Vitalwelt unter neuer Führung

Vitalwelt unter neuer Führung

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 07.12.2018 08:19 Uhr

BAD SCHALLERBACH. Der am 1. November im Tourismusverband Vitalwelt Bad Schallerbach eingeleitete fließende Wechsel der Geschäftsführer wird am 14. Dezember vollzogen.

An diesem Tag verabschiedet sich Tourismusdirektorin Karin Pernica (60) in den „Unruhestand“, während der in Brunnenthal bei Schärding wohnhafte Philipp Haas (39) nach einer sechswöchigen intensiven Übergabephase die Agenden von der Welserin übernimmt.

Deutliche Spuren hinterlassen

Pernica konnte in den vergangenen zehn Jahren nicht nur die Bekanntheit der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach österreichweit deutlich steigern, sondern hinterlässt durch eine konsequente Digitalisierungsstrategie und branchenweit beachtete Pilotprojekte, die wiederum bei Hotels und Privatzimmervermietern viele Impulse auslösten, deutliche Spuren.

Viele Herausforderungen

Auf Philipp Haas, der in den letzten Wochen von der scheidenden Geschäftsführerin in unzähligen Abstimmungsgesprächen in laufende Projekte und Themen eingeführt und wichtigen Stakeholdern vorgestellt wurde, warten nun besondere Herausforderungen.

Neues Mitglied - Rottenbach

Er, der einst beim Kur- und Tourismusverband Bad Gastein seine touristische Laufbahn startete, in der Folge wichtige Erfahrungen beim Salzburger Landestourismusverband sammelte und zuletzt als Sales Manager in der Therme Geinberg tätig war, muss ab Jänner Rottenbach als neues Mitglied in den aus bisher sechs Gemeinden bestehenden Tourismusverband integrieren.

Neuer Aufsichtsrat

Gemeinsam mit dem noch zu wählenden neuen Aufsichtsrat gilt es eine neue Vitalwelt-Strategie für die nächsten fünf Jahre zu erarbeiten und die positive Entwicklung der Region voranzutreiben. Ideen dazu hat er schon einige.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schüler gingen dem Fleisch auf die Spur

Schüler gingen dem Fleisch auf die Spur

WAIZENKIRCHEN. Im Rahmen des Unterrichtes besuchten die Schüler der 1b-Klasse den Biobetrieb Sandberger und gingen der Frage auf die Spur, wo das Rindfleisch für die Schulküche herkommt. ... weiterlesen »

Natternbacher sagen hui statt pfui

Natternbacher sagen hui statt pfui

NATTERNBACH. 40 Personen meldeten sich zur Aktion Hui statt Pfui in Natternbach. weiterlesen »

Landwirtschaftliche Fachschule: Ein Blick in die Familiengeschichte

Landwirtschaftliche Fachschule: Ein Blick in die Familiengeschichte

WAIZENKIRCHEN. Die Schüler des 1. Jahrganges der Fachschule Waizenkirchen erstellen im Rahmen des Praxisunterrichtes eine Haus- und Hofchronik. weiterlesen »

Sieg bei Meisterschaft der Pony Einspänner

Sieg bei Meisterschaft der Pony Einspänner

GALLSPACH. Michaela Schöftner startete in der heurigen Saison zum ersten Mal in den schweren Bewerben der allgemeinen Klasse.  weiterlesen »

Zwei neue Patenschaften

Zwei neue Patenschaften

HOFKIRCHEN. Auch im heurigen Schuljahr starten die beiden ersten Klassen der Neuen Mittelschule mit dem Projekt Wirtschaft verstehen. Die Patenschaften übernehmen diesmal die Firma Alternativ ... weiterlesen »

Fußball: Grieskirchen bleibt oben, Meister zog wieder den Kürzeren

Fußball: Grieskirchen bleibt oben, Meister zog wieder den Kürzeren

BAD SCHALLERBACH/GRIESKIRCHEN/ST. MARIENKIRCHEN/WALLERN. Vorzeitig den Klassenerhalt schaffte SV Pöttinger Grieskirchen in der LT1 Oberösterreich-Liga. weiterlesen »

Natternbach blüht auf: die am schönsten geschmückten Häuser prämiert

Natternbach blüht auf: die am schönsten geschmückten Häuser prämiert

NATTERNBACH. Beim Blumenabend in der Gemeinde Natternbach werden die am schönsten geschmückten Häuser prämiert.  weiterlesen »

Charity-Event gibt Chance auf Bildung

Charity-Event gibt Chance auf Bildung

GRIESKIRCHEN. Der Rotaryclub und die Soroptimistinnen schließlich sich jedes Jahr zusammen, um für ein Projekt gemeinsame Sache zu machen. Im Zentrum stand heuer der Vereins Sababu, der sich ... weiterlesen »


Wir trauern