Theater als Zeichen gegen Rassismus, Mobbing und Vorurteile

Theater als Zeichen gegen Rassismus, Mobbing und Vorurteile

Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 12.10.2018 06:17 Uhr

BRAUNAU. Das Projekt „Verstanden-Toleriert“ geht in die nächste Runde. Neben monatlichen Comics soll nun auch ein Theater dabei helfen, schwierige Themen in unserer Gesellschaft anzusprechen und aufzuklären.

Vor zwei Jahren startete das Projekt „Verstanden-Toleriert“. Ziel ist es seither, mittels Comics, die Tips regelmäßig veröffentlicht, präventiv gegen Mobbing und Vorurteile tätig zu sein und Aufklärungsarbeit zu leisten. Als Ergänzung zum Projekt erarbeitete der Verein „Mensch im Vordergrund“ nun die Theateraufführung „You can be the change“, die die Zuschauer animieren soll, für ein liebevolles Miteinander aufzustehen. Oft stehe das Aussehen im Vordergrund, wonach man schnell Menschen beurteile. Auch die Nationalität, die Religion, die Hautfarbe, der Style oder die Marke, die der Mensch trägt, alles Mögliche sorge für Vorurteile, bedauert Obfrau Jasmina Abdelrahman: „Es liegt mir sehr am Herzen, dass diese Message bei der Gesellschaft ankommt – der Mensch muss im Vordergrund stehen und es muss mehr Wert auf Menschlichkeit gelegt werden.“

Auftritte buchen

Noch bis Ende des Jahres arbeitet der Verein mit Leader zusammen, in jeder der teilnehmenden Leader-Region wird daher eine Aufführung des Theaters kostenlos stattfinden, danach übernimmt der Verein „Mensch im Vordergrund“ die Projektarbeit zur Gänze. Die Theatergruppe kommt mit ihrer rund 50-minütigen Vorstellung gerne in Schulen, Einrichtungen und Organisationen. Infos dazu gibt es unter 07722/67350-8111 oder online unter www.verstanden-toleriert.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Drei Bezirkstitel im Faustball

Drei Bezirkstitel im Faustball

HÖHNHART. Der Höhnharter Faustball-Nachwuchs konnte gleich drei Titel gewinnen.  weiterlesen »

2018: Weniger Firmen waren insolvent

2018: Weniger Firmen waren insolvent

BEZIRK BRAUNAU. Im Bezirk gab es nach einer Statistik des Gläubigerschutzverbandes Creditreform weniger Unternehmensinsolvenzen. Dafür stieg die Zahl der privaten Konkurse. weiterlesen »

Zwei Auszeichnungen für die Wildcats

Zwei Auszeichnungen für die Wildcats

KIRCHDORF. Bei der bayerischen Coaches Convention konnte sich das American Football-Team der Kirchdorf Wildcats gleich über zwei Auszeichnungen freuen.  weiterlesen »

Scharf zeigt „Vielschichtig“

Scharf zeigt „Vielschichtig“

ALTHEIM. Margit Scharf präsentiert in der Altheimer Landesmusikschule ihre Ausstellung mit dem Titel Vielschichtig. weiterlesen »

Kleinbrauer und Modehaus neu in der Bierregion

Kleinbrauer und Modehaus neu in der Bierregion

INNVIERTEL/BEZIRK BRAUNAU. Die Bierregion Innviertel, ein Zusammenschluss von elf Brauereien, 27 Wirten, sechs Tourismusverbänden und der regionalen Wirtschaft, konnte zum Start der Saison vier neue ... weiterlesen »

Lebenshilfe-Kindergarten in Braunau feiert 35-jähriges Bestehen

Lebenshilfe-Kindergarten in Braunau feiert 35-jähriges Bestehen

BRAUNAU. Der Lebenshilfe-Kindergarten feiert im Februar sein 35-jähriges Bestehen. Bis zu acht Kindern mit Beeinträchtigung bietet er seither einen familiären Ort zum Wachsen, Lernen, Entdecken ... weiterlesen »

Über 800 Jäger trafen sich beim Bezirksjägertag in Aspach

Über 800 Jäger trafen sich beim Bezirksjägertag in Aspach

ASPACH. Am vergangenen Samstag ging in Aspach der Bezirksjägertag über die Bühne. Es ist traditionell der besucherstärkste seiner Art in ganz Oberösterreich. Gewählt wurde ... weiterlesen »

Award für Schalchner Designerin

Award für Schalchner Designerin

SCHALCHEN. Die Grafikdesignerin Magdalena Huber erhielt für ihren Pikpäk erneut eine Auszeichnung. weiterlesen »


Wir trauern