Katholiken und Evangelische: Was sie trennt, was sie verbindet

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 10.01.2018 11:30 Uhr

MÜHLVIERTLER ALM/BAD ZELL. Im Jahr 2017 feierte die evangelische gemeinsam mit der katholischen Kirche das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. Mit dem Anschlag der 95 Thesen von Martin Luther 1517 begann für die beiden christlichen Kirchen ein steiniger Weg in der Wertschätzung der jeweils anderen Konfession. Was sie verbindet und was sie trennt, darüber informiert ein Vortrag am Dienstag, 16. Jänner.

Für beide Kirchen gibt es wichtige, schmerzvolle und doch fruchtbare Abschnitte auf dem Weg durch die Geschichte. Nach dem großen Jubiläumsjahr wird auf der Mühlviertler Alm im Rahmen des ersten Abends der DenkBar-Reihe „Was ich glaube“ ein besonderer Blick auf das Verbindende und Trennende zwischen der evangelischen und katholischen Kirche geworfen.

Luthers Beitrag zur Reformation

Als Vortragender konnte Pfarrer Mag. Günter Wagner, evangelischer Pfarrer von Gallneukirchen, gewonnen werden. Er wird auf die Ursachen und den Beitrag Martin Luthers zur Reformation eingehen. Ist die Ökumene eine Chance für die christlichen Kirchen? Welche Bedeutung, Größe und Ausdehnung hat die evangelische Kirche im Unteren Mühlviertel? Antwort darauf gibt die DenkBar am Dienstag, dem 16. Jänner 2018, um 19.30 Uhr im Pfarrsaal Bad Zell.

Fragen und Diskussion

Genauso aber können Fragen gestellt und miteinander diskutiert werden. Das Vorbereitungsteam aus dem Agenda-21 Kernteam der Mühlviertler Alm lädt herzlich dazu ein. Eintritt: freiwillige Spenden

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Auto von Fahrbahn abgekommen

Auto von Fahrbahn abgekommen

GRÜNBACH. Zu einer Fahrzeugbergung musst die Feuerwehr Rauchenödt ausrücken, der Fahrer blieb unverletzt. weiterlesen »

Rettungsdienstmedaillen verliehen

Rettungsdienstmedaillen verliehen

BEZIRK FREISTADT. Für ihren Einsatz und ihr Engagement für ihre Mitmenschen überreichte Landeshauptmann Thomas Stelzer die OÖ. Rettungsdienstmedaillen in Silber und Bronze.  weiterlesen »

Sparkurs Kindergartenbus: Begleitung wird teurer oder gleich ganz abgeschafft

Sparkurs Kindergartenbus: Begleitung wird teurer oder gleich ganz abgeschafft

BEZIRK FREISTADT. Den Sparstift müssen die heimischen Gemeinden dieser Tage kräftig ansetzen. Davon betroffen ist auch der Transport von Kindergartenkindern: In manchen Kommunen wurde mit Jahresbeginn ... weiterlesen »

Kreisel Electric lädt die Batterien der Jungen Wirtschaft Freistadt auf

Kreisel Electric lädt die Batterien der Jungen Wirtschaft Freistadt auf

RAINBACH. Unter dem Motto Lernen von den Besten durfte die Junge Wirtschaft Freistadt hinter die Kulissen von Kreisel Electric blicken. Markus und Johann Kreisel, Geschäftsführer der Kreisel Electric, ... weiterlesen »

Frontalzusammenstoß nach missglücktem Überholmanöver

Frontalzusammenstoß nach missglücktem Überholmanöver

RAINBACH. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es auf der B310 von Rainbach in Richtung Kerschbaum nach einem missglückten Überholmanöver. weiterlesen »

Mazdateams zeigen sich zufrieden mit ihrem Abschneiden bei der Jännerrallye

Mazdateams zeigen sich zufrieden mit ihrem Abschneiden bei der Jännerrallye

FREISTADT. Eis, Schnee, nasse Straßen und Frühlingstemperaturen, so zeigte sich das Mühlviertel Anfang Jänner, als die 33. Int. Lietz Sport Jännerrallye über die Bühne ging.  weiterlesen »

Jännerrallye: Sechzig Jahre und sehr weise

Jännerrallye: Sechzig Jahre und sehr weise

FREISTADT. Es war vor allen Dingen ihre kluge taktische Voraussicht, die es Gerhard Birklbauer und Erik Fürst ermöglichte, bei der Jänner-Rallye 2018 sportliches Kapital zu schlagen. Mit einem zweiten ... weiterlesen »

Jännerrallye: trotz Abflug Klassensieger

Jännerrallye: trotz Abflug Klassensieger

FREISTADT. Auch das Rallyeteam The Ossies startete bei der 33. Lietz Jännerrallye im Großraum Freistadt. Da bekannt ist, dass die Jännerrallye eine von den schwierigsten Rallyes im In- und auch Ausland ... weiterlesen »


Wir trauern