Katholiken und Evangelische: Was sie trennt, was sie verbindet

Katholiken und Evangelische: Was sie trennt, was sie verbindet

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 10.01.2018 11:30 Uhr

MÜHLVIERTLER ALM/BAD ZELL. Im Jahr 2017 feierte die evangelische gemeinsam mit der katholischen Kirche das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. Mit dem Anschlag der 95 Thesen von Martin Luther 1517 begann für die beiden christlichen Kirchen ein steiniger Weg in der Wertschätzung der jeweils anderen Konfession. Was sie verbindet und was sie trennt, darüber informiert ein Vortrag am Dienstag, 16. Jänner.

Für beide Kirchen gibt es wichtige, schmerzvolle und doch fruchtbare Abschnitte auf dem Weg durch die Geschichte. Nach dem großen Jubiläumsjahr wird auf der Mühlviertler Alm im Rahmen des ersten Abends der DenkBar-Reihe „Was ich glaube“ ein besonderer Blick auf das Verbindende und Trennende zwischen der evangelischen und katholischen Kirche geworfen.

Luthers Beitrag zur Reformation

Als Vortragender konnte Pfarrer Mag. Günter Wagner, evangelischer Pfarrer von Gallneukirchen, gewonnen werden. Er wird auf die Ursachen und den Beitrag Martin Luthers zur Reformation eingehen. Ist die Ökumene eine Chance für die christlichen Kirchen? Welche Bedeutung, Größe und Ausdehnung hat die evangelische Kirche im Unteren Mühlviertel? Antwort darauf gibt die DenkBar am Dienstag, dem 16. Jänner 2018, um 19.30 Uhr im Pfarrsaal Bad Zell.

Fragen und Diskussion

Genauso aber können Fragen gestellt und miteinander diskutiert werden. Das Vorbereitungsteam aus dem Agenda-21 Kernteam der Mühlviertler Alm lädt herzlich dazu ein. Eintritt: freiwillige Spenden

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neues Team für Tourismus, Freizeit und Kultur

Neues Team für Tourismus, Freizeit und Kultur

KEFERMARKT. Der Vorstand des Vereins für Tourismus, Freizeit und Kultur hat sich neu konstituiert und sich für die laufende Funktionsperiode große Ziele gesetzt. weiterlesen »

Auf Bankett geraten: Auto überschlug sich

Auf Bankett geraten: Auto überschlug sich

BEZIRK FREISTADT. Mit einem Verletzten endete ein Fahrzeug-Überschlag in Unterschwandt.  weiterlesen »

SCHOPPEN soviel ihr wollt

SCHOPPEN soviel ihr wollt

An diesem Wochenende könnt ihr SCHOPPEN soviel ihr wollt. Die FF Liebenau und der Musikverein Liebenau laden dazu herzlich ein.   weiterlesen »

KFB-Dekanatsleitung wiedergewählt

KFB-Dekanatsleitung wiedergewählt

SCHÖNAU. Die Dekanatskonferenz der Katholischen Frauenbewegung des Dekanates Unterweißenbach fand im Pfarrheim Schönau statt. Auf dem Programm stand unter anderem die Wahl der Dekanatsleitung ... weiterlesen »

Kleine Sprayer aus der Musikmittelschule

Kleine Sprayer aus der Musikmittelschule

FREISTADT. Um die mit Schmierereien verunstaltete Wand beim Autoabstellplatz wieder ansehnlich zu machen, betätigten sich die Schüler der 4a und 4b Regelklassen der UNESCO Musik NMS als ... weiterlesen »

Fröhlicher Frauen-Filmabend mit viel Hintergrund im Kino Freistadt

Fröhlicher Frauen-Filmabend mit viel Hintergrund im Kino Freistadt

FREISTADT. Mit der göttlichen Ordnung befassten sich die Freistädter SPÖ-Bezirksfrauen im Rahmen eines Filmabends im Kino Freistadt. Vorsitzende Susanne Füxl und ihre Stellvertreterin ... weiterlesen »

Entspannt in den Urlaub: Jetzt mit Vorbereitungen starten

Entspannt in den Urlaub: Jetzt mit Vorbereitungen starten

FREISTADT. In wenigen Wochen starten in Oberösterreich die Sommerferien. Und damit beginnt die Urlaubszeit. Auch heuer werden viele mit dem Auto verreisen. Christian Pirngruber vom ÖAMTC ... weiterlesen »

Ein Stück des Weges mit VKB-Generaldirektor Christoph Wurm führte auch durch Freistadt

Ein Stück des Weges mit VKB-Generaldirektor Christoph Wurm führte auch durch Freistadt

FREISTADT. Das 145-Jahr-Jubiläum und seinen runden Geburtstag nimmt VKB-Generaldirektor Christoph Wurm zum Anlass, eine besondere Tour durch Oberösterreich zu starten. Persönlichkeiten ... weiterlesen »


Wir trauern