN. Jeweils drei Mann der Feuerwehren Altmünster, Gschwandt, Lederau und Laakirchen stellten sich in Laakirchen der Atemschutzleistungsprüfung in Silber. Alle erreichten das angestrebte ... weiterlesen »

Personenzug entgleiste bei Einfahrt in Bahnhof

Personenzug entgleiste bei Einfahrt in Bahnhof

BAD GOISERN. Eine Garnitur der Salzkammergut-Bahn entgleiste in Steeg bei der Einfahrt in den Bahnhof. weiterlesen »

Gesunde Betriebe boomen: 79 BGF-Gütesiegel verliehen

Gesunde Betriebe boomen: 79 BGF-Gütesiegel verliehen

BAD ISCHL. Gleich 79 Betriebe erhielten kürzlich das begehrte Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). Mit dieser Auszeichnung prämiert die OÖ Gebietskrankenkasse ... weiterlesen »


Wir trauern