Nach Suizidversuchen in Ischler Schule stehen Hilfsangebote im Fokus

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 19.05.2017 16:03 Uhr

BAD ISCHL/LINZ. Nach dem Suizidversuch zweier Mädchen am BG/BRG Bad Ischl in der Vorwoche verweisen Experten auf die Vielzahl an Info-Angeboten.

Am Dienstag der Vorwoche hatte der Klassenvorstand einer 3. Klasse am Nachmittag von zwei Schülerinnen eine „Entschuldigung“ für Fehlstunden erhalten. Der Lehrer wurde stutzig und öffnete den Brief. In diesem kündigten die 13-Jährigen ihren Selbstmord noch im Schulgebäude an. In einer Toilette fand der vom Lehrer zusammengestellte Suchtrupp wenig später die beiden Mädchen. Eine der beiden lag bereits bewusstlos auf dem Boden und drohte zu ersticken. Ihre Schulkollegin blutete stark an aufgeschnittenen Armen. Eine zufällig anwesende Mutter einer anderen Schülerin leistete sofort Erste Hilfe. Die beiden Mädchen wurden ins Spital gebracht, wo die Lebensgefahr gebannt werden konnte. Laut ihren Angaben hatten sich die Mädchen von der Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ inspirieren lassen.

Online-Unterstützung für Kinder, Eltern und Lehrer

Die vom Landesschulrat einberufenen Experten betonen, dass die Gesellschaft für dieses Gewalt-Thema wieder mehr sensibilisiert werden müsse und vermehrt auf die Angebote für hilfesuchende Eltern, Kinder und Lehrer hingewiesen werden solle. An den Schulen gebe es bereits eine Vielzahl an Vorträgen, Workshops und Beratungsmöglichkeiten. Auf www.edugroup.at ist ein Informationspaket mit allen wesentlichen Angeboten abrufbar. Auch auf www.gewaltpraevention-ooe.at gibt es entsprechende Beratung für Eltern, Lehrer und Schüler.<

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vor 70 Jahren weihte der SV Ebensee spektakulär seine neue Heimstätte ein

Vor 70 Jahren weihte der SV Ebensee spektakulär seine neue Heimstätte ein

EBENSEE. Im September 1947 – also vor genau 70 Jahren – lud der SV Ebensee 1922 zum Eröffnungsspiel am Fußballplatz auf der damaligen Jahn-Heide im Seewinkel (dem heutigen Leichtathletik-Stadion), ... weiterlesen »

Die besten Fotos der Welt sind in Gmunden zu sehen

Die besten Fotos der Welt sind in Gmunden zu sehen

GMUNDEN. Der weltgrößte Fotokunstwettbewerb Trierenberg Super Circuit bringt Mittwoch, 27. September, die besten Bilder des Jahres aus aller Welt mit einer augenbetörenden Überblendschau ins Stadttheater. ... weiterlesen »

Pilot-Projekt soll Gewalt gegen Krankenhauspersonal reduzieren

Pilot-Projekt soll Gewalt gegen Krankenhauspersonal reduzieren

GMUNDEN/BAD ISCHL/VÖCKLABRUCK. Verbale Übergriffe, Drohungen, körperliche Gewalt – aggressive Handlungen gegenüber Mitarbeitern in Gesundheitseinrichtungen gehören zum Berufsalltag. Das Salzkammergut-Klinikum ... weiterlesen »

Gmunden wird  wieder zur Filmkulisse

Gmunden wird wieder zur Filmkulisse

GMUNDEN. Die erste Klappe ist bereits gefallen: In Gmunden werden derzeit Teile des Spielfilms Wie ich lernte bei mir selbst Kind zu sein nach der gleichnamigen, autobiografisch inspierierten Erzählung ... weiterlesen »

Polizeidiensthund Benjo findet Vermissten

Polizeidiensthund "Benjo" findet Vermissten

GMUNDEN. Der guten Spürnase von Polizeihund Benjo verdankt ein abgängiger Heimbowohner des Landespflegeheimes, dass er rasch wieder gefunden wurde. weiterlesen »

Weltalzheimertag: MAS Alzheimer veröffentlicht neues Sachbuch

Weltalzheimertag: MAS Alzheimer veröffentlicht neues Sachbuch

BAD ISCHL. Heute, am 21. September, ist Weltalzheimertag. Die MAS Alzheimerhilfe hat aus diesem Anlass nach Greta ist nicht mehr da (Tagebuchaufzeichnungen eines pflegenden Angehörigen) und Gut leben ... weiterlesen »

Rainbows: Im Bezirk Gmunden starten neue Gruppen

Rainbows: Im Bezirk Gmunden starten neue Gruppen

BEZIRK GMUNDEN. Die Auswirkungen und Spätfolgen von in der Kindheit erlebten Stress­situationen – etwa durch die Trennung der Eltern – können groß sein. Hilfe bietet der geschützte Raum der Rainbows-Gruppen. ... weiterlesen »

UHS Bad Ischl startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

UHS Bad Ischl startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr, auch die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) startet motiviert in das neue Schuljahr. Eine der 12 Ortsgruppen ... weiterlesen »


Wir trauern